Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple Aktie: Positive letzte Woche

Veröffentlicht am Montag, 25. Juni 2012, um 09:42 Uhr von Stefan Rechsteiner

Wie am letzten Montag vermutet startete die Apple-Aktie positiv in die Woche. Alleine am Montag legte das Apple-Wertpapier an der New Yorker Technologiebörse NASDAQ um 11.65 US-Dollar bzw. 2.03 Prozent zu. Auch am Dienstag setzte sich der Positiv-Trend weiter sodass der AAPL-Kurs zwischenzeitlich an 590 US-Dollar kratzte — ein seit Ende April nicht mehr erreichter Wert. Im Verlaufe der Woche — besonders am Donnerstag — kamen in den USA einmal mehr Konjunktursorgen auf, was die Börsen ins Minus trieb, so auch die Apple-Aktie. Ausserdem stufte die Ratingagentur Moody’s am Donnerstag-Abend weltweit 15 wichtige Grossbanken herab (unter anderem auch die UBS und die Credit Suisse). Der Freitag begann entsprechend negativ, der Kurs des Apple-Wertpapiers sank auf unter 575 US-Dollar ab, bevor sich die Börsen im Verlaufe des Handelstages aber wieder aufrappelten und auch für AAPL wieder ein Plus herausschaute. AAPL schloss am Freitag bei 582.10 Punkten, was ein Tagesplus von 4.43 US-Dollar bzw. 0.77 Prozent ausmacht. Über die ganze Woche gesehen konnte AAPL um 11.1 US-Dollar bzw. 1.94 Prozent zulegen.

Auch in der vergangenen Woche gab es Meinungen von Analysten, welche Apple über kurz oder lang noch viel weiter oben sehen: Laut einer Analyse von Topeka Capital Analyst Brian White dürfte Apple indes die «rentabelste Firma aller Zeiten» werden. White war der erste, der Apples Aktien-Kurs auf ein Wert von 1000 US-Dollar prophezeite. Laut White sollte man bei Apple nicht mehr in Milliarden, sondern in Billionen rechnen. White argumentiert damit, dass andere Firmen welche bisher eine Marktkapitalisierung von über 500 Milliarden US-Dollar hatten, diesen Wert nicht lange halten konnten — Apple, aktuell bei knapp 545 Milliarden US-Dollar, sei da anders. Exxon Mobil zum Beispiel überschritt die 500 Milliarden US-Dollar Marktkapitalisierung im Jahr 2007, heute hat die Firma an der Börse gut 380 Milliarden US-Dollar Wert. Andere Firmen, die diese Grenze einmal überschritten hatten — wie Cisco, GE, Intel und Microsoft — verfügten zu diesem Zeitpunkt über sehr hohe Preis-zu-Ertrag-Verhältnisse (P/E Ratio) von z.T. 80, während Apple heute ‘nur’ ein P/E von 10.4 hat, ausserdem hatten diese Firmen laut White monopol-ähnliche Marktpositionen. Keine dieser Punkte treffe derzeit auf Apple zu, wie der Analyst weiter bemerkt. Laut White gibt es für Apple also weiterhin grosses Wachstumspotential. White hat nun sein AAPL-Kursziel für die nächsten 12 Moante auf 1111 US-Dollar erhöht.

Kategorie: Specials
Tags: AAPL, AAPL Retrospectiva, Börse, Cisco, Credit Suisse, Exxon Mobil, GE, Intel, Marktkapitalisierung, Microsoft, Moodys, NASDAQ, UBS, USA

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.