Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple informiert über die Parental-Control-Funktionen in seinen Produkten

Veröffentlicht am Donnerstag, 15. März 2018, um 10:04 Uhr von Stefan Rechsteiner

Auf einer neuen Webseite mit dem Titel «Families» informiert Apple über die verschiedenen Kindersicherungs-Funktionen und zugehörigen Sicherheits-Einstellungen sowie Inhalte-Einschräkungen, die das Unternehmen in seine Produkte und Dienste eingebaut hat.

Ausschlaggebend für die neue Unterseite auf Apple.com dürfte der Vorstoss von zwei Apple-Investoren sein, die Anfang Jahr das Unternehmen aufgefordert hatten für Eltern eine Software zu entwickeln, mit der sie Kindern die Nutzungsdauer eines Smartphones beschränken können. Apple solle etwas gegen Smartphone-Sucht bei Kindern machen, so die Forderungen. Apple entgegnete damals, dass man bereits 2008 man Inhalts- und System-Verwaltungs-Möglichkeiten in das iPhone-Betriebssystem integriert habe, mit welchen insbesondere Eltern die Nutzung der Geräte durch ihre Sprösslinge kontrollieren und einschränken können. Der Mac-Hersteller versprach aber noch ausführlichere «Parental Control»-Werkzeuge in künftigen Betriebssystem-Versionen.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Apple TV, Apple Watch, Datenschutz, Finde meine Freunde, iOS, iPad, iPhone, Kindersicherung, Mac, macOS, Privatsphäre Internet, Sicherheit, tvOS, watchOS

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.