Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

AirPods Pro: Neue kabellose Kopfhörer von Apple mit aktiver Geräuschunterdrückung

Veröffentlicht am Dienstag, 29. Oktober 2019, um 06:14 Uhr von Stefan Rechsteiner

Überraschend hat Apple am gestrigen Abend neue kabellose Kopfhörer namens «AirPods Pro» vorgestellt. Wie der Name bereits hinweist, handelt es sich dabei um eine erweiterte Version der überaus erfolgreichen intelligenten kabellosen Kopfhörer AirPods. Die AirPods Pro ergänzen die bestehenden AirPods. Sie bieten ein neues In-Ear-Design und eine aktive Geräuschunterdrückung.

Mit 5.4 Gramm sind die neuen AirPods Pro nur minimal schwerer als die auch weiterhin verfügbaren AirPods (4g). Die Ohrhörer werden mit laut Apple «weichen und flexiblen» Silikon-Ohreinsätzen in drei verschiedenen Grössen geliefert. Dank diesen von anderen In-Ear-Kopfhörern von beispielsweise Apples Tochterunternehmen Beats her bekannten Einsätzen, passen sich die AirPods Pro den Konturen «jedes einzelnen Ohres» an – das soll «einen bequemen Sitz als auch eine hervorragende Abdichtung» gewährleisten, so Apple.

Belüftungssystem für Druckausgleich

Die AirPods Pro bieten zudem ein «innovatives Belüftungssystem» zum Druckausgleich, wodurch das bei anderen In-Ear-Designs oft auftretende Gefühl des Unwohlseins minimiert werden soll. Mit der offiziellen IP-Schutzart-Kennziffer «IPX4» sind die Kopfhörer zudem vor Schweiss und Spritzwasser aus allen Richtungen geschützt und sollen damit auch «perfekt für einen aktiven Lebensstil» gemacht sein.

ANC

Für die aktive Geräuschunterdrückung erfassen in den AirPods Pro zwei Mikrofone kontinuierlich den Schall und produzieren mit intelligenter Software fortlaufendes entsprechendes Anti-Rauschen. Hiermit werden Hintergrundgeräusche entfernt und gleichzeitig ein «einzigartiges, hochwertiges Klangerlebnis mit bestmöglicher Geräuschunterdrückung» geboten, wie es Apple in der Pressemitteilung zu den neuen AirPods Pro schreibt. Das erlaube es dem dem Nutzer, «sich auf das zu konzentrieren, was er hört – egal ob es sein Lieblingssong oder ein Telefongespräch ist».

Eines der beiden Mikrofone ist nach aussen gerichtet und erkennt Aussengeräusche um den Umgebungslärm zu analysieren. Das von den AirPods Pro erzeugte gleichwertige Anti-Rauschen soll die Hintergrundgeräusche unterdrücken, bevor sie das Ohr des Hörers erreichen. Das zweite Mikrofon ist nach innen gerichtet und «hört in Richtung Ohr». Mithilfe dieses Mikrofons wird das von den Kopfhörern erkannte Restrauschen unterdrückt. Apple zufolge passt die Geräuschunterdrückung das Tonsignal kontinuierlich 200 mal pro Sekunde an.

Produkt-Video zu den neuen AirPods Pro

Ein sogenannter «Transparenz-Modus» erlaubt es dem Nutzer, auf Wunsch gleichzeitig die Musik zu geniessen, während sie die Umgebung um sich herum noch hören – beispielsweise um eine Zugdurchsage hören zu können. Bei diesem Modus handelt es sich Apple zufolge um eine Kombination aus dem Belüftungssystem für den Druckausgleich und der Software, «die genau die richtige Menge an Geräuschunterdrückung aktiv lässt», dass die eigene Stimme des Benutzers natürlich klingt, während der Klang weiterhin «perfekt wiedergegeben» wird.

Umgeschaltet werden kann zwischen aktiver Geräuschunterdrückung und Transparenz-Modus dank einem neuen Drucksensor in den AirPods Pro durch Drücken des unteren Teils der Ohrhörer oder durch ein kurzes Antippen des Lautstärkereglers im Kontrollzentrum des persönlichen iOS-Gerätes.

