Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple stellt iPhone SE, 9.7-Zoll iPad Pro und CareKit vor

1 Kommentar — Veröffentlicht am Dienstag, 22. März 2016, um 00:56 Uhr von Stefan Rechsteiner

Gestern Abend hat Apple anlässlich eines Special Events verschiedene Neuheiten präsentiert. Aufgrund Kapazitätsengpässen können wir dazu leider aktuell keine ausführliche Berichterstattung in eigenen Worten und Analyse publizieren. Es folgen deshalb die offiziellen Pressemitteilungen von Apple.

Apple stellt iPhone SE vor

Das leistungsstärkste Telefon mit 4” Display — Ausgestattet mit A9 Chip, verbesserter 12-Megapixel iSight-Kamera & Apple Pay

Apple hat das iPhone SE vorgestellt, das leistungsstärkste Telefon mit einem 4”-Display, in dem so beliebten, kompakten Aluminium-Design, das mit matten abgeschrägten Kanten, einem farblich passenden Apple Logo aus Edelstahl und mit vier wunderschönen Metallic Finishes einschliesslich Roségold, aktualisiert wurde. Dank dem gleichen fortschrittlichen 64-Bit A9 Chip aus iPhone 6s und iPhone 6s Plus bietet iPhone SE aussergewöhnliche Leistung: Unglaublich schnelle Geschwindigkeiten, längere Batterielaufzeit, schnelleres WLAN, eine 12-Megapixel iSight-Kamera, die Live Photos und Videos in 4K unterstützt, sowie Touch ID mit Apple Pay.

iPhone SE ist eine spannende neue Idee – basierend auf dem beliebten, kultigen Design haben wir es komplett neu entwickelt. Das Ergebnis ist das weltweit schönste und leistungsstärkste Telefon mit 4” Display. iPhone SE ist vollgepackt mit einem atemberaubenden 4” Retina-Display, fortschrittlichem 64-Bit A9 Chip mit M9 Motion Coprozessor, längerer Batterielaufzeit, 12-Megapixel iSight-Kamera mit True Tone Flash, Live Photos und 4K-Video sowie schnellerem LTE und WLAN und Touch ID mit Apple Pay. Jeder, der ein kleineres Telefon haben möchte, wird das iPhone SE lieben.
Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple

Das leistungsstärkste Telefon mit 4” Display

iPhone SE basiert auf dem so beliebten iPhone-Design. Es ist komplett neu entwickelt worden und bietet dem Kunden ein leistungsstarkes, voll ausgestattetes iPhone, unabhängig davon, welches Modell man wählt. Der 64-Bit A9 Chip, der mit iPhone 6s und iPhone 6s Plus vorgestellt wurde, bietet dem Anwender verglichen zu iPhone 5s zweimal so schnelle Rechen- und dreimal so schnelle Grafikleistung, das Ganze bei längerer Batterielaufzeit dank besserer Energieeffizienz. M9, die nächste Generation von Apples Motion Coprozessor, ist in den A9 Chip integriert und gibt somit mehr Anwendungen die Möglichkeit, fortwährend mit niedrigerem Stromverbrauch zu laufen. Diese Anwendungen umfassen unter anderen die Hey Siri-Funktion, ohne das iPhone anheben zu müssen, sowie eine Vielzahl von Fitnesstracking-Möglichkeiten wie Schrittzähler oder Distanzmessung. Dank bis zu dreimal schnellerem WLAN und bis zu 50% schnellerem LTE können iPhone SE-Anwender Inhalte noch schneller durchsuchen, herunterladen und streamen. iPhone SE bietet zusätzliche LTE-Bänder für weltweit besseres Roaming und unterstützt Voice Over LTE- und WLAN-Telefonie für hochqualitative Breitband-Telefonate.

Mit der einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche, den unglaublichen Eigenschaften und von Grund auf implementierter höchster Sicherheit, ist iOS 9 die Basis des iPhone SE und bietet dem iPhone SE-Anwender leistungsstarke vorinstallierte Apps wie Nachrichten, FaceTime, Fotos, Musik und Karten. iOS 9 bringt auch mehr Intelligenz beim Einsatz des iPhone SE durch proaktive Hilfestellung, leistungsstarke Suche, verbesserte Siri-Eigenschaften und ein neues Night Shift-Feature, das Uhrzeit und Geodaten des iPhone SE abgleicht und automatisch die Farben des Displays anpasst – nach Einbruch der Dunkelheit wechselt es ins wärmere Farbspektrum und ermöglicht dem Anwender eventuell sogar einen besseren Schlaf.

