Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple angeblich an Übernahme von «Renesas SP Drivers» interessiert

Veröffentlicht am Mittwoch, 02. April 2014, um 09:32 Uhr von Patrick Bieri

Einem Bericht des japanischen Wirtschafts-Magazins Nikkei zufolge steckt Apple mit «Renesas Electronics» mitten in den Verhandlungen über den Kauf der Tochtergesellschaft «Renesas SP Drivers». Das Unternehmen stellt bereits heute Komponenten für die iPhone-Displays her.

Den Gerüchten des Magazins Nikkei zufolge ist Apple am Kauf von «Renesas SP Drivers» interessiert. Das Unternehmen hat sich auf die Herstellung von Prozessoren spezialisiert, welche die Bildschirme der Smartphones steuern. Die Chips von «Renesas SP Drivers» sorgen für eine grössere Schärfe der dargestellten Bilder. Gleichzeitig sorgen die Technologien der Chips auch für eine optimalere Akkulaufzeit der Geräte.

Das Unternehmen hält bei den Prozessoren zur Steuerung der Bildschirme einen Weltmarktanteil von rund einem Drittel. Zu den Kunden gehört auch Apple. Die Prozessoren werden für die Steuerung des iPhone-Displays eingesetzt.

Auch Sharp würde seine Anteile veräussern

«Renesas SP Drivers» steht nicht in alleinigem Eigentum von «Renesas Electronics». Es handelt sich dabei um einen Joint Venture zwischen Renesas, Sharp und Powerchip. In diesem Konsortium besitzt Renesas mit einem Kapitalanteil von 55 Prozent die Mehrheit. Falls die Verhandlungen zwischen Apple und «Renesas Electronics» erfolgreich verlaufen sollten, würde sich angeblich auch Sharp bereit erklären, den eigenen Anteil von 25 Prozent an Apple abzutreten. Apple würde so 80 Prozent des Unternehmens kontrollieren. Powerchip würde angeblich auch im Falle einer erfolgreichen Übernahme seinen Anteil von 20 Prozent behalten wollen.

Wird die Transaktion bis im Sommer abgewickelt?

Im Falle eines erfolgreichen Verhandlungs-Ergebnisses soll die Transaktion bis im Sommer 2014 über die Bühne gegangen sein. Die 240 Mitarbeitenden des Unternehmens sollen dabei im Unternehmen verbleiben, wie mit der Transaktion vertraute Quellen berichten.

Apple weitet seine Hardware-Kompetenzen aus

Apple hat in den vergangenen Jahren vermehrt Anstrengungen unternommen, um Kernkomponenten ihrer Produkte selbst herstellen zu können. Apple beteiligt sich beispielsweise beim Bau einer Fabrik zur Herstellung von Saphir-Kristallen. Mit dem Kauf des Sicherheitsspezialisten AuthenTec hat Apple zudem die Kompetenz für die Implementierung der Touch ID im iPhone 5s besorg.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, Batterie, Bildschirm, Chip, Display, Gerüchte, Hardware, iPhone, iPhone 5s, Japan, Powerchip, Renesas Electronics, Renesas SP Drivers, Sharp

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.