Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple-Produkte dominieren den mobilen Werbemarkt

1 Kommentar — Veröffentlicht am Freitag, 29. November 2013, um 16:02 Uhr von Patrick Bieri

Gemäss einer Studie des Werbevermarkters «Adfonic» werden 63 Prozent aller Werbeeinblendungen, die auf mobilen Geräten geschaltet werden, auf iOS-Geräten platziert. Damit erhöhte sich der Marktanteil der Apple-Produkte am mobilen Werbemarkt im dritten Quartal 2013 um drei Prozent gegenüber dem Vorquartal.
Auf Android-Geräten wurden lediglich 32 Prozent der mobilen Werbeanzeigen geschaltet. Dies ist auch deshalb erstaunlich, weil der Marktanteil der Android-Geräte auf dem Smartphone-Markt bedeutend grösser ist als derjenige der iOS-Geräte. Der von den Android-Geräten erzielte Marktanteil auf dem mobilen Werbemarkt entspricht einem Minus von sechs Prozent.

Auf iOS- und Android-Geräten wurden gemäss der Studie von Adfonic 95 Prozent der mobilen Werbeanzeigen geschaltet. Auf dem dritten Platz rangiert BlackBerry mit einem Marktanteil von noch immer drei Prozent. Obwohl das Unternehmen in einer Krise steckt, blieb die Anzahl der Werbeeinblendungen stabil.
Ein Plus von 13 Prozent im Vergleich zum Vorquartal konnte Windows Phone verbuchen. Trotz dieses Wachstums wurden lediglich 0.9 Prozent aller mobilen Anzeigen auf Windows-Phone-Geräten geschaltet.

Den Studienautoren zufolge sind im vergangenen Quartal insbesondere die Werbeeinblendungen auf Tablets gestiegen. In dieser Kategorie wurden 28 Prozent aller mobilen Werbeanzeigen geschaltet. Der Marktanteil des iPads wuchs innerhalb dieser Kategorie stark an. Somit konnte das iPad im dritten Quartal die dominante Stellung auf dem Markt für Tablet-Werbung ausbauen.

Verteilung der Werbeanzeigen nach Betriebssystem Quelle: Adfonic

Adfonic untersuchte auch die Verteilung der Werbeanzeigen nach Hersteller. Während 63 Prozent aller Werbeanzeigen auf Apple-Geräten geschaltet werden, kommen Samsung-Geräte auf einen Anteil von 20 Prozent. Auf einen Wert von drei Prozent oder weniger kommen alle anderen untersuchten Hersteller. Im dritten Quartal haben sich die Werbeanzeigen auf Sony- und Motorola-Geräten allerdings um 10 Prozent reduziert.

Kategorie: Studien
Tags: Android, Apple, BlackBerry, iOS, Motorola Mobility, Samsung, Statistik, Studie, Werbung, Windows

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

1 Kommentar

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.