All diese Innovationen sind in ein leichtes, kompaktes Telefondesign integriert, das komfortabel in die Hand passt. Das Gehäuse besteht aus glasperlen-gestrahltem Edelstahl, der sich wie Satin anfühlt, den neu definierten matten, abgeschrägten Kanten, einem neuen farblich passenden Apple Logo aus Edelstahl und einem brillanten 4”-Retina-Display.

Die weltweit populärste Kamera

iPhone SE hat eine fortschrittliche 12-Megapixel iSight-Kamera mit Focus Pixel-Technologie für schnelles Fokussieren, einen von Apple entwickelten Bildsignalprozessor, verbessertes Reduzieren von Bildrauschen, lokales Tone Mapping der dritten Generation und eine bessere Gesichtserkennung – all dies resultiert in schärferen, detailreicheren Fotos, wie man sie vom iPhone 6s kennt. Mit Live Photos auf dem iPhone SE können Anwender über Schnappschüsse hinausgehen, Momente in Bewegung einfangen und diese unvergesslichen Momente zusammen mit Ton noch einmal erleben. Live Photos sind wunderschöne 12-Megapixel Fotos, die mit nur einem Touch die Augenblicke unmittelbar vor und nachdem das Foto geschossen wurde, offenbaren. Dadurch kann man auf eine lebende Erinnerung zurückgreifen, anstatt auf einen einzigen Moment.

Zusätzliche Verbesserungen der Kamera beinhalten:

  • Die Aufnahme von hochauflösendem Video durch Unterstützung von 4K mit einer Auflösung von 3840 x 2160. Nach der Aufnahme von 4K Videos kann man diese auf Mac, PC oder iPad und mit der aktuellsten Version von iMovie auf dem iPhone bearbeiten und auf dem iPhone SE lassen sich sogar zwei simultane Streams von 4K Video editieren.
  • Retina Flash, der kurzzeitig das Display über True Tone-Belichtung drei Mal heller macht, und dadurch über die FaceTime HD-Kamera wundervolle helle Selfies bei schlechten Lichtverhältnissen ermöglicht.
  • Weitere mit dem iPhone 6s eingeführte Eigenschaften, wie bis zu 63 Megapixel grosse Panoramabilder, Videoaufnahmen mit bis zu 60 fps bei 1080p Video und 240 fps bei Zeitlupen-Aufnahmen, Zeitraffervideo mit Bildstabilisierung und Cinematic Videostabilisierung.

Preise & Verfügbarkeit

  • iPhone SE wird in den Metallic Finishes in Space Grau, Silber, Gold und Roségold als 16GB- und 64GB-Modell ab CHF 479.- inkl. MwSt. über die Apple Retail Stores, Apple.com, autorisierte Apple Händler und ausgewählte Mobilfunkanbieter erhältlich sein.
  • Kunden auf den Amerikanischen Jungferninseln, Australien, China, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Hongkong, Japan, Kanada, Neuseeland, Puerto Rico, Singapur und den Vereinigten Staaten von Amerika können iPhone SE ab Donnerstag, 24. März bestellen – mit einer Verfügbarkeit ab Donnerstag, 31. März.
  • Anfang April wird iPhone SE in der Schweiz, Albanien, Andorra, Bahrain, Belgien, Bosnien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Griechenland, Guernsey, Jersey, Island, Indien, Irland, auf der Isle of Man, Italien, Kosovo, Kroatien, Kuwait, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, auf den Malediven, Malta, Mazedonien, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, Taiwan, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn und den Vereinigten Arabischen Emiraten erhältlich sein.
  • Von Apple entwickelte Zubehörprodukte, darunter Lederhüllen in Schwarz und Mitternachtsblau, werden für CHF 39.- inkl. MwSt. erhältlich sein. Lightning Docks in farblich passenden Metallic Finishes sind für einen Preis von CHF 49.- inkl. MwSt. über die Apple Retail Stores und Apple.com verfügbar.
  • Jedem Kunden, der ein iPhone SE direkt von Apple kauft, wird ein kostenloses Personal Setup angeboten, entweder im Apple Store oder online. Dieses hilft dem Kunden sein iPhone zu individualisieren, indem sein E-Mail-Konto eingerichtet wird, ihm neue Apps im App Store gezeigt werden und vieles mehr.
  • Jeder, der mehr über das iPhone SE oder iOS 9 erfahren möchte, kann sich für einen der kostenlosen Workshops, die in jedem Apple Store angeboten werden, registrieren.

