Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple plant neues Datenzentrum in Reno

Veröffentlicht am Donnerstag, 28. Juni 2012, um 08:55 Uhr von Patrick Bieri

Apple gab an der vergangenen WWDC bekannt, dass das Angabot an cloudbasierten Diensten stark ausgebaut wird. Die Konsequenz dieser Strategie ist die Erfordnis immer grösserer Datencenter.

Wie nun ein Lokalsender aus Nevada berichtet, plant Apple im Reno Technology Park den Bau eines weiteren Datenzentrums. Dafür hat Apple bereits mit den zuständigen Behörden Gespräche geführt. 
Wenn alles nach Plan läuft, dann ist der Baubeginn im August und das geplante Fertigstellungsdatum am Ende des Jahres.
Apple will das neue Datenzentrum für alle seine cloudbasierten Dienste verwenden, wie iTunes, den Mac App Store sowie iCloud.

Über einen Zeitraum von zehn Jahren will Apple eine Milliarde Dollar investieren. Das neue Datenzentrum soll während der Bauphase 500 Menschen eine Stelle bieten und nach der Fertigstellung sollen 230 Menschen beschäftigt werden. 

Mit diesen Plänen widerlegt Apple teilweise die Anschuldigungen der New York Times, welche in einem Artikel beschrieb, wie Apple Tochtergesellschaften zur Vermeidung von Steuern benutze und dabei auch explizit auf die Gesellschaft in Reno hinwies. 

Vertreter der lokalen Behörden verbinden viele Hoffnungen mit dem neuen Datenzentrums. So soll dieses einen Wendepunkt in der lokalen Wirtschaft darstellen und der Region einen kräftigen Entwicklungsschub verleihen. 

Kategorie: Apple
Tags: App Store, Datencenter, Entwicklung, iCloud, iTunes Store, Mac App Store, Nevada, New York Times, Reno

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.