Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Nach Sicherheitsupdate 2018-03 MacOS 10.13.6 High Sierra lässt sich das MacBook pro nicht mehr neu starten oder ausschalten!

Veröffentlicht am Freitag, 07. Dezember 2018, um 09:36 Uhr von Anubis (120 Forum-Posts)
Jetzt kostenlos registrieren oder anmelden

Hallo zusammen

Ich habe gestern das Sicherheitsupdate für MacOS 10.13.6 HighSierra installiert. Schon bei der Installation gab es Probleme (Kein Neustart möglich), sodass ich das Sicherheitsupdate über das Terminal installierte, was dann auch funktionierte! Seit diesem Update kann ich das MacBook Pro aber nicht mehr korrekt ausschalten.
Nach dem Ausschaltbefehl (der wieder in englisch, statt in deutsch ist) wird der Bildschirm schwarz, die Tastaturbeleuchtung und das Touch Pad schalten kurz aus und dann gleich wieder ein und der Mauszeiger erscheint auch wieder. Dann passiert nichts mehr und ich muss das MacBook über dein Ein-/Ausschaltknopf “abwürgen”!! :( Nach dem Neustart erscheint dann natürlich die obligate Fehlermeldung, dass das System wegen einem Problem nicht korrekt heruntergefahren wurde usw…. Dies passiert auf allen Accounts, auch dem Admin Account, ohne Erweiterungen oder gestarteten Programmen….. Im Betrieb funktioniert das MacBook normal!

Meine Frage:
Gibt es eine Möglichkeit herauszufinden was das Herunterfahren blockiert?
Kann man MacOS X reparieren, ohne gleich das ganze System neu installieren zu müssen mit allen Konsequenten und Datenwiederherstellungen?

Früher konnte ich, bei einem solchen oder ähnlichen Problem das entsprechende Combo-Update über das installierte MacOS X installieren. Dies funktioniert nicht mehr. Der Installer meldet, dass das Comb-Update auf dem Laufwerk (Macintosh-HD) nicht installiert werden kann….
Gibt es auch hierfür eine Lösung

Besten Dank im Voraus

Antworten

Kommentar von Anubis (#61184)

Update:
Ich habe heute in den sauren Apfel gebissen und macOS High Sierra neu installiert und eine Datenwiederherstellung aus meinem Timemachine Backup gemacht. Soweit alles wieder gut, bis auf Safari. Es hat mit macOS 10.13.6 interessanterweise Safari Version 11.1.2 installiert. Vorher war Safari 12.0.1 installiert. Der AppStore zeigt leider auch kein Update für Safari an! Aus dem Timemachine Backup lässt sich Safari 12.0.1 auch nicht wieder herstellen, da Safari zum System gehört und weder gelöscht noch ersetzt werden kann…..

Gibt es eine Möglichkeit über den AppStore ein Update zu erzwingen oder irgenwie doch aus dem Timemachine Backup Safari 12.0.1 wieder her zu stellen??
(1Paswort 7 verlangt nach der neuen Version, mit 11.1.2 funktioniert die Safari Erweiterung nicht mehr!)

Besten Dank im Voraus

Update Nr. 2:
Nach 24 Stunden wurde das Safari Update 12.0.2 und interessanterweise auch das Sicherheitsupdate wieder zur Installation im App Store angeboten! Diesmal hat auch alles einwandfrei geklappt, nach einem Neustart wurden beide Updates installiert und mein MacBook lässt sich wieder ganz normal ausschalten oder neu starten.
Was mich hingegen schon wundert, ist die Tatsache, dass bei einer Neuinstallation von macOS X (High Sierra 10.13.6 - Download vom Apple Server) eine veraltete Safari Version installiert wird, 11.1.2….nicht mal 12.0.1 und das letzte Sicherheitsupdate nicht im Systeminstaller enthalten ist. Updatet Apple seine eignen Systeminstaller eigentlich nicht?????


Anmelden um eine Antwort zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können diesem Thema eine Antwort hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder anmelden.