Apple stellt 9,7” iPad Pro vor

Wegweisende professionelle Funktionen & fortschrittliche Display-Technologien in der beliebtesten iPad-Grösse

Apple hat heute das völlig neue 9,7” iPad Pro vorgestellt – mit einem Gewicht von weniger als 450 Gramm bietet es ein neues professionelles Retina Display mit höherer Helligkeit, einem breiteren Farbspektrum, einem geringeren Reflektionsgrad, Night Shift-Modus und stellt eine neue True Tone Display-Technologie vor, um den Weissabgleich dynamisch vorzunehmen. Das neue iPad Pro bietet unglaubliche Leistung mit dem 64-Bit A9X Chip, der im Wettstreit mit den meisten portablen PCs steht, zusammen mit einem 4-Lautsprecher-Audiosystem, das doppelt so leistungsstark ist,¹ einer neuen 12-Megapixel iSight Kamera für das Aufnehmen von Live Photos und 4K Videos, einer 5-Megapixel FaceTime HD Kamera, und schnellerem mobilen Internet. Darüber hinaus unterstützt iPad Pro den bahnbrechenden Apple Pencil sowie ein neues Smart Keyboard, das für die Grösse des neuen 9,7” iPad Pro entworfen wurde.

iPad Pro ist eine neue umfassende und unverzichtbare iPad-Generation, die es Menschen ermöglicht, produktiver und kreativer zu sein. Es ist unglaublich schnell, überaus portabel und auf völlig natürlich Weise mit Fingern, Apple Pencil und Smart Keyboard zu bedienen. Und nun ist es in zwei Grössen erhältlich. Das 9,7” iPad Pro verfügt über ein neues Retina Display mit True Tone Technologie, ein 4-Lautsprecher-Audiosystem, einen ausserordentlich schnellen A9X Chip, eine 12-Megapixel iSight Kamera, eine 5-Megapixel FaceTime HD Kamera, schnelleres WLAN sowie Unterstützung für Apple Pencil und Smart Keyboard. Es ist das ultimative Upgrade für bestehende iPad-Nutzer und Ersatzgerät für PC-Nutzer.
Philip Schiller, Senior Vice President of Worldwide Marketing von Apple

Designer, Illustratoren und Unternehmen haben iPad Pro sehr schnell angenommen und es verändert die Art und Weise wie sie arbeiten:

Den Leuten ist es nicht bewusst, wie viele Handzeichnungen nötig sind, um Computeranimationen zu produzieren. iPad Pro und Apple Pencil kommen von allem, was wir bisher in der digitalen Welt ausprobiert haben, dem tatsächlichen Zeichnen auf Papier am nächsten.
John Lasseter, Chief Creative Officer der Pixar und Walt Disney Animations-Studios
Ich habe alles, auch das Entwerfen der neuesten Fahrrad-Kollektion, mit iPad Pro gemacht. Es begleitet mich überall hin und hat nicht nur meinen Laptop ersetzt, sondern auch mein Notizbuch. Für das Rapha Design-Team wird iPad Pro zur Grundausstattung gehören.
Alex Valdman, Head of Design für Rapha
Bei Citi verändert iPad Pro wahrhaftig die Art und Weise wie wir arbeiten. iPad Pro und Apple Pencil haben eine enorme Rolle bei der Arbeit des Design-Teams von Citi gespielt, um neue innovative Kundenerfahrungen zu schaffen. Wir nutzen iPad Pro für das Skizzieren neuer Design-Konzepte, zum Präsentieren unserer Arbeit, zur Beantwortung unserer E-Mails, für die Arbeit mit Design-Dateien auf Adobe Creative Cloud und für die Teilnahme an FaceTime-Meetings mit unseren Design-Teams überall auf der Welt.
Stephen Gates, U.S. Head of Design für Citi Global Consumer Banking

