Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple arbeitet bereits seit 2012 am HomePod

Veröffentlicht am Freitag, 24. November 2017, um 10:44 Uhr von Sébastien Etter

Apples HomePod war keine direkte Reaktion auf die Veröffentlichung des Amazon Echo. Gemäss einem Bericht von Bloomberg arbeiten Apple-Ingenieure bereits seit 2012 an einem Lautsprecher. Zu Beginn wurde der HomePod aber noch beiläufig als Nebenprojekt entwickelt, wobei das Projekt während den Jahren mehrmals komplett eingestellt und wiederbelebt worden ist. In der Entwicklungsphase hat der HomePod dabei auch verschiedenste Ausführungen und Designs durchlaufen. Eines dieser Designs war dem Bericht zufolge einen Meter gross und mit unzähligen Lautsprechern versehen. Priorität genoss bei der Produktentwicklung zu jeder Zeit die Tonqualität. Am Lautsprecher wurde mit dem Ziel, ein besseres Audioprodukt als Unternehmen wie Bose oder Harman Kardon anbieten zu können, gearbeitet.

Erst 2014 hat sich die Arbeit am HomePod gemäss Bloomberg konkretisiert – im selben Jahr, in dem Amazon den ersten Echo-Lautsprecher ankündigte. Apples Lautsprecher wurde zum offiziellen Produkt in der «Accessoires»-Abteilung, die zur selben Zeit auch mit der Entwicklung der AirPods beschäftigt gewesen ist. Trotz der Einführung des smarten Echos, die selbst Apples Ingenieure überraschte, blieb die Audioqualität die Priorität des Teams. Entsprechend wurde dem Siri-Team auch mitgeteilt, der Sprachassistent spiele auf dem Gerät nur eine Nebenrolle. Dies widerspiegelt sich auch heute im Marketing des HomePod, dessen Marktstart mittlerweile auf «Anfang 2018» verschoben worden ist. Nach wie vor soll die – insbesondere verglichen mit dem Amazon Echo – superiore Audioqualität ein Alleinstellungsmerkmal sein.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Bloomberg, HomePod, Lautsprecher

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.