Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple Aktie: Falsche Einschätzungen und Europa vermiesen Woche

Veröffentlicht am Montag, 18. Juni 2012, um 10:20 Uhr von Stefan Rechsteiner

Die letzte Woche stand natürlich ganz im Zeichen der WWDC. Am vorletzten Freitag schloss der AAPL-Kurs bei 580.32 US-Dollar — am Montag startete die Apple Aktie die Woche in grosser Erwartung an die Keynote: Im Zuge der Erwartungen stieg der Kurs auf über 588 US-Dollar an. Während des Handelstages jedoch brach Apples Wertpapier einige Punkte ein — dies dürfte nicht nur auf die zum Teil verhaltenen Reaktionen auf die Vorstellungen während der Keynote rückzuführen sein, sondern hat wohl auch mit der Stimmung in Europa zu tun. Einige Analysten waren fest davon ausgegangen, dass Apple am Montag erste Details zum Apple Fernseher nennen wird und die sechste iPhone-Generation zeigen wird — entsprechend waren einige ‘Experten’ von der Keynote enttäuscht. Gleichzeitig dämpften aber die Stimmungen in Europa die Börsen in den USA — namentlich die Wahlen in Griechenland und der Hilferuf um 100 Milliarden Euro aus Spanien. Die angespannte Situation in Europa und die in einigen Gebieten zu hoch gesteckten Erwartungen an die WWDC-Keynote einiger Analysten brachten den Kurs dann im Verlaufe der zweiten Tageshälfte am Montag auf ein Preis von gut 570 US-Dollar herunter. Apples Wertpapier dümpelte in der Folge die ganze Handelswoche auf diesem Niveau herum. Am Freitag schloss das Papier mit einem Tagesplus von 2.60 US-Dollar bzw. 0.45% bei 574.13 US-Dollar. Gegenüber der Vorwoche ist das ein Minus von 6.19 US-Dollar bzw. 1.07 Prozent.

Analysten erwarten einen stärkeren Start in diese Woche — der Ausgang der Wahlen in Griechenland sind für die Börse eher positiv zu werten, ausserdem sind die Reaktionen auf die an der Keynote vorgestellten Produkte (Laptop-Aktualisierungen, Retina MacBook Pro, OS X Mountain Lion und iOS 6) fast durchwegs positiv.

Kategorie: Specials
Tags: AAPL, AAPL Retrospectiva, Börse, Griechenland, iOS, iPhone, Lion, Mac, MacBook Pro, NASDAQ, Spanien, USA, Wahlen

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.