Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Angeblicher «iPad Air 2»-Dummy zeigt leichte Design-Anpassungen

Veröffentlicht am Mittwoch, 18. Juni 2014, um 10:02 Uhr von Patrick Bieri

Neu aufgetauchte Bilder sollen das Design der nächsten iPad-Air-Generation zeigen. Bei den sichtbaren Design-Veränderungen hat sich Apple den Bildern zufolge auf kleinere Korrekturen beschränkt. Das iPad Air wird den Bildern zufolge über einen integrierten Fingerabdruck-Sensor verfügen.

Der französische Blog Nowhereelse will in den Besitz eines Dummys der nächsten iPad-Air-Generation gekommen sein. Dieser Dummy soll für chinesische Zubehör-Hersteller bestimmt gewesen sein. Mit diesem Modell können die Hersteller frühzeitig auf Design-Anpassungen von Apple reagieren.

Falls sich diese Bilder als echt herausstellen sollten, hätte Apple keine grösseren Design-Veränderungen vorgenommen. Die auffälligste Neuerung auf der Vorderseite wäre die Integration der Touch ID. Der Fingerabdruck-Sensor von Apple kommt bislang erst beim iPhone 5s zum Einsatz. Bereits seit längerem gibt es Spekulationen, dass ab diesem Jahr alle neuen iOS-Geräte mit dem Fingerabdruck-Sensor ausgerüstet sein werden.

Verzichtet Apple auf den Seitenschalter?

Im Gegensatz zum iPad Air der ersten Generation sollen die Lautstärken-Regler der nächsten iPad-Air-Generation in einer Vertiefung platziert sein. Unklar ist, weshalb Apple diese Design-Veränderung vornehmen könnte.

Im Gegensatz zu den bisher veröffentlichten iPads und iPhones fehlt dem abgebildeten iPad-Air-Dummy auch der Seitenschalter, um beispielsweise das Gerät lautlos zu stellen oder um die Bildschirm-Orientierung zu blockieren. Stattdessen befindet sich an dieser Stelle lediglich ein kleines Loch. Es ist unklar, ob Apple für den Seitenschalter eine nicht-mechanische Lösung gefunden hat oder ob der Schalter an einem anderen Ort platziert worden ist.

Das aktuelle iPad Air (links) im Vergleich mit dem angeblichen Dummy der nächsten iPad-Air-Generation (rechts) Quellen: macprime.ch und Nowhereelse

Mikrofon neben der Kamera?

Die neu aufgetauchten Bilder zeigen auf der Rückseite ein kleines Loch neben der Kamera. Bei der nächsten iPad-Air-Generation könnte demzufolge das Mikrofon auf der Rückseite nahe der Kamera statt wie beim aktuellen iPad in der Mitte des oberen Randes des Gerätes platziert werden.

Auch auf der Unterseite könnte Apple eine kleine Veränderung vorgenommen haben. Während das iPad Air der ersten Generation über zwei Reihen von Bohrungen verfügt, hinter denen die Lautsprecher platziert sind, soll die nächste Generation laut dem Dummy nur noch über eine Reihe von Bohrungen verfügen.

Ändert Apple das Design noch?

Es ist unklar, ob es sich beim abgebildeten Dummy um ein Modell handelt, welches das finale Design der nächsten iPad-Air-Generation zeigt. Die Veröffentlichung dieses Tablets wird erst im Spät-Herbst erwartet. Bis zum Veröffentlichungs-Datum könnte Apple noch zahlreiche Anpassungen vornehmen.

Bildergalerie

Bild: Blick auf die Touch ID, die angeblich im nächsten iPad Air implementiert wirdBild: Seitenansicht des angeblichen iPad Air DummyBild: Lightning-Anschluss sowie Lautsprecher des iPad-Air-DummyBild: Der neue iPad-Air-Dummy wiegt 484 GrammBild: Mikrofon-Loch gleich neben der Kamera

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, China, Dummy, iOS, iPad, iPad Air, iPad Air 2, iPhone 5s, Kamera, Tablet, Touch ID, Zulieferer

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.