Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple entfernt zunehmend Apps mit Emojis aus dem App Store

Veröffentlicht am Donnerstag, 08. Februar 2018, um 06:18 Uhr von Sébastien Etter

Apples Emoji-Design ist allseits bekannt. Weniger geläufig ist jedoch, dass die von Apple gezeichneten Symbole urheberrechtlich geschützt sind. Das Copyright liegt beim Mac-Hersteller. Jüngst sorgt nun ein härteres Vorgehen bei der Zulassungskontrolle für neue Apps in den iOS App Store für Gesprächsstoff. Apple scheint neuerdings gegen Applikationen vorzugehen, die Emojis in ihrer Benutzeroberfläche oder dem zugehörigen Bewerbungsmaterial verwenden. Unter anderem die Applikationen «BitTracker», «ReactionMatch» und «GitHawk» wurden in den letzten Wochen aufgrund der Verwendung von Apples Emoji-Symbolen als Design-Elemente vom App-Store-Team abgelehnt.

Weiter verwenden diverse Hersteller Apples Emoji-Symbole auch für ihre Apps auf anderen Plattformen. WhatsApp beispielsweise verwendete während Jahren Apples Emojis in der Android-App. Erst vor kurzem hat die Facebook-Tochter nun für die Android- und die Web-Ausgabe des Messengers eigene Emojis kreiert. Dieser Tage verabschiedete sich auch der Instant-Messaging-Dienst Slack auf nicht-Apple-Plattformen von Apples Emojis und setzt dort nun auf alternative Designs. Unklar ist, ob Apple die App-Hersteller bezüglich der Verwendung der Emoji-Designs angegangen ist, oder ob sie die Designs auf Eigeninitiative geändert haben.

Emojipedia hat sich die Fälle etwas genauer angeschaut. Für Entwickler versuchen die Emoji-Experten aufzuzeigen, wie der Einsatz von Apples Emojis für iOS-Apps erlaubt ist. Demzufolge nicht erlaubt scheint die Verwendung von Emojis im App-Icon, als UI-Element oder als Element in Spielen. Als unklarer wird hingegen die Nutzung in Benachrichtigungen, in Fliesstext oder in Tastaturen mit integrierten Emojis beschrieben. Als Faustregel hält Emojipedia fest, dass Emojis jederzeit erlaubt seien, wenn diese vom Benutzer per Texteingabe selber eingefügt werden – alle andere Verwendungen seien unklar oder nicht erlaubt.

Eine offizielle Erklärung oder Begründung für das plötzliche harte Vorgehen seitens des iPhone-Herstellers bleibt bislang aus. Entsprechend offen ist im Moment auch, was das für die Zukunft jener Apps bedeutet, die Apples Emojis über die Benutzer-Eingabe hinweg benutzen. Beispielsweise Snapchat setzt in der Benutzeroberfläche nach wie vor prominent auf Apples Emoji-Design.

Kategorie: Apple
Tags: App Store, App Store Review Guidelines, Apple, Apps, Design, Emoji, Emojis, Entwickler, iOS App Store

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.