Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

«Activation Lock» verringert iPhone-Diebstähle

Veröffentlicht am Freitag, 20. Juni 2014, um 07:32 Uhr von Patrick Bieri

Apple hat unter iOS 7 das Sicherheitsmerkmal «Activation Lock» vorgestellt. Mit dieser Funktion kann das iOS-Gerät nach einer Sperrung nur noch mit der mit dem Gerät verbundenen persönlichen Apple ID entsperrt werden. Dieses Sicherheitsmerkmal scheint sich positiv auf die Diebstahlszahlen auszuwirken. Die Strafverfolgungsbehörden von San Francisco, New York und London melden eine deutlich Abnahme von iPhone-Diebstählen.

Den Angaben des Generalstaatsanwalts von San Francisco zufolge hat sich mit der Einführung des Sicherheitsmerkmals «Activation Lock» die Anzahl der iPhone-Diebstähle deutlich reduziert. Bei diesem Sicherheits-System wird das iOS-Gerät mit der Apple ID des Nutzers verbunden. Auch wenn das Gerät aus der Ferne gelöscht worden ist, muss das Gerät wieder mit der ursprünglichen Apple ID entsperrt werden, damit das iOS-Gerät wieder verwendet werden kann. Das Sicherheitsmerkmal ist seit iOS 7 Bestandteil von iOS.

Gemäss den lokalen Polizeibehörden haben die iPhone-Diebstähle in San Francisco im Vergleich zum Vorjahr um 38 Prozent abgenommen. Auch andere Städte können sinkende iPhone-Diebstahlszahlen vermelden. In London sank die Anzahl der iPhone-Diebstähle um 24 Prozent und New York verzeichnete ein Minus von 19 Prozent.

«Activation Lock» beeinflusst Verhalten der Diebe

Die Einführung von «Activation Lock» hatte gemäss dem Staatsanwalt Eric Schneiderman einen entscheidenden Einfluss auf das Verhalten der Smartphone-Diebe. Wenn der Dieb das iCloud-Passwort des Anwenders nicht kennt, ist das Diebesgut nicht mehr so viel Wert wie ursprünglich erwartet. Obwohl immer noch die einzelnen Komponenten verkauft werden können, hat ein funktionstüchtiges iOS-Gerät einen deutlich höheren Wiederverkaufswert.

Kalifornien macht «Kill Switch» obligatorisch

Die US-Strafverfolgungsbehörden versuchen die IT-Konzerne schon länger unter Druck zu setzen, damit diese standardmässig einen «Kill Switch» verbauen. Damit könnten Nutzer ihre Smartphones von der Ferne aus sperren und so für die Diebe unbrauchbar machen.

In Kalifornien wurde vor rund einem Monat ein Gesetz verabschiedet, welches die Händler verpflichtet, ab Juli 2015 nur noch Smartphones zu verkaufen, die über einen entsprechenden Sicherheitsschutz verfügen. Es ist unklar, ob Apples «Activation Lock» ausreichen würde, um die Anforderungen der neuen Regulatorien zu erfüllen.

Kategorie: Apple
Tags: Activation Lock, Apple, Diebstahl, Finde mein iPhone, iCloud, iOS, iPhone, Kalifornien, Kill Switch

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.