Dieser Drucksensor erleichtere es auch, Telefonate anzunehmen oder aufzulegen oder Medien-Inhalte abzuspielen, zu pausieren oder zu überspringen.

Adaptiver EQ

Für eine «hervorragende Klangqualität», die zu einem «intensiven, immersiven Hörerlebnis führt», bieten die AirPods Pro einen «adaptiven Equalizer». Dieser stimmt die tiefen und mittleren Frequenzen der Musik automatisch auf die individuelle Ohrform ab. Ein Verstärker mit grossem Dynamikbereich soll einen «reinen, unglaublich klaren» klang erzeugen können und gleichzeitig eine längere Batterielaufzeit bieten. Ein verzerrungsarmer High-Excursion Tieftöner optimiert die Audioqualität weiter und entfernt die Hintergrundgeräusche. Der Treiber liefert «gleichmässige, satte Bässe» bis zu 20 Hz mit detaillierten Mittel- und Hochton-Audiosignalen.

H1-Chip

Betrieben wird all diese Intelligenz «von Audiowiedergabe bis Siri» durch ein System-in-Package-Design (SiP) mit dem von Apple entwickelten «H1»-Chip, welcher unter anderem auch in der im Frühling erschienenen zweiten AirPods-Generation eingesetzt wird. Dieser winzige Chip verfügt über 10 Audio-Kerne. Er ermöglicht eine «extrem niedrige Latenzzeit» bei der Audioverarbeitung und eine Geräuschunterdrückung in Echtzeit. Der Chip erlaubt auch handfreies Aktivieren des digitalen Assistenten mittels dem Erkennen der Aussprache von «Hey Siri».

Apple zufolge bieten die AirPods Pro über die gleichlange Akkulaufzeit wie die AirPods – also bis zu fünf Stunden Medien-Wiedergabe. Bei aktiver Geräuschunterdrückung sollen die AirPods Pro mit einer einzigen Ladung bis zu viereinhalb Stunden Wiedergabe und bis zu dreieinhalb Stunden Sprechdauer bieten. Mit dem Ladecase liefern auch die AirPods Pro über 24 Stunden Wiedergabe oder «über 18 Stunden Sprechdauer». Das Ladecase der AirPods Pro kann auf einer Qi-zertifizierten Ladematte per Induktion aufgeladen werden – oder kabelgebunden über den angebrachten Lightning-Anschluss.

Eine «Test zur Passform» genannte Funktion der neuen AirPods Pro erlaubt es dem Träger der Kopfhörer sicherzustellen, dass er das «beste Klangerlebnis mit den AirPods Pro» erhält. Bei dieser Funktion werden durch Algorithmen mit den Mikrofonen und den Lautsprechertreibern in den einzelnen AirPods die Abdichtungen überprüft, die Schallpegel im Ohr gemessen und so die beste Grösse und Passform der Ohreinsätze «in Sekundenschnelle» festgestellt.

Ab 30. Oktober

Bestellt werden können die neuen AirPods Pro ab sofort zum Preis von CHF 279.– bei Apple. Ausgeliefert werden sie ab dem morgigen Mittwoch, 30. Oktober, und per Ende Woche kommen sie in den Handel, zumindest in den USA und in 25 weiteren Ländern und Regionen – darunter auch in der Schweiz, in Deutschland, Frankreich und Italien.

Die «normalen» AirPods sind weiterhin zum Preis von 179 Schweizer Franken oder mit «kabellosem Ladecase» für CHF 229.– erhältlich. Das kabellose Ladecase für die normalen AirPods ist auch separat für 89.– verfügbar.

Apples Marketing-Chef Phil Schiller zufolge sind die AirPods übrigens die «meistverkauften Kopfhörer der Welt».

Kategorie: Apple
Tags: AirPods, AirPods Pro, Aktive Geräuschunterdrückung, ANC, Apple, Equalizer, H1, Kopfhörer

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.