Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Abermals Promi-Nacktbilder im Internet veröffentlicht

Veröffentlicht am Mittwoch, 01. Oktober 2014, um 09:42 Uhr von Stefan Rechsteiner

Auf 4chan und Reddit sind ein drittes Mal private Bilder und Nacktaufnahmen von Promis aufgetaucht. Erneut sind junge weibliche Berühmtheiten die Opfer — auch wieder Jennifer Lawrence. Abermals ist unklar, wie die Hacker tatsächlich in den Besitz der Fotos gekommen sind.

Bereits zum dritten Mal innerhalb eines Monats wurden im Internet Nacktaufnahmen und weitere private Bilder von jungen weiblichen Prominenten veröffentlicht. Erneut zu den Opfern gehört die Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence, deren Management die Echtheit der Bilder bereits bestätigte. Neben der 24-jährigen gehören auch neue VIPs wie die Schauspielerinnen Anna Kendrick, Lauren O’Neil und Kelli Garner, die Models Cara Delevigne und Carly Foulkes sowie die Sportlerin Misty May-Treanor.

Die meisten der in dieser dritten Welle erneut auf 4chan und Reddit veröffentlichten Promi-Bilder sind jedoch keine eigentlichen Nacktaufnahmen. Kendrick beispielsweise soll auf keinem Bild ganz nackt zu sehen sein, im Gegensatz zum Model Delevigne. Trotzdem handelt es sich offensichtlich um private Bilder, oft in Unterwäsche oder sehr privaten Situationen, viele davon sind auch private Partbilder.

Woher die neuen Aufnahmen stammen ist nach wie vor unklar. Bei der ersten Veröffentlichung Anfang September kamen die Publizierenden durch gezielte Angriffe auf iCloud-Konten der Promis zu den Aufnahmen. Ob auch die Bilder der zweiten und neuen dritten Welle von einem erneuten Hack auf iCloud-Kontos, von einer anderen Quelle, oder aus der gleichen Beute stammen, ist derzeit nicht bekannt. Anfang September hiess es in einigen Berichten, dass die Publizierenden noch weitere Bilder ankündigten. Ob es sich nun erneut um Fotos dieser Beute handelt, wurde bisher nicht bestätigt.

Datenschutz- und Privatsphären-Offensive und neue Sicherheitsmassnahmen für iCloud

Apple reagierte in den letzten vier Wochen durch verstärkte Sicherheitsmassnahmen bei der iCloud und einer Datenschutz- und Privatsphären-Offensive auf Vorwürfe, der Hack der Promi-Konten seien durch eine Sicherheitslücke in iCloud ermöglicht worden. In einer ersten Stellungsname verneinte Apple diesen Vorwurf und erklärte, dass die Konten gezielt angegriffen worden seien und keine Sicherheitslücke ausgenützt worden sei.

Kategorie: Internet
Tags: 2-Wege-Authentifizierung, Apple, Datenschutz, iCloud, iCloud-Webseite, Internet, Nacktaufnahmen, Nacktbilder, Privatsphäre, Privatsphäre Internet, Promis, Sicherheit, Sicherheitslücke

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.