Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple Aktie: Im Sog der Karten-Krise

2 Kommentare — Veröffentlicht am Montag, 01. Oktober 2012, um 09:15 Uhr von Stefan Rechsteiner

Nachdem die Apple Aktie in der vorletzten Woche unter anderem im Zuge der iPhone 5 Markteinführung fast täglich ein neues Allzeithoch erzielte, stellte sich in der vergangenen Woche an der Wallstreet etwas Ernüchterung ein: AAPL kehre dahin zurück, wo der Kurs vor der iPhone 5 Lancierung stand — bei ca. 670 US-Dollar. Der Abwärtstrend der letzten Woche dürfte mehrere Gründe gehabt haben. Zum einen hatten einige wenige Analysten von Apple mehr als 5 Millionen verkaufte Geräte erwartet für das erste Verkaufswochenende. Zum anderen dürften auch die angeblichen Lieferprobleme bei InCell-Displays auf den Aktien-Kurs von Apple gedrückt haben. Vor allem aber dürfte das Minus auf das Fiasko mit den Apple Karten zurückzuführen sein. Einzig am Donnerstag — nachdem der Kurs seit Wochenbeginn bereits um über 40 US-Dollar verloren hatte — legte der Kurs zwischenzeitlich etwas zu (über 20 US-Dollar). Der Grossteil davon ging dann jedoch am Freitag wieder verloren. Die Aktie schloss am Freitag bei 667.10 US-Dollar, was im Wochenverlauf ein Minus von 33.61 US-Dollar bzw. ein Minus von 4.8 Prozent ausmacht. Die Marktkapitalisierung von Apple liegt damit aktuell bei 625.35 Milliarden US-Dollar.

Während Apple mit seinem fehlerhaften Kartendienst bei der Wallstreet nicht gut ankommt, kann Konkurrent Google auftrumpfen: Das Google-Wertpapier ist seit dem Sommer am steigen und erreichte just in der vergangenen Woche mit 764.89 US-Dollar ein neues Allzeithoch. Letztes Mal war Google Wertpapier im November 2007 in ähnlichen Höhen. Zum Handelsschluss am Freitag notierte das Papier bei 754.50 US-Dollar — die Marktkapitalisierung des Suchmaschinen liegt damit bei 246.75 Milliarden US-Dollar.

Interessant dürfte sein, wie die Wallstreet auf Tim Cooks «Entschuldigungsschreiben» vom Freitag-Nachmittag reagiert. Ausserdem war am Freitag bekanntlich die Markteinführung des «iPhone 5» in 22 weiteren Ländern rund um den Globus — in der Schweiz, Belgien, Dänemark, Estland, Finnland, Irland, Italien, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Slowenien, Slowakei, Spanien, Tschechien und Ungarn.

Kategorie: Specials
Tags: AAPL, AAPL Retrospectiva, Apple, Apple Maps, CEO, GOOG, Google, Google Maps, iPhone, iPhone 5, Karten, Kartentechnologie, Schweiz, Tim Cook

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

2 Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.