Graphikprogramm „Datagraph“

 

VonAntwort von sierra

datagraph

https://www.visualdatatools.com/DataGraph/

R, SAS, Mathlab, Excel Alternativen

Viele Grafiken zeichnen sich dadurch aus, dass ein Gemisch von Fonts, Schriftgrössen, Grafikgrössen eingesetzt wird und je umfangreicher das Team ist, desto schlimmer wird es. Einen Report von 20 Seiten in 5 Ländern produziert sieht bei Version 1 aus als hätten 3 Klässler Zeichnungsstunden gehabt. Spätestens dann greift jemand im Team durch und jemand beginnt z.B bei „R“ mit Programmieren in ggplot oder Python. ggplot Youtube Videos beginnen ab 10 Minuten für elementarste Dinge.

Ähnliches kennt jeder der schon mal Geschäftsberichte produziert hat.

Spätestens an diesem Zeitpunkt wäre Datagraph eine hilfreiche Applikation. Preislich für Studenten 30 USD je Jahr oder 120 USD einmalig.

Zuerst die guten Nachrichten. 1 Mio Zeilen und mehr ist kein Problem. Die Geschwindigkeit unter Version 5 (Apple Silicon) etwas vom besten das ich in den letzten 40 Jahren gesehen habe. Es hat richtig viele Graphik Typen. Viele davon, die Excel Programmierer nicht mal entfernt kennen. Tutorial und Handbücher helfen richtig weiter und sind intensiv zu nutzen. Importe aus Excel, Mathlab, Csv, Drag und Drop verarbeitet Datagraph ohne Stress.

Mit Gruppen z.B Marketing Aktionen „Mailpacks“ beginnt dann ein neues Niveau für ehemalige Excel User.

Die Applikation benötigt etwas Geduld. Also nicht alle Graphiktypen in 30 Minuten durchführen.

Nachteile: Es hat keine 3D Grafiken. Es wäre schön wenn die innert Jahresfrist verfügbar wären. Es hat eine Lernkurve die aber gewaltig abnimmt je länger man damit arbeitet. Es ist kostengünstig mit Maximal 120:USD. Kein Vergleich zu Aabel mit 2400 USD und weitere Statistikapplikationen zwischen 500-1500 CHF.

Anmelden um neue Antworten zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Beitrag Antworten hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.