Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

A6: Wechselt Apple den Chip-Fabrikanten?

Veröffentlicht am Dienstag, 28. Juni 2011, um 05:16 Uhr von Patrick Bieri

Wie Ars Technica unter Berufung auf mehrere Quellen in der Halbleiterindustrie meldet, wird Apple den kommenden A6 Chip nicht mehr von Samsung, sondern von der «Taiwan Semiconductor Manufacturing Company» (TSMC) fertigen lassen. Schon Anfang 2011 gab es im Hinblick auf den Launch des iPad 2 Gerüchte um eine Produktionsverlagerung des iPhone- und iPad-CPUs von Samsung zu TSMC, welche sich aber nicht bewahrheiteten. Seit dem Apple vor 2 Monaten Klage gegen Samsung eingereicht hat wegen der Verletzung diverser Patente zum iPhone und iPad, konnte man davon ausgehen, dass Apple sich einen neuen Fabrikanten für seine Chips sucht. TSMC fertigt schon jetzt Prozessoren für andere Mobiltelefon-Hersteller, ist also keine unbekannte Firma in der Branche und scheint eine veritable Alternative zu Samsung zu sein. Es wird nun spekuliert, dass Apple mit TSMC über eine Produktion von Prozessoren in 28 nm verhandelt, welche im Jahre 2012 anlaufen soll. Anscheinend hält sich Apple aber auch die Option offen, mit Intel über eine Kooperation zu verhandeln, um die Energieeffizienz der ARM Prozessoren mit Intels neuer 22 nm Fabrikation zu verbinden.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, Apple A5, Apple A6, ARM, Entwicklung, Gerüchte, Hardware, Intel, iPad, iPhone, iPhone 4, Mobiltelefonie, Samsung, Tablet, Technologien, TSMC

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.