Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple Patent beschreibt iPhone-Display aus Saphir-Kristall

Veröffentlicht am Freitag, 31. Januar 2014, um 13:24 Uhr von Patrick Bieri

Das US-Patentamt publizierte am gestrigen Donnerstag insgesamt neue 41 Patentschriften von Apple. Neben einem Patent zur Ortung von Fahrzeugen wurde Apple auch ein Patent im Zusammenhang mit den Saphir-Kristallen gewährt.

Das Patent mit dem Titel «Sapphire Window» beschreibt ein Produktionsverfahren zur Herstellung von Saphir-Kristallen. Teil der Patentschrift ist dabei das Wachstum der Kristalle sowie deren anschliessende Verwertung. Das Patent beschreibt auch, wie die Saphir-Kristalle beschichtet und geschnitten werden können. Das Zuschneiden der Saphir-Kristall-Komponenten kann der Patentschrift zufolge am effizientesten durch Laser bewerkstelligt werden. Diese müssen allerdings über die nötige Leistung verfügen, um saubere Schnitte machen zu können. Für Apple weniger geeignet erscheinen CNC-Fräsen.

In der Patentschrift werden auch einige Anwendungsbereiche für die beschriebene Technologie genannt. Dazu zählen unter anderem Kamera-Linsen wie beim iPhone 5 oder dem iPhone 5s. Ebenfalls genannt wird von den Apple-Entwicklern der Einsatz von Saphir-Kristallen bei einem Display.
Der Einsatz von Saphir-Kristallen bei Bildschirmen wäre ein grosser Schritt für Apple. Bislang wird das Material nur bei kleinen Komponenten wie den Kamera-Linsen eingesetzt.

Apple investiert massiv in die Produktion von Saphir-Kristallen

Apple investierte im letzten Jahr mehrere hundert Millionen US-Dollar in eine Fabrik zur Herstellung von Saphir-Kristallen. Apple ist Eigentümer der Fabrik und stellt die Kredite zur Verfügung. Die Herstellung der Kristalle überlässt der Konzern dem Unternehmen «GT Advanced Technologies».

Apple rekrutierte im Januar mehrere «iPod/iPhone Manufacturing Design Engineers» für diesen Standort. Diese Ingenieure sollen sich gemäss der Stellenausschreibung mit Maschinen auskennen, die zur Veredelung von Komponenten verwendet werden.

Apple plant bereits für den Februar den Produktionsstart am neuen Standort in Arizona. Damit könnten bereits in der zweiten Jahreshälfte Produkte auf den Markt kommen, die mit Komponenten aus Arizona gefertigt worden sind.

Hohe Kosten als Schranke für Kristall-Einsatz

Bislang hat Apple darauf verzichtet, Saphir-Kristalle auf grossen Flächen einzusetzen. Einer der Hauptgründe für diese Zurückhaltung sind die hohen Kosten der Saphir-Kristalle. Ein iPhone-Display aus Saphir-Kristall würde rund 30 US-Dollar kosten. Das aktuell verwendete Gorilla-Glass von Corning kostet hingegen nur 3 US-Dollar.

Analysten gehen von sinkenden Produktionskosten in den nächsten Jahren aus. Unter diesen Voraussetzungen ist der Einsatz von Saphir-Kristallen in mittlerer Zukunft durchaus denkbar. Zuvor dürften der grossflächige Einsatz dieses Materials an den hohen Kosten und den im Vergleich dazu wohl zu geringen Nutzen scheitern.

Kategorie: Technik
Tags: Apple, Display, Entwicklung, Gorilla Glass, iPhone, iPhone 5, iPhone 5s, Patent, Saphir-Kristall, Technologie

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.