Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Adobe Creative Suite 3 erscheint am 27. März

Veröffentlicht am Montag, 05. März 2007, um 17:08 Uhr von Daniel Aeschlimann

imageAm 27. März wird sich die vermutlich grösste Lücke im Softwareangebot für Intel-Macs schliessen. Dann nämlich bringt Adobe die Creative Suite 3 auf den Markt - als Universal Binary.

Mit einer speziellen Veranstaltung in New York will Adobe das angeblich bedeutendste Software-Release in der 25-jährigen Unternehmensgeschichte feiern. Wichtig ist das Update vor allem aus zwei Gründen: Erstens weil damit die gesamte Software-Palette von Adobe auf einen Schlag nativ auf Intel-Macs laufen wird und zweitens weil es die erste Version der Creative Suite ist, die nach der Macromedia-Übernahme durch Adobe entwickelt wurde. Noch ist weder der Preis noch der Umfang der CS3 bekannt. Spekuliert wurde darüber, dass ImageReady durch Fireworks und GoLive durch Dreamweaver abgelöst werden könnte. Adobe Illustratur soll angeblich komplett neu geschrieben worden sein, mit Photoshop Lightroom verfügt Adobe zudem über eine neue Software für Fotografen.

Bereits im Sommer 2005 kündigte Adobe öffentlich an, dass man die gesamte Produktpalette bis 2007 in Intel-kompatiblen Mac-Versionen veröffentlichen werde. Mit der Creative Suite 3 wird Adobe dieses Versprechen allem Anschein nach nun einlösen. Für Apple dürfte dieses Ereignis eine stark anziehende Nachfrage nach dem Mac Pro zur Folge haben.

Kategorie: Internet
Tags: Fotografie, Software, Update, Video

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.