Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

App Store: Apple geht gegen gefälschte Bewertungen vor und betreut weitere Kategorien

2 Kommentare — Veröffentlicht am Samstag, 14. Juni 2014, um 15:03 Uhr von Stefan Rechsteiner

Neu werden auch in den europäischen iOS App Stores mehr Inhalte personell mit App-Tipps und Sammlungen gepflegt. Ausserdem geht Apple vermehrt gegen gefälschte App-Bewertungen im App Store vor.

Mehr betreute Kategorien

Seit dieser Woche werden in europäischen App Stores mehr Kategorien durch eine Redaktion betreut. Bisher wurden nur fünf Kategorien, neu werden deren 12 personell mit App-Tipps und Sammlungen gepflegt. Die Stores der USA und Kanada werden bereits seit längerem umfangreicher betreut.

Aktuell werden die Kategorien Bildung, Essen und Trinken, Foto und Video, Gesundheit und Fitness, Kinder, Lifestyle, Musik, Produktivität, Reisen, Spiele, Sport, Zeitungskiosk speziell betreut.

Der App Store hat ein Luxusproblem

Mit der neuen Pflege der Kategorien will Apple es Anwendern wohl einfacher machen, nützliche und besonders interessante Apps zu finden. Da der App Store mittlerweile rund 1.2 Millionen Apps umfasst, wird es vermehrt schwieriger, gute Apps zu finden. Die Store-eigene Suche hilft dabei nur geringfügig. Mit iOS 8 wird Apple dem Store deshalb weitere Funktionen spendieren — darunter Such-Vorschläge, «Verwandte Suchbegriffe» und neue «Entdecken»-Ansichten.

Apple geht gegen gefälschte Bewertungen im App Store vor

Apps die viele gute Bewertungen haben, werden von Benutzern eher installiert als solche, die keine oder nur wenige Bewertungen aufweisen. Ausserdem werden Apps mit besseren Rezensionen von Apple auch in der Suche besser positioniert. Entsprechend interessant kann es sein, dass die eigene App gute Bewertungen hat — möglichst viele davon. Diesen Umstand machten sich einige zu nutzen. Es gibt diverse Dienstleister, die für Geld Bewertungen zu einer App anbieten. Nicht wenige Entwickler fälschen auch selbst gute Bewertungen für ihre eigenen Apps. Nun geht Apple gegen solche gefälschten Bewertungen vor.

Das Unternehmen könnte damit schon vor längerer Zeit begonnen haben, wann genau ist jedoch nicht bekannt. Ein Hinweis, dass Apple jüngst tatsächlich vermehrt gegen gefälschte Bewertungen vorgeht, finden sich an diversen Orten. Einige Entwickler melden sich in Internet-Diskussionsforen zu Wort und beklagen die Entfernung von Bewertungen von ihren Apps. TechCrunch will mit «Better Fonts Kostenlos» eine App gefunden haben, bei der innert kürzester Zeit tausende Bewertungen gelöscht worden sind, ohne dass die App ein Update erhalten hätte. Statt über 20000 Bewertungen listet der US App Store bei dieser App nun nur noch etwas über 4000 Bewertungen.

Entwickler selbst können Bewertungen und deren Kommentare nicht von den Apps entfernen — damit dürfte Apple verhindern wollen, dass Entwickler negative Bewertungen zu ihren Apps löschen.

Passend zum Thema: Nutzt du die iPhone App von macprime.ch? Dann schreib doch bitte eine (nicht gefälschte) Bewertung zu unserer App im App Store.
Wie dir vielleicht aufgefallen ist, verzichten wir darauf, dich während dem Nutzen der App mit einem «Bitte bewerte diese App»-Dialog zu nerven. Das heisst aber natürlich nicht, dass wir nicht erfahren wollen, wie dir unsere App gefällt. Deshalb: Wir freuen uns jederzeit auf dein Feedback!

Kategorie: Apple
Tags: App Store, Apple, Apps, Bewertung, iOS, iOS App Store, iPad, iPhone, iPod touch

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

2 Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.