Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple nennt neue iCloud-Abos und internationale Preise (Update)

10 Kommentare — Veröffentlicht am Mittwoch, 10. September 2014, um 17:14 Uhr von Stefan Rechsteiner

Bereits an der WWDC Anfang Juni kündigte Apple an, auf den Herbst hin die Preise der Speicher-Upgrades bei iCloud zu senken und neue Optionen anbieten zu wollen. Nun hat das Unternehmen das neue Angebot kommuniziert.

Wem bisher die bei iCloud kostenlos von Apple zur Verfügung gestellten fünf Gigabyte Speicherplatz nicht reichen, kann mittels einem Upgrade mehr Speicherplatz in der Wolke dazu mieten. Für 20 Franken im Jahr waren bisher 10 zusätzliche Gigabyte, für 40 Franken 20 GB und für 100 Franken 50 zusätzliche Gigabyte erhältlich. Wie der iPhone-Hersteller bereits Anfang Juni anlässlich der WWDC ankündigte, werden diese Angebote auf diesen Herbst hin überarbeitet. Dies nicht zuletzt, weil die beiden neuen Dienste iCloud Fotomediathek und iCloud Drive in iOS 8 und OS X Yosemite beide auf den standardmässigen iCloud-Speicher zurückgreifen. Nutzer dieser Dienste dürften sehr schnell mehr als 5 GB benötigen, die von Apple weiterhin jedem iCloud-Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Apple kommunizierte im Juni einzig die Preise in US-Dollar und zudem noch nicht alle verfügbaren Upgrade-Abos. Nun hat Apple das neue Angebot kommuniziert und nennt gleichzeitig auch die internationalen Preise. Statt Jährlich werden die Abos neu monatlich abgerechnet. Neu kosten 20 GB nur noch 1 Franken pro Monat (CHF 12 pro Jahr). Das nächstgrössere Abo umfasst bereits 200 GB Speicherplatz und kostet 4 Franken pro Monat (CHF 48 pro Jahr). 500 GB sind für 10 Franken pro Monat (CHF 120 pro Jahr) zu haben und für 20 Franken im Monat (CHF 240 pro Jahr) gibt es gar eine ganze Terabyte Speicherplatz in der Apple Cloud. Die Preise entsprechen damit fast einem 1:1-Kurs von USD zu CHF. Auch im Euro-Raum orientiert sich Apple an einem 1:1-Kurs des USD gegenüber dem Euro.

Noch unklar ist, ob die Upgrade-Speicherplätze auf die 5 GB Freiguthaben herauf gelegt werden (wie bisher; «20 GB»-Abo = 25 GB Speicherplatz), oder ob das «20 GB»-Abo schlussendlich nur ein Upgrade von 15 GB sein wird.

Update 11.09. um 09:06 Uhr

In der Nacht auf heute hat Apple die neuen iCloud-Angebote auf die Konten ausgerollt. Allem Anschein nach werden die Upgrades nicht mehr mit den kostenlosen 5 GB kumuliert, sondern z.B. das «20 GB»-Abo ergibt ein Speicherplatz von 20 GB.

Kategorie: Apple
Tags: Abo, Abo-Modell, Apple, Cloud, Fotos, Fotostream, iCloud, iCloud Drive, Preise, Preisplan, Speicherplatz

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

10 Kommentare

Kommentar von gentux (#28263)

Bei mir sind es auch 25 GB, aber wahrscheinlich, weil ich bereits seit .mac dabei bin und auch MobileMe erlebt habe und da wurde einem ja 20 GB geschenkt für eine gewisse Zeit. Oder vielleicht bekommen die, die vorher die 40 Fr. gezahlt haben alle 25 GB weil man kann ja dem User schlecht einfach 5 GB streichen.

Kommentar von Stefan Rechsteiner (#28266)

@gentux: bisher 20er-Abo d.h. 25 GB Speicherplatz. Die Angabe bezüglich «man kann nicht zum jetzigen Plan zurück» wenn man das Abo wechselt, bezieht sich auf die jährliche Abrechnung. Diese gibt es nur für Bestandeskunden — solange nicht auf ein anderes Abo gewechselt wird, dann nämlich wird auch die monatliche Abrechnung aktiviert.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.