Pro Display

Das 9,7” iPad Pro bietet fortschrittliche Display-Technologien, darunter ein True Tone Display, welches neue Vier-Kanal-Sensoren für die dynamische Anpassung des Weissabgleichs auf dem Display mit dem Umgebungslicht nutzt, um eine natürlichere, präzisere Betrachtungserfahrung wie auf weissem Papier zu schaffen. Das fortschrittliche Retina Display ist 25 Prozent heller und 40 Prozent weniger reflektierend als bei iPad Air 2 und macht es sogar noch einfacher Inhalte in geschlossenen Räumen oder im Freien zu sehen. Es nutzt das gleiche breitere Farbspektrum wie iMac mit Retina 5K Display und liefert eine 25 Prozent höhere Farbsättigung¹ für lebendigere Farben. Ein spezieller Timing Controller, Photo Alignment-Technologie und Oxide TFT liefern unglaubliche Farben, Kontrast und Klarheit. Night Shift in iOS 9.3 verwendet die Uhr und Ortungsdienste in iPad Pro, um automatisch die Farben des Displays anzupassen – nach Einbruch der Dunkelheit wechselt es ins wärmere Farbspektrum und ermöglicht dem Anwender eventuell sogar einen besseren Schlaf.

Pro Leistung

Das neue iPad Pro ist lediglich 6,1mm dünn und wiegt weniger als 450 Gramm, liefert dennoch bahnbrechende Leistung, Konnektivität und Vielseitigkeit, um auch die anspruchsvollsten Aufgaben anpacken zu können, egal wohin man geht. Der leistungsstarke A9X Chip mit 64-Bit Architektur der dritten Generation sorgt für eine Leistung, die im Wettstreit mit den meisten Laptops steht, Grafiken wie die einer Konsole bietet sowie eine ganztägige Batterielaufzeit.² Ultra-schnelle drahtlose Datenübertragung mit 802.11ac WLAN mit MIMO-Technology, Unterstützung für noch schnelleres LTE Advanced mit bis zu 50 Prozent schnellerer Mobilfunkverbindung³ und den meisten LTE-Frequenzbändern, die von einem Tablet unterstützt werden.⁴ Mit der jetzt direkt im neuen iPad Pro integrierten Apple SIM ist es sogar noch einfacher, sich über das Gerät mit mobilen Datentarifen zu verbinden, während man in über 100 Ländern und Regionen unterwegs ist.5

iPad Pro verfügt über einen verbesserten Sensor der 12-Megapixel iSight Kamera mit Focus Pixel-Technologie für schnelles Fokussieren, einen von Apple entwickelten Bildsignalprozessor, verbessertes Reduzieren von Bildrauschen, lokales Tone Mapping der dritten Generation und eine bessere Gesichtserkennung – all dies resultiert in schärferen, detailreicheren Fotos, 63-Megapixel Panorama-Aufnahmen und Live Photos. Eine True Tone-Belichtung verbessert Aufnahmen bei dunklen Lichtverhältnissen sowie dem Scannen von Dokumenten. Die neue iSight Kamera nimmt Videos in 4K auf und macht das neue iPad Pro zum perfekten Gerät zum Aufnehmen, Bearbeiten und Teilen von qualitativ hochwertigen Videos. Die verbesserte 5-Megapixel FaceTime HD Kamera auf der Vorderseite macht das neue iPad Pro perfekt für Videokonferenzen oder um sich mit geliebten Menschen zu verbinden.

Pro Audio

Das 4-Lautsprecher-Audiosystem sorgt für leistungsstarken, klaren und satten Stereoklang und eine mehr als doppelte Soundleistung.¹ Eingebaute Sensoren passen automatisch den Ton an und optimieren diesen, ganz gleich wie man iPad Pro hält. iOS 9.3 bietet zusätzlich Unterstützung für das Abspielen von Videos, die mit Dolby Digital Plus Audio-Streams kodiert sind, mit Unterstützung für Mehrkanal-Ausgang unter Verwendung des Apple Lightning Digital AV-Adapters.

