Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Änderungen für App-Bewertungen mit iOS 10.3

Veröffentlicht am Donnerstag, 26. Januar 2017, um 07:02 Uhr von Stefan Rechsteiner

Mit der gestern für Entwickler freigeschaltenen ersten Beta-Version von iOS 10.3 hat Apple auch Neuerungen bezüglich der Bewertungen im App Store angekündigt. Entwickler werden künftig auf die Reviews der Nutzer antworten können, zudem wird mit iOS 10.3 eine standardisierte Bewertungs-Anfrage eingeführt.

Mit dem kommenden iOS 10.3 können App-Entwickler über einen standardisierten Weg ihre Nutzer für eine Bewertung zu dieser App anfragen. Apple stellt den Entwicklern dazu eine neue API namens «SKStoreReviewController» zur Verfügung. Mittels dieser Schnittstelle kann die App-Bewertung direkt innerhalb der App verfasst und eingereicht werden, ohne dass die App für den Wechsel in den App Store verlassen werden muss, wie dies bisher bei den zahlreichen nicht-standardisierten Bewertungs-Lösungen der Fall ist.

Alle Neuerungen der kommenden Updates
In einer umfassenden Übersicht im macprime Lexikon haben wir alle Neuerungen aus den kommenden iOS 10.3, watchOS 3.2, tvOS 10.2 und macOS 10.12.4 zusammengefasst.

Mit dieser neuen standardisierten Bewertungs-Anfrage möchte Apple das Benutzererlebnis zusätzlich auch dahingehend verbessern, dass Entwickler mit der neuen API die Nutzer nur noch beschränkt für eine Bewertung anfragen können. Um an möglichst viele Bewertungen zu kommen und damit in den Suchresultaten im App Store besser abzuschneiden, fragen derzeit viele Apps ihre Nutzer mit grosser Kadenz nach einer Bewertung. Mit der neuen API soll dies pro Jahr nur noch drei Mal möglich sein. Lehnt der Nutzer alle drei Anfragen ab, kann für ein Jahr keine weitere Anfrage mehr gemacht werden. Wird vom Nutzer einmal eine Bewertung abgegeben, kann von der App keine Anfrage mehr gemacht werden. Die Limite auf 3 Anfragen pro Jahr ist unabhängig von der Anzahl Updates der App — sie wird entsprechend nicht bei jedem Update wieder zurückgesetzt. Ausserdem können die Anfragen in den Einstellungen von iOS sogar komplett unterbunden werden.

Die neue API wird mit iOS 10.3 eingeführt. Das nächste grosse iOS-Udpate ist seit dieser Woche als Beta-Version für registrierte Entwickler zum Testen verfügbar. Vorerst soll der Einsatz der neuen API aber nicht obligatorisch sein, Apple dürfte sie aber über kurz oder lang zum Zwang machen und andere Arten der Bewertungs-Anfragen verbieten.

Entwickler können auf Bewertungen antworten

Mit der kommenden Einführung von iOS 10.3 wird es Entwicklern ausserdem ermöglicht, im iOS App Store und im Mac App Store öffentlich auf die von den Nutzern eingereichten Bewertungen zu antworten. App-Anbieter wünschten sich bereits seit langem einen einfachen Weg, um mit den Bewertern interagieren zu können. Mit der neuen Möglichkeit können Entwickler beispielsweise negative Bewertungen mit womöglich falschen Anschuldigungen entschärfen und temporäre Probleme erklären, oder aber dankend auf positive Bewertungen reagieren.

Kategorie: Entwicklung
Tags: API, App Store, Apple, Apps, Bewertung, Entwickler, iOS, iOS 10.3, iOS App Store, Mac App Store

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.