Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Ändert Apple den Fokus beim «Film der Woche» vom Ausleihen zum Kaufen?

Veröffentlicht am Freitag, 23. Januar 2015, um 11:04 Uhr von Stefan Rechsteiner

Auch der dritte «Film der Woche» im Schweizer iTunes Store lässt sich nicht mehr besonders kostengünstig ausleihen, sondern «nur» noch günstig kaufen. Nach der Einstellung der «Single der Woche» könnte Apple auch bei der Film-Promo einen neuen Weg eingeschlagen haben.

Nachdem Apple im Schweizer iTunes Store im Herbst 2010 das Film-Angebot lancierte, dauerte es nicht lange bis auch die Promo-Aktion «Film der Woche» im hiesigen Store anzutreffen war. Fortan wurde wöchentlich ein anderer Streifen für CHF 1.50 (SD) zur Ausleihe angeboten — in HD kostete die Miete 2.50 Schweizer Franken.

Anfang Jahr änderte Apple bereits seine Musik-Promo-Aktion im iTunes Store: Der kostenlose Musik-Titel «Single der Woche» im Musik-Angebot des iTunes Store wurde eingestellt. Nun scheint es auch bei der Promo-Aktion «Film der Woche» eine Änderung zu geben. Nachdem der letztwöchige Film noch günstig auszuleihen war, liegt der Fokus der Promo in dieser Woche eindeutig nicht mehr auf dem Ausleihen des Filmes, sondern auf dem Kauf dessen.
Statt einem besonders attraktiven Ausleih-Preis hat der «Film der Woche» neu einen günstigen Kaufpreis von CHF 5.00 für die HD-Auflösung und CHF 2.50 für die SD-Auflösung — dies war auch bereits vergangene Woche der Fall. Die Leih-Preise bleiben derweil bei den normalen Beträgen CHF 4.50 für HD bzw. CHF 3.50 für SD.
Wer sich also den «Film der Woche»-Streifen nur in SD-Auflösung ansehen möchte, spart entsprechend bei einem Kauf des Filmes gegenüber dem Ausleihen sogar einen Franken.

Trotz der Promo-Änderung bleibt die nicht kleine Auswahl von periodisch wechselnden Filmen, die für nur CHF 1.50 ausgeliehen werden können, weiterhin im Schweizer iTunes Store enthalten.

Film der Woche: «Bernie»

Der neue «Film der Woche» im Schweizer iTunes Store heisst «Bernie». Der Film mit Jack Black, Shirley MacLain und Matthew McCounaghey stammt aus dem Jahr 2011 (nicht wie Store angegeben aus 2013). Der Film hat eine Altersbeschränkung von 16 Jahren. In der Internet Movie Database kommt der Film aktuell mit über 37’400 Stimmen auf ein Rating von 6.8/10.

Nichts bleibt unbemerkt in dem texanischen 7000-Seelen-Dorf Carthage. Nichts. Auch nicht die Ankunft von Bernie Tiede (JACK BLACK), ein liebenswerter, sympathischer, immer zuvorkommender Kerl, der das örtliche Bestattungsunternehmen übernimmt. So lernt er auch die reiche Marjorie Nelson (SHIRLEY MacLAINE) kennen, die gerade ihren Ehemann verloren hat und in dem wenig beneidenswerten Ruf steht, die verhassteste Frau des ganzen Städtchen zu sein. Für Bernie ist es allerdings Liebe auf den ersten Blick. Zur Verwunderung des ganzen Dorfes macht der junge Mann der alten Vettel den Hof. Als Marjorie Bernie allerdings zu sehr auf die Pelle rückt, reagiert er mit einer Wahnsinnstat. Von der das Dorf niemals etwas erfahren darf… Nach ihrem Sensationserfolg «School of Rock» kehren Superstar Jack Black («King Kong») und Kultregisseur Richard Linklater zurück mit einem weiteren Meisterwerk. Basierend auf einem wahren Kriminalfall aus dem Jahr 1996, zaubern sie eine pechschwarze Komödie in der Tradition von «Immer Ärger mit Bernie», in dem Hollywood-Legende Shirley MacLaine und Matthew McConaughey in Nebenrollen über sich hinauswachsen.
Film-Beschreibung aus dem iTunes Store

Der Film kann bis Dienstag für CHF 5.00 in HD oder CHF 2.50 in SD gekauft werden.

Wie bereits in der Vorwoche mit «Angel-A» ist nun auch «Bernie» bereits zum zweiten Mal (nach Herbst 2013) als «Film der Woche» im Schweizer iTunes Store gelistet.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iTunes Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 4% Provision!

Trailer zu «Bernie»

Kategorie: iTunes
Tags: Apple, Filme, iTunes Film der Woche, iTunes Movie Store, iTunes Store, Schweiz

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.