Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple plant angeblich Spiele-Abodienst

Veröffentlicht am Dienstag, 05. Februar 2019, um 06:20 Uhr von Stefan Rechsteiner

Einem Report des Wirtschaftssenders Cheddar zufolge plant Apple einen Spiele-Abodienst. Im Bericht heisst es, der Dienst würde funktionieren wie ein «Netflix für Spiele». Nutzer müssten nur eine Abogebühr bezahlen und hätten damit Zugriff auf eine Vielzahl an Spielen. Apple habe in der zweiten Jahreshälfte 2018 damit begonnen, mit Spiele-Entwicklern über den geplanten Dienst zu diskutieren. Keine Informationen hat Cheddar darüber, was für Spiele über den spekulierten Dienst angeboten würden und was das Abo kosten wird. Apple habe ausserdem vorgeschlagen, künftig auch als Spiele-Herausgeber aufzutreten. Der Mac-Hersteller könnte entsprechend daran interessiert sein, ausgewählte Spiele zu vermarkten, distributieren und womöglich auch Entwicklungs-Kosten zu übernehmen. Die Pläne seien jedoch noch in einem sehr frühen Stadium – es sei nicht ausgeschlossen, dass Apple die Pläne auch wieder einstampfen könnte. Dem Spiele- und eSports-Marktforscher Newzoo zufolge wird «Mobile Gaming» bis 2021 eine 100 Milliarden US-Dollar schwere Industrie. Mit iPhone-Spielen werden seit Jahren Milliardenumsätze generiert. Die meisten Titel werden kostenlos im App Store angeboten, können aber mit In-App-Käufen erweitert werden.

Kategorie: Apple
Tags: Abo-Modell, App Store, Apple, Dienste, iOS, iOS App Store, iPad, iPhone, Netflix, Spiele, Spiele-Abodienst

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.