Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple führt Safari 4 ein

6 Kommentare — Veröffentlicht am Montag, 08. Juni 2009, um 22:14 Uhr von Daniel Aeschlimann

Für alle Anwender von Leopard und Tiger (und Windows) bietet Apple seit heute die Finalversion von Safari 4 zum Download an. Aus Apples Medienmitteilung:

Apple hat heute Safari 4 vorgestellt, den schnellsten und innovativsten Internetbrowser der Welt. Der im Februar diesen Jahres als Beta-Version vorgestellte Browser für Mac und Windows PCs verwendet die Nitro Engine, die JavaScript bis zu 4,5 mal schneller ausführt als Safari 3. Safari 4 macht das Surfen im Internet durch innovative Funktionen wie ‘Top Sites’, ‘Full History Search’ und ‘Cover Flow’,  sowie die Unterstützung moderner Standards wie HTML 5 und verbesserter CSS-Effekte noch intuitiver und unterhaltsamer. 

«Die erfolgreiche Beta-Phase hat uns sehr bei der Feinabstimmung von Safari 4 geholfen und so konnten wir eine noch bessere, schnellere Version fertigstellen, die unsere Kunden lieben werden», sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple. «Safari wird von 70 Millionen Anwendern geschätzt und seine Geschwindigkeit, die innovativen Features und die Unterstützung moderner Internetstandards machen ihn zum besten Browser auf jeglicher Plattform.»

Safari 4 basiert auf den am weitesten entwickelten Browsertechnologien. Dazu zählt die neue Nitro JavaScript Engine, die JavaScript fast acht Mal schneller ausführt als der IE 8 und mehr als vier Mal so schnell wie Firefox 3. Safari lädt HTML-Seiten mehr als drei Mal so schnell wie IE 8 und drei Mal schneller als Firefox 3.

 

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Software, Update, WWDC 2009

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

6 Kommentare

Kommentar von Robin (#14578)

Ich bin heilfroh das sich die Tabs nicht durchgesetzt haben die Apple da einführen wollte. Sie haben die GUI von Safari nur zerstört und mich persönlich eher verwirrt als geholfen.

Somit ist nun alles im grünen Bereich und Safari 4 wird weiterhin bei mir den so lange genutzten Firefox in den Schatten stellen.

Wie Stefan schon sagte, ist auch der direkte Button zum aufrufen der Websiteinfos sehr lobenswert.

Das einzige was mich derzeit noch stört… Wenn man die Top-Seiten aufruft, kommt man hier nur wieder raus indem man auf den “Zurück Button” von Safari klickt. Ein sichtbaren Button zum verlassen oder ein erneutes klicken auf die Top-Sites führt leider überhaupt nicht zum Ziel.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.