Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Afterburner-Karte für Mac Pro neu auch einzeln erhältlich

Veröffentlicht am Freitag, 20. März 2020, um 06:36 Uhr von Stefan Rechsteiner

Die mit dem neuen Mac Pro vorgestellte und eingeführte «Afterburner»-Karte konnte bisher nur beim Kauf des Mac Pro zum Gerät hinzu konfiguriert werden. Neu kann die Afterburner-Karte auch einzeln bei Apple gekauft werden. Die Karte kostet einzeln wie schon als Konfiguration 2200 Schweizer Franken.

Die Afterburner-Karte beschleunigt den Mac-Boliden bezüglich Video-Arbeiten. Sie beschleunigt die Dekodierung und Wiedergabe von ProRes- und ProRes-RAW-Videodateien. Die meisten Tasks mit diesen Codecs können vom Mac Pro auf diese speziell für diese Arbeiten entwickelten Karten ausgelagert werden, gleichzeitig wird die CPU und die GPU entlastet. Des Weiteren erlaubt die Karte in Final Cut Pro X das gleichzeitige Abspielen von bis zu sechs 8K- oder 23 4K-Streams (ProRes RAW).

Als PCI-Express-Karte kann die Afterburner-Karte beim neuen Mac Pro bei jedem Steckplatz mit voller Länge installiert werden. Die beste Leistung erreicht man jedoch mit einem der PCIe-x16-Steckplätzen.

Kategorie: Apple
Tags: Afterburner, Apple, Final Cut Pro X, Mac Pro, ProRes, ProRes RAW, Videocodec, Videoschnitt

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.