Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple soll Produktion des iPhone 4 wieder dauerhaft aufgenommen haben

2 Kommentare — Veröffentlicht am Samstag, 08. Februar 2014, um 08:52 Uhr von Patrick Bieri

Die indische Zeitung «The Economic Times» will aus mehreren Quellen erfahren haben, dass Apple die Produktion des iPhone 4 erneut gestartet hat. Die Geräte sollen den Gerüchten zufolge ausschliesslich für den brasilianischen, den indischen sowie den indonesischen Markt hergestellt werden.

Der Zeitung zufolge hat Apple in einer ersten Charge 50’000 bis 60’000 iPhone 4 für den indischen Markt herstellen lassen. Für die anderen beiden Märkte nannte die Zeitung die Daten nicht. Die Geräte wurden im Dezember 2013 hergestellt. Einem ungenannten Händler zufolge erwartet dieser die Lieferung neuer Geräte noch in diesem Monat. Diese wiederum sollen im Januar 2014 hergestellt worden sein. Dies wäre ein klares Indiz für die dauerhafte Wiederaufnahme der iPhone-4-Produktion.

Seit Januar können Kunden in Indien und Brasilien wieder ein iPhone 4 bei Apple kaufen. In Indien wird das iPhone 4 in der 8-GB-Version zu einem Preis von INR 23’000 angeboten. Dies entspricht umgerechnet einem Preis von rund 340 Schweizer Franken. Mit speziellen Preisplänen dürfte der Preis des iPhone 4 in Indien unter die Marke von INR 20’000 sinken. In Brasilien kostet das iPhone 4 BRL 1’099 oder umgerechnet 412 Schweizer Franken. Unklar ist, wieso die indische «The Economic Times» auch vom Start des Wiederverkaufs des iPhone 4 in Indonesien spricht. Im Apple Online Store für Indonesien ist das Gerät momentan nicht verfügbar. Möglicherweise wird der Verkauf in Indonesien aber bald aufgenommen.

Ungewöhnlicher Schritt soll für höheren Marktanteil sorgen

Mit dem erneuten Verkaufsstart des iPhone 4 vollzieht Apple einen ungewöhnlichen Schritt. Apple plante ursprünglich, das iPhone 4S als günstigstes Smartphone zu positionieren. Aufgrund des höheren Einstiegspreises sank Apples Marktanteil auf dem indischen Smartphone-Markt beträchtlich. Im vierten Quartal 2013 soll Apple auf dem indischen Subkontinenten noch über einen Marktanteil von 1.4 Prozent verfügt haben, während dieser im Jahr zuvor noch bei 4.7 Prozent lag. Im Jahr 2012 waren die iPhones zudem für mehr als 15 Prozent des Umsatzes verantwortlich, der in Indien mit dem Verkauf von Smartphones generiert worden ist. Auch diesen Wert dürfte Apple, trotz der teureren Geräte, nicht gehalten haben. Diese Zahlen haben die Konzernzentrale in Cupertino wohl stark verunsichert.

Der ungewöhnliche Schritt von Apple zeigt auch, als wie wichtig die Absatzmärkte der Schwellenländer betrachtet werden. Mit der Wiederaufnahme des Verkaufs des iPhone 4 kommt Apple den Wünschen der indischen Konsumenten direkt entgegen. Inwiefern sich dieser Schritt auf den Marktanteil von Apple auswirken wird, muss sich noch zeigen.

Produktion nie unterbrochen?

Laut BGR India habe Apple die Produktion des iPhone 4 nie eingestellt. Laut dem News-Dienst seien die Volumen der Produktion über die letzten Monate zwar nicht so gross gewesen wie jene der neueren Modelle, jedoch soll sie nie eingestellt oder unterbrochen worden sein. Erfahren haben will dies BGR India aus «mehreren Quellen».

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Apple Online Store, Brasilien, Indien, Indonesien, iPhone, iPhone 4, iPhone 4S, Schwellenländer, Smartphone

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

2 Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.