Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Adobe zeigt Creative Suite 5 am 12. April

2 Kommentare — Veröffentlicht am Mittwoch, 24. März 2010, um 08:51 Uhr von Stefan Rechsteiner

Adobe wird die lange erwartete fünfte Version der «Creative Suite» am 12. April vorstellen. Die Creative Suite 5 enthält unter anderem die erste 64-bit Version des Photoshops. Die englische Version soll dann vier Wochen später auf den Markt kommen.

Viele Details über CS5 sind noch nicht bekannt, diese sollen aber am 12. April folgen. Sicher ist, dass CS5 ein endlich in Apples Cocoa-Framework neugeschriebener Photoshop in 64-bit beinhalten wird. Die Windows-Version ist bereits seit CS4 (2008) 64-bit.

Auch zu Flash CS5 sind in den letzten Wochen und Monaten erste Details gelüftet worden, so verfolgt Adobe hier eine neue Strategie und möchte Flash mehr als Applikations-Plattform etablieren. Demnach beinhaltet Flash CS5 die Möglichkeit, native iPhone-Applikationen aus Flash zu erstellen. Inwiefern Apple hier bei der Freigabe solcher Apps in den App Store vorgehen wird, ist noch unklar, widerspricht Adobes Ansatz doch deutlich den Vorschriften und Reglementen des App Stores.

(via AppleInsider)

Kategorie: Software
Tags: Adobe, Apple, Creative Suite, CS5, Internet, iPhone, Windows

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

2 Kommentare

Kommentar von sash (#16674)

“Adobe wird die lange erwartete fünfte Version der «Creative Suite» am 12. April vorstellen.”

Lange erwartet?? Von wem bitte schön? Von den CS4-Käufern, die vor noch nicht mal 1 1/2 Jahren ein paar Tausender investiert haben?  Oder von CS3-Usern wie mir, die Angst haben müssen, dass ab der nächsten OS X-Version die CS3 den Dienst verweigert, nachdem von Adobe nicht mal der Snow Leo als unterstützt angegeben wird?

Adobes Produktpolitik ist wirklich zum kotzen. Alle 1 1/2 Jahre ein voller Versionssprung, aber von Produktpflege nach dem Kauf oder Bugfixes weit und breit keine Spur, so nach dem Motto: “Oh, ihre CS3 stürzt ab wenn sie xy machen? Dann empfehlen wir ihnen das Upgrade auf CS4.” Kost’ ja auch fast nix.

Kommentar von tho (#16688)

Die neuen Funktionen in Photoshop sind vielversprechend. Das Upgrade auf CS4 habe ich ausgelassen, nun ist wohl meine Frage, ob ich gleich noch auf CS6 warten soll. Denn “zahlbar” ist etwas anderes… Für ein 1-Mann-Nebenjob-Betrieb ist das schon saumässig viel, was da Adobe jedes 1,5 Jahr verlangt.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.