Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple Aktie mit Plus von über 4 Prozent

Veröffentlicht am Montag, 09. Juli 2012, um 09:42 Uhr von Stefan Rechsteiner

In der vergangenen Handelswoche in New York wurde Apples Aktien-Kurs vor allem von den positiven News aus China angetrieben. Zum ersten Mal seit dem 27. April 2012 erreichte das Wertpapier am Dienstag wieder einen Kurswert von knapp 600 US-Dollar — mit 599.40 US-Dollar lag AAPL nur ganz wenig unterhalb der 600er-Grenze (macprime.ch berichtete). Der Handel am Dienstag wurde nach dem Mittag abgebrochen, da am Mittwoch mit dem Unabhängigkeitstag in den USA ein Feiertag und damit ein handelsfreier Tag folgte. Sobald die Bröse am Donnerstag wieder öffnete, schnellte der Apple-Kurs weiter hinauf — mit knapp 614 US-Dollar wurde im Verlaufe des Tages mehrmals das Wochenhoch erreicht. Am Freitag gab es einen kleinen Dämpfer, am Ende schloss das Apple-Wertpapier aber bei 605.88 US-Dollar und somit einem Wochenplus von satten 4.09 Prozent bzw. 23.78 US-Dollar.

Zum Anstieg des Kurses gilt vor allem die News aus China, dass man dort den Rechtsstreit um die Marke «iPad» beilegen konnte. Auch die schlechten Zahlen von Apples langjährigem Zulieferer für Displays von iOS-Geräten — Wintek — vermag den AAPL-Kurs nicht gross beeinflussen.

Die vergangene Woche war aber auch einwenig im Zeichen der nächsten Quartalszahlen von Apple. Apple gab nämlich in der letzten Woche offiziell bekannt, dass man die Quartalszahlen des am 30. Juni zu Ende gegangenen dritten Fiskalquartals 2012 am 24. Juli präsentieren wird. Zwar war dies keine Überraschung weil Apple die Termine eigentlich immer um die gleichen Tage im Monat hält — trotzdem läutete die Bekanntgabe die ersten konkreten Einschätzungen von Analysten für die Quartalsergebnisse ein. Einige Analysten gehen demnach von einem schwierigen Quartal für Apple aus und haben ihre Prognosen für das vergangene Quartal auf zwischen ca. 10.3 US-Dollar pro Aktie gesenkt. Stephen Rosenman von Seeking Alpha jedoch weisst darauf hin, dass in 25 der letzten 26 Quartalen die professionellen Analysten Apple falsch eingeschätzt hatten — für über 9 Jahre haben sie Apple allesamt unterschätzt. Rosenman sieht diesen Trend auch für das eben abgeschlossene Quartal nicht gefährdet und prophezeit, dass Apple die Analysten auch in zwei Wochen wieder mit Zahlen über ihren Einschätzungen überraschen wird.

Kategorie: Specials
Tags: AAPL, AAPL Retrospectiva, Börse, iOS, iPad, Mac, NASDAQ, Proview, Q3, USA, Zahlen

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.