Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple stellt iPad vor

26 Kommentare — Veröffentlicht am Mittwoch, 27. Januar 2010, um 21:13 Uhr von Daniel Aeschlimann

Apple hat heute sein langersehntes Tablet vorgestellt. Das iPad genannte Gerät bietet ein Display mit 9.7 Zoll Diagonale und Multitouch-Bedienung. Apple nennt folgende Anwendungsmöglichkeiten: Surfen im Internet, Mails versenden, Fotos und Videos betrachten, Spiele, Musik hören sowie E-Books lesen. Das iPad ist 13 Millimeter dick und wiegt lediglich 680 Gramm.

Das iPad ist zu den 140’000 bisher verfügbaren iPhone-Apps kompatibel. Doch erst speziell angepasste Programme können die Fähigkeiten des neuen Devices aus Cupertino voll ausnutzen. Zwölf solcher Apps liefert Apple gleich mit. Ausserdem führte Apple eine eigens für das iPad angepasste iWork-Version vor.

Die nötige Power liefert ein 1 Gigahertz schneller A4-Chip von Apple, welcher eine hohe Leistung bei geringem Energiebedarf bietet. Apple nennt eine Laufzeit von rund zehn Stunden. Das iPad unterstützt Wi-Fi, Bluetooth und optional auch 3G-Netze. Wahlweise bietet es 16, 32 oder 64 Gigabyte Speicher. Ab März wird das iPad weltweit zu Preisen ab 499 US-Dollar erhältlich sein.

Unser Live Ticker lässt sich hier nachlesen.

 

Kategorie: Apple
Tags: Apple, iPad

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

26 Kommentare

Kommentar von SwissSabai (#16423)

Vielen herzlichen Dank für die super Berichterstattung. Euer Live-Ticker war der Beste, den ich im Netz habe finden können.

Betreffend iPad: schade, dass weder telefoniert noch SMS verschickt werden können und auch keine iChat Kamera ist mit an Bord. Dafür gibt es endlich einen Dock-VGA Adapter - das ist gut!

Kommentar von highbuilder (#16426)

naja, irgendwie kann ich mich für das Ding noch nicht wirklich begeistern…. scheint wie eine aufgeblasener iPod Touch…. ich meine, um zu Arbeiten taugt es nicht viel, dann doch lieber ein kleines MacBook. Um kurz im Web zu surfen und Mails ab zu rufen, reicht das iPhone…. irgendwie sehe ichs noch nicht ein, mir ein iPad zu kaufen…

Kommentar von mbl (#16427)

Danke für den tollen Ticker.

Sieht zwar schick aus, aber irgendwie kann ich mich nicht dafür begeistern, wie z. B. damals bei iPhone. Da kaufe ich mir doch lieber ein neues MacBook Pro.

A propos Mac…. keine neuen Geräte? Kein iWork 10 / iLife 10?

Kein neues iPhone? 3.2? (ok, das SDK kann man schon mal runterladen)

Kommentar von enjoi (#16429)

- 1 GHz super duper Prozessor und kein Multi-Tasking?
- riesiger Rand (ja, ich weiss aus Ergo-Gründen, aber wie willst du dann z.B. N.O.V.A. spielen?)
- zwischen den App-Icons ist irgendwie viel zu viel Platz
- keine (Web-)Cam
- nur Micro-SIM Karten

ist irgendwie eine Version 0.9 des wirklichen iPads

Kommentar von sierra2 (#16430)

Das einzige was mir fehlt ist ein Ethernet Anschluss.
Allenfalls geht das über den USB-Ethernet Adapter mal schauen.
Gut finde ich die externe Tastatur.

Das Teil kan viel mehr als das iphone. Was Jobs nicht sagte - Wenn die Hersteller Ihre Apps auf das Tablett portieren - gehen fast alle Applikationen ausser wirklich stark performanten. Aber die müssen jetzt mal angepasst werden. Klar geht das einfacher mit den iphone apps.

Kommentar von huskyte (#16431)

Viele Fragen blieben auch heute offen, von daher vermute ich mal, dass es nur ein Vorfühlen war. Solange diese Dinge offen sind (sync mit iwork, mobileme nativ, stremane von itunes, Cam connector kompat., usw.), werde ich mich nicht entscheiden.

Fraglich bleiben auch nur unsere beiden Provider, die üblicherweise erst reagieren, wenn alles wieder zu spät ist. Leider wird die Subvention nicht sehr hoch ausfallen, da sie kein Zusatzgeschäft mit voice oder sms machen werden, was das ganze wohl uninteressant macht. Mit Tethering ist die orange für mich sowieso erst mal gestorben (49 CHF), das ist teurer als meine Grundgebühr beim iPhone.

Ergo wird die Wahl eh schwer, da es kaum produktive oder kreative apps für mich gibt, 3G wahrscheinlich unbezahlbar wird und die Speicherkapazitäten teuer. Von den Mängeln mal zu schweigen.

Aber Kompliment an Apple: Das Tablet ist somit mal draussen und dem Markt damit ein Meilenstein gesetzt, der trotz des heutigen Gejammers für sehr viele Hersteller unerreichbar ist.

Kommentar von sierra2 (#16432)

Die Dinger haben ja bis 64 GB Festplatte warum braucht da jemand noch SiM Karten ?

WebCam kann jederzeit nachgerüstet werden.
Vergiss das Multi-Tasking auf Mobile Geräten - braucht zuviel Power. Wenn ein Prozess hängenbleibt - killt er den gesamten Power.
Wer viele Projektsitzungen hat ist mit diesem Teil wirklich gut bedient. Das ist ein Office Gerät.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.