Pro Zubehör

Apple Pencil und Smart Keyboard, die separat zum Kauf erhältlich sind, bringen ein wegweisendes Niveau an Präzision und Nutzwert auf das iPad Pro. Fortschrittliche Sensoren in Apple Pencil messen den Druck und die Neigung für ein natürliches Erlebnis beim Zeichnen, Kommentieren und bei der Erstellung von Notizen. Ein neues Smart Keyboard wurde speziell für das 9,7” iPad Pro entworfen und bietet eine dünne aber dennoch beständige Tastatur, die niemals geladen oder per Bluetooth gekoppelt werden muss und einfach zu einem schützenden Smart Cover gefaltet werden kann.  Der neue Lightning zu SD-Card Camera Reader sowie Lightning zu USB 3 Camera Adapter machen das Herunterladen von Fotos und Videos von einer Digitalkamera auf das iPad Pro einfach, während ein neues Lightning zu USB-C-Kabel sowie ein 29W USB-C Power-Adapter ein schnelleres Laden ermöglichen.

Preise und Verfügbarkeit

  • Das 9,7” iPad Pro wird in den Metallic Finishes in Silber, Space Grau, Gold, sowie dem neuen Roségold erhältlich sein und beginnt bei CHF 689.- inkl. MwSt. für das 32GB Wi-Fi-Modell und CHF 839.- inkl. MwSt. für das 32GB Wi-Fi + Cellular-Modell. Beide iPad Pro-Grössen werden mit 32GB, 128GB und in einer neuen Ausführung mit 256GB-Kapazität angeboten, der bislang grössten eines iOS-Gerätes. Mehr Informationen sind zu finden unter www.apple.com/chde/ipad.
  • Das 9,7” iPad Pro wird ab Donnerstag, 24. März über Apple.com, die Apple Retail Stores, ausgewählte Mobilfunkanbieter und autorisierte Apple Händler zum Bestellen verfügbar sein und ab Donnerstag, 31. März auf den Amerikanischen Jungferninseln, in Australien, China (nur Wi-Fi-Modelle), Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Hongkong, Japan, Neuseeland, Puerto Rico, Singapur und Vereinigten Staaten von Amerika erhältlich sein.
  • Das 9,7” iPad Pro wird Anfang April in der Schweiz, Albanien, Anguilla, Antigua und Barbuda, Belgien, Bosnien, Bulgarien, auf den Cayman Islands, Dänemark, El Salvador, Estland, Finnland, Griechenland, Grönland, Guam, Guatemala, Indien, Irland, Island, auf der Isle of Man, Italien, Kosovo, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Macau (nur Wi-Fi-Modelle), Mazedonien, Monaco, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, Thailand (nur Wi-Fi-Modelle), Tschechische Republik, Türkei, Ungarn und den Vereinigten Arabischen Emiraten verfügbar sein.
  • Apple Pencil ist erhältlich für CHF 109.- inkl. MwSt. und das Smart Keyboard in Anthrazit für CHF 159.- inkl. MwSt.. Die iPad Pro Smart Cover aus Polyurethan und iPad Pro Silikon-Hüllen für das 9,7” iPad Pro sind erhältlich für CHF 49.- inkl. MwSt. und CHF 79.- inkl. MwSt. und jeweils in einer Palette neuer leuchtender Farben.
  • Der Lightning zu SD Card Camera Reader ist erhältlich für CHF 32.- inkl. MwSt., der Lightning zu USB 3 Camera Adapter für CHF 39.- inkl. MwSt., Apple 29W USB-C Power Adapter für 5CHF 55.- inkl. MwSt., Lightning zu USB-C Cable (1 Meter) für CHF 29.-  inkl. MwSt. und Lightning zu USB-C Cable (2 Meter) für CHF 39.- inkl. MwSt.
  • Jedem Kunden, der ein iPad Pro von Apple kauft, wird ein kostenloses Personal Setup im Apple Retail Store oder Online angeboten, um diesem dabei zu helfen sein iPad Pro individuell einzurichten mit der E-Mail, neuen Apps und vielem mehr.
  • Jeder, der mehr über das neue iPad Pro oder iOS 9 erfahren möchte, kann sich für einen kostenlosen Workshop anmelden, die in jedem Apple Retail Store angeboten werden.

