Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple expandiert erstmals nach San Francisco

Veröffentlicht am Freitag, 04. März 2016, um 07:48 Uhr von Stefan Rechsteiner

Unweit des Moscone Center und des YBCA wird Apple Ende Sommer ein Bürokomplex beziehen. Es ist die erste Expansion des Unternehmens in die Stadt am Anfang des Silicon Valleys.

Die Mac-Company wächst und wächst — und braucht immer mehr Platz. Der neue riesige Campus in Cupertino soll ab nächstem Jahr 12’000 Mitarbeiter beherbergen — doch das ist für Apple bei weitem nicht genug. Das Unternehmen benötigt viel mehr Platz. Bereits heute hat sich Apple in etwa 70 Prozent aller Büroräumlichkeiten in Cupertino eingemietet. Und das Unternehmen hat sich auch in unzähligen weiteren Gebäuden im ganzen Silicon Valley verteilt niedergelassen und muss trotzdem immzu weiter expandieren. Erstmals nun wird von Apple ein Bürokomplex in der Stadt San Francisco gemietet.

An der «235 Second Street» wird Apple ab Ende Sommer eigene Büros beziehen. Das Gebäude ist unweit des Moscone Center, welches der jährliche Schauplatz der WWDC ist, und des Yerba Buena Center for the Arts, in welchem Apple schon einige Special-Event-Keynotes abgehalten hat.

Aktuell wird das Gebäude noch renoviert. Laut einem Bericht sollen aber dereinst auf zwei Stockwerken über 7000 Quadratmeter Büroflächen Platz für wohl mindestens 500 Apple-Mitarbeiter bieten.

Hier wird sich Apple einmieten: 235 Second Street, SF (Bild: San Francisco Business Times)

Durch die Übernahmen von Beats und Topsy verfügt Apple eigentlich bereits über Büroräumlichkeiten in der Stadt San Francisco. Die neuen Büros sind nun aber die ersten, die Apple selbst in der Metropole bezieht.

Von San Francisco nach Cupertino dauert eine Fahrt etwa eine bis eineinhalb Stunden. Cupertino liegt 70 Kilometer südostlich von San Francisco entfernt am hinteren Ende der San Francisco Bucht und mitten im Silicon Valley. Mit dem Bürokomplex in der Stadt soll Apple auch solche potentielle Mitarbeiter anlocken, die nicht täglich aus der Stadt diesen Weg auf sich nehmen wollen.

Andere Tech-Unternehmen wie beispielsweise Google, welches in Mountain View gleich neben Cupertino beheimatet ist, hat bereits vor einigen Jahren die gleiche Strategie gefahren und in San Francisco Büros eröffnet.
Auch beim Anbieten von Linien-Bussen für Mitarbeiter, die aus der Stadt ins Silicon Valley reisen müssen, gehörte Apple bei den Tech-Unternehmen des Valleys eher zu den Nachzüglern.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Büro, Cupertino, Google, Kalifornien, Mountain View, San Francisco, Silicon Valley, USA

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.