Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple und Filmstudios wollen aktuelle Kinofilme in iTunes streamen

1 Kommentar — Veröffentlicht am Donnerstag, 08. Dezember 2016, um 09:04 Uhr von Stefan Rechsteiner

Neue Filme sollen künftig über iTunes gestreamt werden können, während sie noch in den Kinos laufen. Das sei das erklärte Ziel der Filmindustrie und Apple soll dem nicht abgeneigt sein heisst es in einem neuen Bericht.

Einem Bloomberg-Bericht zufolge soll sich Apple derzeit in neuen Verhandlungen mit verschiedenen Filmstudios befinden. Demnach könnten bald Filme, die noch im Kino laufen, via iTunes zum Stream angeboten werden.

Studios wie 21st Century Fox, Universal Pictures oder Warner Bros suchen seit längerem nach Möglichkeiten, Filme schon zu einem früheren Zeitpunkt neben dem Kino auch über andere Kanäle zu vertreiben.

Apple, so der Bericht weiter, würde die Filme gerne schon zwei Wochen nach dem Kinostart über iTunes anbieten können. Die Studios sind ebenfalls daran interessiert und wollen dafür einen wesentlich höheren Leihpreis verlangen — die Rede ist von 25 bis 50 US-Dollar. Je nach Anzahl Personen die den Film schauen, könnte dies günstiger aber noch günstiger sein als ein Kino-Besuch.

Noch unsicher seien sich die Studios insbesondere, ob der Rechtsschutz über iTunes genügend gewährleistet sei. Die Studios haben Angst, dass die Filme, die ja eigentlich noch im lukrativen Kino-Geschäft laufen, auf dem Computer aufgezeichnet und so einfacher illegal online verbreitet werden könnten.

Bisher vergehen nach dem Kinostart bei den meisten Filmen 90 Tage, bis sie über iTunes verfügbar werden. Kurz davor oder danach startet auch der Verkauf entsprechender DVDs und Blu-rays. Seit längerem wollen Filmstudios und ICT-Unternehmen diese traditionelle Verwertungskette durchbrechen. Bemühungen in diese Richtung sind in der jüngsten Vergangenheit meist am Druck grosser Kinoketten gescheitert.

Kategorie: Gerüchte
Tags: 21st Century Fox, Apple, Filme, Filmstudios, iTunes, iTunes Movie Store, iTunes Store, Kino, Streaming, Universal Studios, Warner Brothers

1 Kommentar

Kommentar von Robin (#29660)

Das sehe ich persönlich als absolut falsche Richtung. Kinos sind ein wichtiger Ort für Filme und den Kinos wird auch sehr viel abverlangt neben Kosten für die Filme. Allein die Zwangsumrüstung auf digitale Projektoren, weil immer mehr Vertriebe darauf bestanden, hat gerade kleine Kinos viel Geld gekostet.

Nun möchte man dem Kino noch mehr abgraben und Filme kurz nach Start zum Streamen anbieten… Da kann ich echt nur hoffen das dies ein Schuss ins Knie wird und viele Leute dann die Filme zu Hause vom Monitor abfilmen. Das kommt der Abfilmqualität nur entgegen, denn da wird eher weniger mitten im Film genießt, in Popcorntüten gekruscht, geschrien usw.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.