Apple kündigt Weiterentwicklungen für ResearchKit an

Studien zu postnataler Depression, Asthma und Herz-Kreislauf-Erkrankungen beziehen genetische Daten ein

Apple hat heute Weiterentwicklungen des Open Source Framework ResearchKit angekündigt, mit denen es möglich ist auf genetische Daten zurückzugreifen und eine Reihe medizinischer Tests, die normalerweise in einem Untersuchungsraum durchgeführt werden, in iPhone Apps zu verwenden. Medizinische Forscher setzen diese neuen Funktionen ein, um zielgerichtete Studien für Erkrankungen und Bedingungen zu entwickeln, unter denen weltweit Milliarden Menschen leiden, und um spezifischere Arten von Teilnehmerdaten zu sammeln.

Die Resonanz auf ResearchKit ist fantastisch gewesen. Quasi über Nacht wurden eine Vielzahl an ResearchKit-Studien zu den bisher umfangreichsten in der Geschichte – und Forscher gewinnen Einblicke und machen Entdeckungen, die zuvor nicht möglich waren. Medizinische Forscher auf der ganzen Welt verwenden fortwährend das iPhone, um unser Wissen über komplexe Krankheiten zu erweitern und dank anhaltender Unterstützung der Open Source-Gemeinschaft sind die Möglichkeiten des iPhone in der medizinischen Forschung grenzenlos.
Jeff Williams, Chief Operating Officer von Apple

ResearchKit macht das iPhone zu einem starken Werkzeug für die medizinische Forschung, indem es Ärzte, Wissenschaftler und andere Forscher unterstützt Daten regelmässiger und zuverlässiger von Teilnehmern überall auf der Welt unter Verwendung von iPhone-Apps zu sammeln. Teilnehmer, die für diese App-basierten Studien eingeschrieben sind, können einen interaktiv informierenden Zustimmungsprozess durchlaufen, auf einfache Weise aktive Aufgaben ausführen, Antworten zu Umfragen senden unrpobd entscheiden, inwieweit ihre Gesundheitsdaten mit den Forschern geteilt werden. Das macht es einfacher denn je an medizinischer Forschung mitzuwirken.

Die Bereitstellung von ResearchKit als Open Source ermöglicht es Entwicklern schnell eine Forschungsstudie für iPhone zu entwerfen. Sie können auch auf dem verfügbaren Software-Code aufbauen und ihre neuentwickelten Aufgaben wieder der Gemeinschaft beisteuern, um so anderen Forschern dabei zu helfen noch mehr vom Framework zu profitieren. Durch Verwendung eines neuen Moduls, das eben erst in der Open Source Community veröffentlicht wurde, sind Forscher nun in der Lage genetische Daten nahtlos, einfach und kostensparend in ihre Studien miteinzubeziehen. Entwickelt von 23andMe ermöglicht das Modul Studienteilnehmern auf einfache Weise ihre genetischen Daten zu Studien beizusteuern. Forscher arbeiten darüber hinaus mit den National Institutes of Mental Health, um Untersuchungsteilnehmern basierend auf diversen Umfrageresultaten Testsets für Speichelproben zur Verfügung zu stellen.

Es gibt so viel, das wir noch über postnatale Depression lernen müssen und die DNA könnte den Schlüssel für ein besseres Verständnis liefern, warum bei manchen Frauen Symptome auftreten, bei anderen hingegen nicht. Mit ResearchKit und der jetzt möglichen Einbeziehung genetischer Daten sind wir in der Lage Frauen mit postnataler Depression aus einer breiten geographischen und demographischen Schicht für eine Teilnahme zu gewinnen. Somit können wir die genomische Signatur von postnataler Depression analysieren, um effektivere Behandlungsmöglichkeiten zu finden.
Samantha Meltzer-Brody, MD, MPH, Director des Perinatal Psychiatry Program am UNC Center for Women’s Mood Disorders
Das Sammeln solcher Informationen wird Forschern dabei helfen genomische Indikatoren für spezifische Krankheiten und Zustände zu bestimmen. Nehmen wir beispielsweise Asthma. ResearchKit versetzt uns in die Lage diesen Teil der Bevölkerung umfassender als jemals zuvor zu studieren. Durch die grosse Datenmenge, die wir über das iPhone sammeln können, verstehen wir welche Auswirkungen Faktoren wie Umwelt, Geographie und Gene auf die Krankheit des Einzelnen haben und wie sie auf die Behandlung ansprechen.
Eric Schadt, PhD, the Jean C. und James W. Crystal Professor of Genomics an der Icahn School of Medicine at Mount Sinai und Founding Director des Icahn Institute for Genomics and Multiscale Biology

