Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Alle Jahre wieder: iPhone 6 soll NFC beherrschen

Veröffentlicht am Mittwoch, 14. Mai 2014, um 13:40 Uhr von Patrick Bieri

Einem Bericht aus China zufolge soll Apple bei der nächsten iPhone-Generation einen NFC-Chip implementieren. Angeblich verhandelt Apple mit dem Kreditkarten-Unternehmen China UnionPay, damit das iPhone auch als Kreditkarte genutzt werden kann. Das Gerücht um ein mit NFC-ausgestattetem iPhone wiederholt sich seit Jahren. Bislang hat man sich bei Apple aber immer geweigert, dem iPhone einen NFC-Chip zu implementieren.

Gerüchten aus dem Umfeld von Apple zufolge soll Apple bei der nächsten iPhone-Generation einen NFC-Chip implementieren. Genauere Details zum NFC-Chip konnte der Informant allerdings nicht nennen.

Auch der Analyst Ming Chi Kuo geht in seinem aktuellsten Kommentar davon aus, dass NFC eine von zahlreichen Funktionen sein wird, die mit dem iPhone 6 vorgestellt wird.

Fokussierung auf China: Verhandelt Apple mit China UnionPay?

Neben der Implementierung eines NFC-Chips in der nächsten iPhone-Generation soll Apple auch in Verhandlungen mit China UnionPay stecken, um schon bald einen mobilen Bezahldienst einführen zu können. Bei China UnionPay handelt es sich um die einzige chinesische Kreditkartenorganisation. Auch in der Schweiz und in anderen europäischen Ländern werden Karten von China UnionPay immer häufiger akzeptiert.

Die Nutzer der Kreditkarten von China UnionPay sollen in Zukunft in der Lage sein, ihre Kreditkartendaten direkt in die iOS-App «Passbook» zu integrieren. Dank der Hinterlegung der Kreditkartendaten könnten die Nutzer eines NFC-fähigen iPhones in Zukunft bei entsprechend ausgerüsteten Zahlterminals kontaktlos mit der auf dem iPhone hinterlegten Kreditkarte bezahlen.

Angeblich arbeiten die Entwickler von China UnionPay an einer Weiterentwicklung ihres NFC-Bezahlsystems, damit die kontaktlosen Bezahlpunkte schon bald mit den iOS-Geräten kompatibel sind. An dieser Initiative sollen sich auch grosse chinesische Banken beteiligen.

China UnionPay im Apple Store

Neben der NFC-Bezahllösung sollen China UnionPay und Apple auch an einer Bezahlplattform arbeiten, die im Apple Store eingesetzt werden kann. Es ist allerdings noch völlig unklar, wie eine solche Bezahllösung im Apple Store aussehen könnte.

Seit Jahren Gerüchte um NFC-fähiges iPhone

Mit ihrem Bericht wärmen die Analysten von BrightWire Gerüchte auf, welche bereits seit Jahren kursieren. In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Spekulationen um die Implementierung eines NFC-Chips im iPhone. Bislang hat Apple aber immer darauf verzichtet, dem iPhone einen NFC-Chip einzubauen.

Für Apples Marketing-Chef Phil Schiller ist NFC «nicht die Lösung aller aktuellen Probleme», wie er im Jahr 2012 in einem Interview sagte. Möglicherweise hat man bei Apple aber in der Zwischenzeit die Meinung geändert.

Apple meldet immer wieder Bezahl-Patente an

Apple war in den vergangenen Jahren auf dem Markt für mobile Bezahllösungen nicht aktiv. Dafür hat das Unternehmen zahlreiche Patente angemeldet, welche das mobile Bezahlen im Zusammenhang mit einem Smartphone ermöglichen sollen. Hinter verschlossenen Türen tüftelt Apple also mit Sicherheit in diesem Bereich.

Unter anderem hat Apple ein Patent angemeldet, welches einen sicheren Bezahlvorgang mit dem iPhone ermöglichen soll. Mit Hilfe der Touch ID sollen die sensiblen Daten vor unbefugten Zugriffen geschützt werden. Als Technologie zur Übertragung der Zahlungsinformationen wurde neben Bluetooth auch explizit NFC genannt. Damit ist es nicht ausgeschlossen, dass Apple in Zukunft doch auch ein NFC-iPhone auf den Markt bringen wird.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Analyst, Apple, China UnionPay, Entwicklung, Gerüchte, iPhone, iPhone 6, Kreditkarte, MasterCard, mobiles Bezahlen, NFC, Schweiz, Visa

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.