Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple Quartalsbericht Q3/2017: Plus bei Umsatz, Gewinn und in allen Produkt-Kategorien

Veröffentlicht am Dienstag, 01. August 2017, um 22:34 Uhr von Stefan Rechsteiner

Vor wenigen Minuten hat Apple den Geschäftsbericht (englische Medienmitteilung) für das dritte Fiskalquartal 2017 veröffentlicht. In der Zeitspanne zwischen April und Juni 2017 verbuchte Apple Einnahmen in der Höhe von 45.408 Milliarden Dollar (plus 7.2 Prozent gegenüber Vorjahresquartal). Der Gewinn betrug 8.717 Milliarden US-Dollar (plus 11.8 Prozent).

Apple verkaufte 4.292 Millionen Mac-Computer (plus 0.9 Prozent gegenüber Vorjahresquartal), 11.424 Millionen iPads (plus 14.8 Prozent) und 41.026 Millionen iPhones (plus 1.5 Prozent). Die Bruttogewinnspanne stieg von 38 auf 38.5 Prozent, die internationalen Verkäufe steuerten 61 Prozent der Einnahmen bei.

Der iPad-Absatz ist damit erstmals seit vielen Quartalen wieder positiv — 14.8 Prozent beim Absatz und ein Plus von 1.9 Prozent beim Umsatz.

Auch die «Dienste», Apples Segment rund um die App Stores, Apple Music, iTunes und Co., setzte im vergangenen Quartal mit 7.266 Milliarden US-Dollar einen neuen Quartalsrekord um. Gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht dies einem Wachstum von fast 22 Prozent.

Mit einem Umsatz-Plus von über 7 Prozent und einem Gewinn-Anstieg um fast 12 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal kann Apple nach dem Wachstumsminus-Jahr 2016 nun bereits das dritte Quartal in Folge wieder Zuwachs verzeichnen. Weiter konnte Apple in jeder Produkte-Kategorie gegenüber dem Vorjahresquartal sowohl beim Absatz wie auch beim Umsatz ein Plus verzeichnen.

Dividende am 17. August

Die seit einem Jahr auf 63 US-Cent pro Share gesetzte Quartalsdividende wird pro per 14. August verwässerter Aktie am 17. August 2017 ausbezahlt.

Laut Apples Finanzchef Luca Maestrani hat das Unternehmen im vergangenen Quartal 11.7 Milliarden US-Dollar aus den Barmitteln durch Dividenden und Aktienrückkäufe an die Aktionäre zurückgezahlt. Die bisherigen Zahlungen im Rahmen des Kaptialrückflussprogramms stieg damit auf über 223 Milliarden US-Dollar an.

Zuversichtlicher Ausblick auf das laufende Quartal

Für das laufende Quartal rechnet Apple mit einem Umsatz zwischen 49 und 52 Milliarden US-Dollar, dies bei einer Bruttogewinnspanne von 37.5 bis 38 Prozent. Vor einem Jahr setzte Apple im Q4 noch 46.852 Milliarden US-Dollar um. Mit dieser Prognose rechnet Apple entsprechend wieder mit einem Wachstum von 4.5 bis fast 11 Prozent. Im Vorfeld der heutigen Prognose wurde darüber gerätselt, wie Apple das laufende Quartal wohl einschätzen wird. Es gibt derzeit hartnäckige Gerüchte, wonach die nächste iPhone-Generation nicht wie in den Vorjahren jeweils im September, sondern erst im Oktober oder später auf den Markt kommen könnte. Eine solche Verschiebung wäre für das vierte Fiskalquartal – welches bei Apple die Monate Juli bis September umfasst – von signifikanter Wichtigkeit, würden diesen Zahlen damit doch zwei, drei Wochen starke iPhone-Verkäufe fehlen. Entweder erwartet Apple andernorts sehr starke Zahlen, oder aber Apple blickt einer September-Marktlancierung der nächsten iPhone-Generation sehr optimistisch entgegen.

Interaktive Grafiken zu den Apple Zahlen

Ausführliche Analysen und Grafiken zu Apples Umsatz, Gewinn und Verkaufszahlen seit dem Jahr 2000 haben wir in einem Wissensartikel im Lexikon zusammengetragen.

Kategorie: Apple
Tags: 2017, Apple, Geschäftsbericht, Q3, Quartalsbericht, Quartalszahlen, Zahlen

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.