Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple Europa: iTunes Music Store Schweiz in diesem Jahr

Veröffentlicht am Mittwoch, 26. Januar 2005, um 14:15 Uhr von rst (Gelöschter User)

Nach einem Interview der Zeitschrift «FACTS» mit dem Europachef von Apple, Pascal Cagni, dürfen sich diejenigen, die sich den iTunes Music Store Schweiz herbeisehnen, wieder mehr Hoffnungen machen. Cagni verriet in diesem Interview, das sich vor allem um die Neupositionierung Apples im Computermarkt drehte, dass Apple versuchen wird, den iTMS Schweiz noch in diesem Jahr online zu schalten; Zitat: «Wir hoffen, dieses Jahr online gehen zu können.». Da dies eine Aussage von hoher Stelle ist, darf man nun endlich annehmen, dass der iTunes Music Store auch seinen Weg in die Schweiz finden wird.

Weiter lesen: auf «ganzer Artikel lesen»-Link klicken

Gemäss Recherchen der FACTS (dieser Artikel ist kostenpflichtig) soll sich die Schweizer Grossbank UBS an diesem Projekt beteiligen. Die United Bank of Switzerland will durch eine Kooperation mit dem mittlerweile trendigen Computerunternehmen verstärkt Jugendliche für ihre Bank gewinnen. So sollen beide Unternehmen durch gegenseitige Aktionen (z.B. iTMS-Gutscheine bei Finanztransaktionen der UBS) voneinander profitieren können.

Seit dem Europastart des iTunes Music Stores in den drei wichtigsten Märkten des Kontinents, Grossbritannien, Deutschland und Frankreich, stieg das Verlangen um eine Version für die Schweiz merklich. Mit dem grössten prozentualen Anteilen an Macintosh-Computern und iPods der Welt muss man sich hierzulande immer noch in Geduld üben. Im letzten Oktober machte sich macprime Gedanken zu einem allfälligen Release des Schweizer iTMS, zu guter Letzt wurde dann aber «nur» der EU-Store eröffnet, und zwar in 9 weiteren Staaten. Die Schweiz blieb weiterhin aussen vor.

Gerüchten zufolge arbeitet Apple aber schon seit längerem am iTunes Music Store Schweiz. Meldungen, wonach Apple mit der SUISA (Schweizerische Gesellschaft für die Rechte der Urheber musikalischer Werke) verhandelte, blieben aber bislang unbestätigt. Auch die Sonntagszeitung wollte mehr über die ganze Sache wissen und berichtete von einer Bekanntgabe des Eröffnungsdatums zur MacWorld Expo 2005 in San Francisco (macprime berichtete). Wie wir alle wissen, wurde nichts daraus, allerdings eröffnete Apple im Dezember 2004 die Stores von Kanada und Irland.

Nichtsdestotrotz vermag der iTunes Music Store aber weiterhin zu begeistern. Seit dem Start im April 2003 wurden nun schon über 250 Millionen Songs gedownloadet. Eine beträchtliche Zahl, wenn man bedenkt, dass Apple in den ersten Monaten auf eine Million gehofft hatte. Nun wird diese Zahl an Downloads schon pro Tag (gut 1’250’000 Songs) erreicht, Tendenz steigend. Somit verkauft Apple nun eine halbe Millarde Musikstücke pro Jahr, eine herausragende Quote, mit der der Computerkonzern weiterhin seine Marktführerschaft mit etwa 70% bei Musikdownloads festigen kann.

Mit diesen Facts sollten den Werweissungen um einen iTunes Music Store Schweiz ein Ende gesetzt sein. Vermutungen, wonach Apple das Projekt iTMS Schweiz fallen gelassen hätte, können also nicht bestätigt werden. Bleibt zum Schluss nur die Frage, wann uns die Veröffentlichung des Ladens bevorsteht. Realistisch erscheint ein Release in der zweiten Jahreshälfte, sonst hätte Pascal Cagni wohl betont, der Music Store stehe in der ersten Hälfte an. So darf sich nun jeder iTunes-User ernsthafte Gedanken darüber machen, was eingekauft wird.

——-

Kategorie:
Tags:

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

Ähnliche Inhalte