Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple lanciert neues iPad-Einstiegsmodell

Veröffentlicht am Dienstag, 21. März 2017, um 17:04 Uhr von Stefan Rechsteiner

Apple hat das iPad-Sortiment durch ein neues Einstiegsmodell mit 9.7-Zoll Display erweitert. Das wieder schlicht «iPad» genannte Tablet beerbt das seit Oktober 2014 angebotene iPad Air 2. Das neue Modell gesellt sich im Lineup zwischen das 7.9-Zoll kleine iPad mini 4 und die zwei iPad-Pro-Modelle mit 9.7-Zoll und 12.9-Zoll Display.

Über ein neues Design verfügt das neue iPad-Modell nicht. Bei den Abmessungen geht es zurück zum ersten iPad Air. Das neue iPad ist entsprechend mit 7.5 Millimeter etwas dicker und mit 470 Gramm einwenig schwerer als das beerbte iPad Air 2.

Als Prozessor kommt ein aktueller A9 mit M9-Koprozessor zum Einsatz. Über den verbauten Arbeitsspeicher informiert Apple wie gewohnt nicht offiziell, vermutlich werden aber wie beim Air zwei Gigabyte verbaut. Gegenüber dem A8 im «Vorgänger» arbeitet der A9 im neuen iPad-Modell laut Apple 1.6 mal schneller. Die integrierte Grafik soll 1.8 mal performanter sein.

Beim Bildschirm kommt die gleiche Retina-Auflösung von 2048 mal 1536 Pixel wie bei den bisherigen 9.7-Zoll-Modellen zum Einsatz. Dem Datenblatt zu entnehmen ist, dass das neue iPad im Gegensatz zu den Pro-Modellen über keine «Antireflex-Beschichtung» verfügt und das Display nicht «vollständig laminiert» ist. Ausserdem kann das Display weder den grösseren Farbraum «P3» darstellen, noch ist die vom iPad Pro bekannte neue «True Tone»-Technologie verbaut.

Nicht kompatibel ist das neue iPad mit dem Apple Pencil und dem Smart Keyboard. Für Letzteres fehlt dem neuen Modell der mit den Pro-Modellen eingeführte Smart Connector. Bei den verbauten Kameras scheint Apple auf die gleichen Komponenten wie beim iPad mini und beim 12.9-Zoll iPad Pro zu setzen: die iSight-Kamera auf der Rückseite verfügt über 5 Objektiv-Elemente, eine Blende mit f/2.4 und löst die Bilder mit 8 Megapixel auf, Videoaufnahmen können mit FullHD (1080p) und Zeitlupenvideos bei 720p mit 120 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden. Die FaceTime-HD-Kamera verfügt über 1.2 Megapixel und kann 720p-Videos aufzeichnen.

Das neue iPad-Lineup von Apple: das iPad mini 4, das neue iPad und 2x das iPad Pro mit Apple Pencil

Anders als die iPad-Pro-Modelle verfügt das neue iPad nicht über das neue ausgeklügelte 4-Lautsprecher-System, sondern wie das iPad mini 4 oder das abgelöste iPad Air 2 über zwei Lautsprecher.

Wie bei den anderen iPad-Modellen gibt es auch beim neuen Einstiegsmodell entweder ein reines «Wi-Fi»-, oder ein «Wi-Fi + Cellular»-Modell. Bei den Cellular-Modellen ist eine Apple SIM bereits fix verbaut, über ein SIM-Slot kann aber weiterhin eine eigene Karte eingeführt werden. Beide Modelle sind entweder mit 32 GB oder 128 GB Speicherplatz verfügbar — in den Farben «Silber», «Space Grau» oder «Gold». Die Farbe «Roségold» bleibt weiterhin dem 9.7-Zoll iPad Pro vorbehalten.

Erhältlich ist das neue iPad-Modell in der Wi-Fi-Ausführung mit 32 GB Speicherplatz für 389 Schweizer Franken, mit Mobilfunk für 539 Franken. Werden 128 GB Speicherplatz benötigt, schlägt das neue iPad mit CHF 499.– (Wi-Fi) bzw. CHF 649.– (Wi-Fi + Cellular) zu Buche.

Bestellt werden können die neuen iPad-Modelle ab diesem Freitag-Abend. Der Verkauf startet laut Apples Webseite um 16:01 Uhr.

Im Zuge der heutigen Aktualisierung hat Apple auch sein iPad-mini-Angebot leicht angepasst. Das im Oktober 2013 vorgestellte «iPad mini 2» wurde aus dem Sortiment genommen und das «iPad mini 4» gibt es neu nur noch in einer 128-GB-Ausführung. Mit 479 Franken (Wi-Fi) bzw. 629 Franken (Wi-Fi + Cellular) wurde das kleine iPad auch leicht im Preis gesenkt. Ansonsten scheint dieses Modell unverändert zu sein.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, iPad, iPad Air 2, iPad mini, iPad mini 2, iPad mini 4, iPad Pro

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.