Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Android Wear: Google prescht bei intelligenten Uhren vor

Veröffentlicht am Mittwoch, 19. März 2014, um 09:28 Uhr von Patrick Bieri

Google hat überraschend das Betriebssystem «Android Wear» präsentiert. Bei «Android Wear» handelt es sich um ein Betriebssystem, das auf intelligenten Uhren und anderen tragbaren elektronischen Geräten zum Einsatz kommen soll. Es gibt bereits seit längerer Zeit Gerüchte um eine intelligente Uhr von Apple, nun ist Google dem iUnternehmen zuvor gekommen.

Mit «Android Wear» will Google zahlreiche Funktionen, die bereits aus Android-Geräten bekannt sind, auf die tragbaren Geräte übertragen. Beispielsweise sollen Wetter-Daten, Nachrichten, Karten-Informationen, Fitness-Informationen sowie andere Daten auf dem Bildschirm der intelligenten Uhr oder eines anderen Gerätes angezeigt werden.
Diese verschiedenen Informationen sollen auf Karten angeordnet werden, wie sie bereits aus Google Now bekannt sind. Mit Hilfe von Wischbewegungen wechselt der Anwender zwischen verschiedenen Karten, die auf dem Bildschirm des Gerätes angezeigt werden.

Ein weiteres Anwendungsgebiet für das neue Betriebssystem besteht in der Steuerung von elektronischen Geräten. In Zukunft könnten beispielsweise Fernseher oder Musikspieler mit einer intelligenten Uhr oder einem anderen tragbaren Gerät gesteuert werden.

Sprachbefehle steuern die tragbaren Geräte

Aufgrund der kleinen Fläche einer intelligenten Uhr ist es kaum möglich, komplexere Aufgaben über das Gerät zu steuern. Aufgrund dieser Problematik haben sich die Google-Ingenieure entschieden, den intelligenten Assistenten Google Now in das Wear-Betriebssystem zu integrieren. Wer spezifische Informationen erhalten möchte, der kann mit Hilfe eines Sprachbefehls nach einer bestimmten Information suchen oder andere Aufgaben ausführen lassen.

Erste Geräte sind bereits angekündigt

Auch wenn Google das mobile Betriebssystem erst gestern veröffentlicht hat, haben die ersten Hersteller ihrerseits bereits erste Geräte angekündigt. Motorola wird noch «in diesem Sommer» eine intelligente Uhr namens «moto 360» auf den Markt bringen. Im Gegensatz zu den bisherigen intelligenten Uhren von anderen Herstellern sieht dieses Gerät eher aus wie eine klassische Armbanduhr. Auch LG wird mit der «G Watch» bald eine intelligente Uhr mit Android Wear als Betriebssystem auf den Markt bringen.

Neben diesen beiden Herstellern unterstützen auch Asus, HTC und Samsung sowie die Halbleiter-Hersteller Broadcom, Imagination, Intel, Mediatek und Qualcomm die Initiative.

Kommen nun die ersten schönen intelligenten Uhren?

Die ersten Grafiken der Hersteller lassen die Hoffnung aufkommen, dass nun die ersten intelligenten Uhren auf den Markt kommen werden, die nicht gleich auf den ersten Blick als technische Geräte zu erkennen sind. Die bisherigen intelligenten Uhren hinterliessen immer einen sehr technischen Eindruck, was deren Durchbruch auf dem Massenmarkt möglicherweise verhinderte.
Pebble versuchte im letzten Jahr mit der Pebble Steel, diesem Trend entgegenzuwirken. Das Resultat konnte allerdings nicht vollkommen überzeugen.

Google konzentriert sich vorerst auf intelligente Uhren

Auf den beiden Produkt-Videos von Google sind ausschliesslich intelligente Uhren abgebildet, auf denen das neue Betriebssystem installiert ist. Google beschränkt sich bei der neuen Plattform allerdings nicht nur auf die intelligenten Uhren. Auf der Produkte-Seite kündigt das Unternehmen an, dass das Betriebssystem auch auf kleinen Geräten zum Einsatz kommt, die am Körper getragen werden. In der Produkt-Beschreibung werden zudem «Hilfsmittel fürs Fitbleiben» erwähnt, auf welchen das neue Betriebssystem laufen könnte. Damit könnten bald erste Aktivitätsmessgeräte auf den Markt kommen, die mit Googles Betriebssystem ausgerüstet sind.

Entwickler können sich SDK bereits herunterladen

Google bietet den Entwicklern ab sofort eine Entwickler-Vorschau von «Android Wear» zum Download an. Damit können die Entwickler erste Apps entwickeln, die unter «Android Wear» lauffähig sind.
Google weist in der Beschreibung zur Developer Preview ausdrücklich darauf hin, dass sich die Software noch in der Entwicklung befindet. Bis zur offiziellen Lancierung der Plattform könnten noch signifikante Änderungen vorgenommen werden.

Wann kommt Apple?

Bereits seit einiger Zeit gibt es Gerüchte um die Lancierung einer intelligenten Uhr von Apple. Man geht momentan davon aus, dass dieses Produkt mit medizinischen Sensoren ausgestattet sein wird. Unklar ist, wie weitgehend die medizinischen Funktionen einer intelligenten Uhr von Apple sein werden.

Apple hat in den letzten Monaten diverse Entwickler engagiert, die zuvor bei Medizin-Unternehmen gearbeitet haben. Diese Rekrutierungspolitik schürten die Spekulationen um weitreichende Gesundheits-Funktionen der intelligenten Uhr von Apple weiter an.

Googles Vision für «Android Wear»

Bildergalerie

Bild: Eine intelligente Uhr mit «Android Wear» als BetriebssystemBild: Eine intelligente Uhr mit «Android Wear» als BetriebssystemBild: Eine intelligente Uhr mit «Android Wear» als BetriebssystemBild: Eine intelligente Uhr mit «Android Wear» als Betriebssystem

Kategorie: Software
Tags: Android, Android Wear, Apple, Entwicklung, Gerüchte, Google, Google Now, Google Voice Search, Intel, LG, Motorola, Samsung, Software, Video

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.