Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple startet Austauschprogramm für Netzteilstecker — auch Schweizer Adapter betroffen

5 Kommentare — Veröffentlicht am Donnerstag, 28. Januar 2016, um 17:08 Uhr von Stefan Rechsteiner

Heute hat Apple ein freiwilliges Rückrufprogramm von Netzteilstecker-Adaptern gestartet. Die betroffenen Stecker wurden für den Gebrauch in Argentinien, Australien, Brasilien, Kontinentaleuropa, Neuseeland und Südkorea entwickelt und in entsprechenden Ländern mit Apple-Geräten ausgeliefert. Konkret mit Macs und diversen iOS-Geräten, die zwischen 2003 und 2015 ausgeliefert wurden. Ebenfalls waren betroffene Stecker auch im «Reise-Adapter-Kit» von Apple enthalten.

Grund für den freiwilligen Rückruf ist, dass in «äusserst seltenen Fällen» betroffene Netzteilstecker-Adapter mit zwei Zinken von Apple «brechen» können oder es «bei Berührung das Risiko eines elektrischen Schlags» geben kann. Der Mac-Hersteller informiert weiter, dass man weltweitvon 12 Fällen Kenntnis habe.

So identifiziert man betroffene Stecker-Adapter

Nicht betroffen sind die Apple USB-Stromadaper oder andere Netzteilstecker-Adapter von Apple, die für den Gebrauch in andern Ländern wie China, Grossbritannien, Hongkong, Japan, Kanada und den USA entwickelt worden sind.

Für Apple habe die Kundensicherheit «höchste Priorität», deshalb bittet Apple die Kunden, die einen betroffenen Netzteilstecker-Adapter haben, diesen nicht mehr zu verwenden. Wie Kunden mit entsprechenden Steckern diesen zum Austausch anmelden und einen neu entworfenen Adapter erhalten, darüber informiert Apple auf einer Support-Seite.

Stecker dieser Typen können betroffen sein

Ob der eigene Netzteilstecker-Adapter mit zwei Stiften betroffen ist, erkennt man, in dem vier, fünf oder gar keine Zeichen auf der Innenseite des Schlitzes, mit dem der Adapter mit dem Netzteil von Apple verbunden wird, angebracht sind. Auf der Webseite zum Austauschprogramm finden sich weitere Details zur genauen Identifikation eines betroffenen Adapters.

Kategorie: Apple
Tags: Adapter, Apple, Argentinien, Austauschprogramm, Australien, Brasilien, China, Europa, Grossbritannien, Hongkong, Japan, Kanada, Kontinentaleuropa, Netzteil, Neuseeland, Südkorea, Schweiz, Stecker, USA

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

5 Kommentare

Kommentar von Stefan Rechsteiner (#29297)

@raffaeleospelt: Wie auf der Webseite von Apple steht, kann der Stecker-Adapter «in einem Apple Store oder bei einem autorisierten Apple Service Provider» in der Nähe ausgetauscht werden, der Ersatzstecker online angefordert werden. Bei Unklarheiten sollte der Apple Support ebenfalls Bescheid wissen wie-wo-was bei Spezialfällen.

Kommentar von Richard L. (#29301)

Hab’s gerade hinter mir. neun Stück EU-Stecker zum Apple Store in Basel gebracht und sofort neun neue bekommen.  Ladegerät muss man nicht zeigen, geschweige denn das Gerät, das damit geladen wird.  Ein kleine Herausforderung war der sog. World Travel Adapter Kit, da nicht nur der europäische, sondern auch der koreanische und der australische Stecker vom Fehler betroffen sind.  Streng genommen hätten diese bestellt werden müssen, aber man mir die neuen vom einem neuen World Travel Adapter Kit gegeben und meine alten genommen.  Ich nehme an, man wird die neuen intern bestellen, damit der neue WTAK wieder vollständig ist.  Das ganze Verfahren ist relative schmerzlos.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.