Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple patentiert Google Glass Konkurrenten

4 Kommentare — Veröffentlicht am Freitag, 06. Juli 2012, um 07:33 Uhr von Patrick Bieri

Apple hat am Dienstag ein neues Patent (PDF) zugesprochen bekommen, bei welchem ein Gerät geschützt wird, welches Informationen auf eine «durchschaubare» Scheibe projiziert. Mit der beschriebenen Technologie könnte auch eine Brille gebaut werden.
Damit geht Apple einen ähnlichen Weg, welchen schon Google mit seinem «Project Glass» eingeschlagen hat. Während Google sein Projekt bereits konkretisiert und vorgestellt hat, hat Apple lediglich ein Patent angemeldet.

Das neue an dieser Brille ist der Umstand, dass spezielle Farbränder verwendet werden, um der Übelkeit, welche bei solchen Geräten auftreten kann, vorzubeugen. Das Problematische an solchen Lösungen ist die Tatsache, dass die Projektion sehr nahe am Auge ist und das angepeilte Objekt eher weit weg.

Dieser Patentantrag bedeutet jedoch nicht, dass Apple bald ein solches Gerät auf den Markt bringen muss. Die laufenden Patentstreitigkeiten zeigen, dass jede Technologie plötzlich zu einem grossen Geschäft werden könnte. Somit macht es wirtschaftlich Sinn, wenn möglich alle Erfindungen zu patentieren, um später unter Umständen davon profitieren zu können.

Kategorie: Entwicklung
Tags: Entwicklung, Google, Google IO, Patent, Project Glass

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

4 Kommentare

Kommentar von schn0rkel (#25361)

Das ist so nicht ganz richtig. Apple hat nur mal wieder was patentiert, das sie nicht erfunden haben, um anschliessend die Konkurrenz davon abzuhalten, das ganze effektiv zu entwickeln.

Es ist mir nachwievor schleierhaft, wie man in den USA x-beliebigen Nonsens patentieren kann, um dann Jahre oder gar Jahrzehnte später, wenn jemand das ganze tatsächlich entwickelt hat, den Markt zu zerstören. Leider ist Apple inzwischen Weltmeister darin. In 2 Jahren, wenn Google Glass dann zur Marktreife gebracht hat, heisst dann wieder, Apple hätte es “erfunden”.

Kommentar von schn0rkel (#25364)

@birdy70 - das Problem ist halt: Apple patentiert Zeugs, für das sie nicht mal einen Prototypen haben. Dabei weisen sie auch nicht nach, wie das ganze funktionieren soll. Sie patentieren strategisch Konzepte, mit dem Ziel, später die Konkurrenz plattzumachen. Das ganze hat nichts mit Innovation zu tun, sondern mit Marketing - und das ist faul und lame. Die Bude kann mir echt langsam den Buckel runter rutschen.

Kommentar von birdy70 (#25365)

@schnOrkel
wenn du apple schon länger kennst - weisst du das Apple etwas zeigt wenn sie es Marktreif haben - das weiss auch google. Ich bin überzeugt das Apple bereits mehrere Prototypen hat. Apple ist ein gebranntes Kind - siehe Windows.
Wenn google die Idee schon vor 2006 gehabt hätte wäre es sehr ungeschickt gewesen, die Technologie nicht zu patentieren…

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.