Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple: Personalsuche für Schweizer Stores bisher erfolglos (Update)

224 Kommentare — Veröffentlicht am Mittwoch, 02. Juli 2008, um 10:10 Uhr von Stefan Rechsteiner

Dass in Zürich ein Apple Store geplant ist, haben wir bereits vor drei Jahren aufgedeckt - mittlerweile sind ja auch Baupläne aufgelegt worden und der ebenfalls seit längerem bekannte, im Glattzentrum in Wallisellen geplante Apple Store ist ja angeblich bereits im Bau . Nun scheint Apple aber Schwierigkeiten damit zu haben, rechtzeitig genügend qualifiziertes Personal zu finden.

Wie wir erfahren haben, fiel die Auslese bisher sehr spärlich aus - Apple sucht nach wie vor nach neuen Mitarbeitern und hat entsprechend noch diverse Stellen für die zwei Apple Stores in Zürich bzw. Wallisellen offen.

Gerade erhalten wir eine Nachricht:
«Mac-Fans aufgepasst! MitarbeiterInnen für die zwei neuen offiziellen Apple-Stores in Zürich gesucht.

Zwischen August und November eröffnet Apple im Kanton Zürich zwei offizielle Mac-Stores und sucht noch zahlreiche MitarbeiterInnen für verschiedene Stellen, unter anderem mehrere Specialists und Geniuses. Arbeitspensen von 40-100% sind möglich.

Bist Du ein leidenschaftlicher Mac-User, kommunikationsfreudig und möchtest Deine Begeisterung für Apple-Produkte mit KundInnen und Mac-Fans teilen?
Als Specialist leistest Du erstklassige Kundenbetreuung und bist für den Verkauf und die Beratung zuständig. Du zeigst den KundInnen, wie ein Mac ihr Leben bereichern kann.
Als Genius bist Du die erste Anlaufstelle für die Kundschaft bei Fragen und technischen Problemen. Du diagnostizierst und behebst Fehler und leistest Support für alle Soft- und Hardwareprodukte von Apple.
Weitere offene Positionen sind unter anderem: Creative, Kassierer/in, Assistent/in der Filialleitung, Geschäftskundenberater/in, Lagerverwalter/in, GeschäftskundenberaterIn.

Für detaillierte Stellenbeschreibungen und Anforderungsprofile besuche die Internetseite: http://www.apple.com/jobs/chde/store

Bist Du interessiert oder kennst Du einen Mac-Fan auf Stellensuche?

Vollständige Bewerbungsunterlagen bitte an folgende Adresse einreichen: .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)»

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Gerüchte, Mac-Szene, Schweiz

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

224 Kommentare

Kommentar von Mycintosh (#7433)

Mir hat die Dame von Hays gesagt, dazu wäre Hays da, um Apple zu sagen, so sieht das Lohnniveau in der Schweiz aus, das sollte gezahlt werden. Sehr erfolgreich sind sie dabei wohl nicht gewesen.

Apple selbst begründet die niedrigen Löhne immer mit
a: Es ist eine Ehre für Apple zu arbeiten (macht sich gut im Lebenslauf)
b: Es gibt sog. Incentives. D. h. Aktien zum Vorzugspreis und einmal im Jahr mit 27% Nachlass bzw. zweimal im Jahr mit 17% Nachlass Apple Hardware kaufen.
c: Verkaufsprovisionen für Apple Cares und Hardware. (Deswegen wird man bei Apple Care auch immer mit dem Protection Plan genervt.

Alles in allem kann ich nur sagen: Liebe die Produkte, liebe nicht die Firma

Kommentar von PMG5 (#7434)

@michael85

:-)))

Ja, ich habe eine definitive Einladung für das Gruppen-Seminar Ende Juli als “Creative”. Aber bei den Seminaren werden wohl alle zusammengewürfelt ...

Ich habe die gleiche Erfahrung gemacht wie Du. Man fragte mich, wie viel ich verdienen möchte. Ich fragte zurück, wie viel Apple denn bezahlen könne :-)

Das wollte man mir nicht sagen. Eben alles sehr geheim. Hier wird ja auch kein gewöhnlicher Store eröffnet, sondern eine “Invasion” geplant :-)

Dann fragte man mich, wie viel ich denn jetzt verdienen würde. Als ich den Lohn genannt habe, folgte die gleiche Schock-Reaktion wie bei Dir :-)

Apple muss sich einfach bewusst sein, dass wir hier in Zürich ein anderes Lohnniveau haben als in Oklahoma City ... ansonsten müssen sie ihre Mitarbeiter halt eben auch importieren ...

Also lassen wir uns mal überraschen. Und genau ... verlieren können wir nix.

Kommentar von michael85 (#7435)

Aber ich bin ja froh haben wir zwei hohe Löhne genannt :) Dann sehen sie ein dass Handlungsbedarf besteht.

Das mit der Ehre stimmt schon: 1. macht es sich super im Lebenslauf und 2. schreibt man ein Stück IT-Geschichte mit. Doch als Unternehmung diese Argumente als Schild zu verwenden find ich ziemlich erbärmlich.

Doch ich möchte jetzt gar nicht den Teufel an die Wand malen. Ich bin ein positiver Mensch und glaube an das Gute in den Firmen ;) oder so.

Vielen Dank für den Austausch und vielleicht bis ende Juli ;)

Viel Glück und gute Nacht!

Kommentar von PMG5 (#7436)

@Mycintosh

Genau! Liebe die Produkte, liebe nicht die Firma! Sehe ich inzwischen genau so!

Da Steve Jobs ja nur ein symbolisches Jahresgehalt von USD 1 (eins) bezieht (mal ganz abgesehen von den anderen “Vergünstigungen”), müsste man vielleicht mal die Apple-Chefetage darauf aufmerksam machen, dass man als Normalsterblicher doch ein gewisses Einkommen braucht, um überleben zu können ... und um den Rest des Gehalts dann wieder in neue Macs (vorzugsweise mit Protection Plan) zu investieren :-)

Jaja, die Nummer kenne ich: “es ist eine Ehre für Apple zu arbeiten ...” - damit können sie vielleicht ein paar Amis hinter dem Herd hervorlocken ... wir sind hier im guten “alten” Europa!

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.