Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Amazon Echo: Siri für das Wohnzimmer

1 Kommentar — Veröffentlicht am Freitag, 07. November 2014, um 08:48 Uhr von Patrick Bieri

Amazon hat in der Nacht auf heute den digitalen Sprachassistenten «Echo» vorgestellt. Im Gegensatz zu anderen Sprachassistenten soll der Echo nur im Wohnzimmer des Nutzers zum Einsatz kommen: Über mehrere Mikrofone werden die Sprachbefehle in diesem einen Raum aufgenommen. Die Antworten werden über die integrierten Lautsprecher ausgegeben.
Falls sich die Werbeversprechen von Amazon bewahrheiten, könnte das Produkt am Markt sehr erfolgreich werden.

Der Online-Händler Amazon hat in der Nacht auf heute ein neues Produkt mit dem Namen «Echo» vorgestellt. Bei Echo handelt es sich um einen digitalen Sprachassistenten, der im Wohnzimmer des Nutzers aufgestellt werden kann.

«Alexa, welche Zeit ist es?»

Der digitale Sprachassistent beginnt mit der Sprach-Aufnahme, wenn das Schlüsselwort «Alexa» gesprochen wird. Wie Apples digitaler Sprachassistent Siri weiss Amazons Echo auf Fragen wie «Welche Zeit ist es jetzt?» eine Antwort. Die Daten werden für die Verarbeitung an Amazon übertragen.

Technische Details zu Amazons Echo Quelle: Amazon

Mit Echo kann auch ein Wecker gestellt werden oder es ist möglich, eine Musik-Wiedergabe im Wohnraum zu starten. Dazu muss Echo mit einer App oder dem Computer des Nutzers verbunden werden. Über die App oder den Browser kann die Weck-Funktion oder die Musik-Funktion konfiguriert werden.

Befehle aus dem Wohnzimmer

Im Gerät selbst sollen sieben Mikrofone integriert sein: Dank diesen Mikrofonen soll es möglich sein, vom ganzen Raum aus Befehle an das Gerät zu geben. Der Benutzer muss gemäss den Angaben von Amazon für die Nutzung nicht direkt neben dem Gerät stehen.

Amazons Werbevideo für den Echo

Im unteren Bereich des Gerätes hat Amazon Lautsprecher integriert. Das Unternehmen verspricht darüber ein «vollwertiges Hörerlebnis».

iOS App ist in der Entwicklung

Zum Start soll Echo nur mit Android- und Fire-OS-Geräten kompatibel sein. Gemäss den Angaben von Amazon ist eine iOS-App in der Entwicklung.

Unklar ist, wann das Gerät auf den Markt kommen wird: Damit das Gerät gekauft werden kann, ist eine Einladung von Amazon erforderlich. Echo wird im Normalpreis 199 US-Dollar kosten.

Digitaler Sprachassistent fürs Wohnzimmer

Amazons Echo scheint nicht mehr zu können als Siri, Google Now oder Microsofts Cortana. Im Gegensatz zu den drei anderen Unternehmen (bisher), scheint man bei Amazon überzeugt zu sein, dass auch im Wohnzimmer ein Bedürfnis für einen digitalen Sprachassistenten besteht.

Sofern die Mikrofone die Sprache tatsächlich so gut erkennen, wie es Amazon verspricht, verspricht Echo tatsächlich Potential: Auf einen Befehl hin könnte beispielsweise der ganze Raum beschallt werden. Der Griff zum Smartphone oder zur Stereoanlage würde somit entfallen.

Amazon Echo Quelle: Amazon

Kategorie: Hardware
Tags: Alexa, Amazon, Android, Apple, Cortana, Digitaler Assistent, Echo, Entwicklung, Google, Google Now, iOS, Microsoft, Siri

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

1 Kommentar

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.