Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple-Quartalsbericht Q1/2017: historische 78.4 Milliarden US-Dollar Umsatz

Veröffentlicht am Dienstag, 31. Januar 2017, um 22:30 Uhr von Stefan Rechsteiner

In diesen Minuten, kurz nach Börsenschluss in New York, veröffentlichte Apple den Geschäftsbericht (englische Medienmitteilung) für das erste Fiskalquartal 2017. In der Zeitspanne zwischen Oktober und Dezember 2016 verbuchte Apple Einnahmen in der Höhe von 78.351 Milliarden Dollar (plus 3.27 Prozent). Der Umsatz ist damit erneut auf einem neuen Rekord-Hoch — seit 2012 schreibt Apple Q1 für Q1 neue Rekord-Zahlen. Der Gewinn betrug 17.891 Milliarden US-Dollar (minus 2.77 Prozent).

Apple weisst im besonderen darauf hin, dass nicht nur beim Umsatz ein neuer Unternehmens-Rekord erzielt wurde, sondern dass auch neue Rekordumsätze bei iPhone, Dienste, Mac und Apple Watch erzielt wurden.

Apple verkaufte im vergangenen «Weihnachtsquartal», welches 2016 14 statt nur 13 Wochen dauerte,  5.374 Millionen Mac-Computer (plus gut 1 Prozent beim Absatz, plus 7 Prozent beim Umsatz (Rekord) gegenüber Vorjahresquartal), 13.081 Millionen iPads (minus knapp 19 Prozent beim Absatz, minus 22 Prozent beim Umsatz; beides neue Rekorde) und 78.290 Millionen iPhones (plus knapp 5 Prozent beim Absatz, plus 5 Prozent beim Umsatz). Die internationalen Verkäufe steuerten 64 Prozent der Einnahmen bei. Mit diesen Rekord-Zahlen konnte Apple die Erwartungen der Analysten sogar noch übertreffen.

Die iPad-Verkäufe sind weiterhin im Sinken begriffen. Anders die Mac-Plattform, die zwar im vergangenen Jahr nur im Spätherbst neue MacBook Pro Modelle und keine anderen Updates sah, aber trotzdem auf überzeugende Zahlen gekommen ist: Wohl durch die teureren Verkaufspreise der neuen MacBook Pro konnte Apple beim mit den Mac-Computern erzielten Umsatz einen neuen Rekord aufstellen. Erstmals seit drei Quartalen sind zudem die iPhone-Verkaufszahlen gegenüber dem Vorjahresquartal wieder im Steigen begriffen. Die knapp 78.3 Millionen verkaufte Smartphones sind ein neuer Rekord für Apple. Obschon Apple angibt, bei der Apple Watch einen neuen Umsatzrekord aufgestellt zu haben, nennt das Unternehmen im Geschäftsbericht weiterhin keine konkreten Verkaufszahlen zur Smartwatch.

«Wir sind sehr erfreut bekanntzugeben, dass unsere Ergebnisse im Weihnachtsquartal die höchsten jemals von Apple erzielten Umsätze in einem Quartal generiert haben – und dabei wurden diverse Rekorde gebrochen. Wir haben mehr iPhones als jemals zuvor verkauft und Allzeitrekordumsätze bei iPhone, Services, Mac und Apple Watch erzielt. Die Umsätze bei Services sind im Vergleich zum Vorjahr stark gewachsen, angeführt von einer Rekordzahl an Transaktionen unserer Kunden im App Store – darüber hinaus sind wir begeistert von den Produkten in unserer Pipeline.»
Apple-CEO Tim Cook freut sich über das erneute Rekord-Weihnachtsquartal

Nachdem Apple im Q2 2016 erstmals nach 13 Jahren wieder ein Wachstumsminus verzeichnen musste, ist das Unternehmen in diesem Jahr wieder zuversichtlicher. Apple prognostiziert ein Umsatz zwischen 51.5 und 53.5 Milliarden US-Dollar, dies bei einer Bruttogewinnspanne von 38 bis 39 Prozent. Im Vorjahresquartal (Q2 2016) setzte Apple 50.6 Milliarden US-Dollar um und verdiente bei einer Bruttogewinnspanne von 39.4 Prozent 10.5 Milliarden US-Dollar. Der Umsatz sank damals um 12.77 Prozent gegenüber dem Q2 2015. Mit den aktuellen Schätzungen würde Apple in diesem Jahr wieder ein leichtes Wachstum gegenüber dem Vorjahresquartal verzeichnen können.

Die nächste Dividende in der Höhe von 0.57 US-Dollar pro per 13. Februar verwässerter Aktie wird am 16. Februar ausgeschüttet.

Laut Apples Finanzchef Luca Maestrani hat das Unternehmen im vergangenen Quartal 27 Milliarden US-Dollar an operativem Cash-Flow erwirtschaftet. Knapp 15 Milliarden US-Dollar wurden aus den Barmitteln durch Dividenden und Aktienrückkäufe an die Aktionäre zurückgezahlt. Die Zahlungen im Rahmen des Kaptialrückflussprogramms stieg damit auf über 200 Milliarden US-Dollar an. Apple hatte geplant, gesamthaft 200 Milliarden US-Dollar für Aktien-Rückkäufe und Dividenden auszugeben, dieses Ziel ist nun bereits überschritten.

Interaktive Grafiken zu den Apple Zahlen

Ausführliche Analysen und Grafiken zu Apples Umsatz, Gewinn und Verkaufszahlen seit dem Jahr 2000 haben wir in einem Wissensartikel im Lexikon zusammengetragen.

Weitere Infos zu den Apple-Zahlen aus Q1 2017

In einer Artikel-Serie berichten wir ausführlich über Apples Geschäftsbericht und über die Aussagen des Apple-Managements anlässlich der Quartalszahlenkonferenz zum ersten Fiskalquartal 2017.

Kategorie: Apple
Tags: 2017, AAPL, Apple, Geschäftsbericht, Geschäftszahlen, Q1, Q1 2017, Quartal, Quartalsbericht, Quartalszahlen, Zahlen

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.