ResearchKit-Studien, die genetische Daten einbeziehen:

Postnatale Depression
PPD Act ist eine neue App-basierte Studie, die Gentests verwenden wird, um durch Untersuchung des Erbguts der Betroffenen besser zu verstehen, warum manche Frauen unter postnatalen Depressionen leiden. Unter Leitung der University of North Carolina School of Medicine und des internationalen Postpartum Depression: Action Towards Causes and Treatment Consortium wird im Rahmen des PPD Act Studienteilnehmern Zugang zu einem Testset für Speichelproben des National Institutes of Mental Health ermöglicht.
Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Entwickelt von Stanford Medicine wird die App MyHeart Counts genetische Daten von bestehenden 23andMe Kunden nutzen, um bei der Bestimmung von Veranlagungen zu Herzleiden zu helfen und zu messen, in welcher Beziehung Aktivität und Lebensstil eines Teilnehmers zu Herz-Kreislauf-Gesundheit stehen. Von der Untersuchung dieser Zusammenhänge auf breiter Ebene erhoffen sich Forscher ein besseres Verständnis davon, was unser Herz gesund hält.
Asthma
Die App Asthma Health, entwickelt um Krankheitsbilder von Einzelpersonen zu verfolgen und potenzielle Auslöser zu identifizieren, wird genetische Daten von 23andMe Kunden verwenden, um Forscher dabei zu unterstützen ein besseres Verständnis für Möglichkeiten einer personalisierten Asthma-Behandlung zu entwickeln. Asthma Health wurde von der Icahn School of Medicine am Mount Sinai und LifeMap Solutions entwickelt.

Forscher fahren mit der Anpassung von ResearchKit fort und bauen auf dem Framework auf, indem sie neue Module beisteuern, die medizinische Tests aus dem Untersuchungsraum auf das iPhone bringen. Zu den wichtigsten Beiträgen zählen: die Möglichkeit, Tonaudiometrie zu untersuchen; die Reaktionszeit auf die Auslieferung eines bekannten Reizes auf eine bekannte Reaktion zu messen; die Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung und des Arbeitsgedächtnisses zu bewerten; das mathematische Rätselspiel ‘Turm von Hanoi’ für kognitive Studien zu verwenden; und einen zeitlich festgelegten Geh-Test durchzuführen.

ResearchKit-Studien weiten sich international zunehmend aus und sind mittlerweile in Deutschland, Australien, China, Grossbritannien, Hongkong, Irland, Japan, Niederlande, Österreich, Schweiz und den USA verfügbar. ResearchKit-Apps sind im App Store für iPhone 5 oder neuer und iPod touch in der aktuellsten Generation erhältlich.

Apple verbessert Gesundheits-Apps mit CareKit

Neues Software-Framework hilft Entwicklern dabei es Menschen zu ermöglichen, eine aktivere Rolle bei der eigenen Gesundheit zu übernehmen

Apple hat heute CareKit angekündigt, ein neues Software-Framework, das für Entwickler konzipiert wurde, um es Menschen zu erleichtern ihren eigenen Gesundheitszustand aktiv zu verwalten. iPhone Apps, die CareKit nutzen, erleichtern es Einzelnen den Überblick über Behandlungspläne zu behalten sowie Symptome und Medikamente zu überwachen. Darüber hinaus bieten sie Einblicke, die den Menschen dabei helfen den eigenen Gesundheitszustand besser zu verstehen. Mit der Möglichkeit Informationen mit Ärzten, Krankenschwestern oder Familienmitgliedern zu teilen, helfen CareKit-Apps Menschen dabei, eine aktivere Rolle bei der eigenen Gesundheit zu übernehmen.

Wir sind begeistert von den tiefgreifenden Auswirkungen, die ResearchKit bereits auf das Tempo und den Umfang bei der Durchführung medizinischer Forschung hatte, und haben erkannt, dass viele dieser Prinzipien auch bei der individuellen Pflege helfen könnten. Wir sind überzeugt, dass es unglaublich wirksam ist, jedem Einzelnen die Werkzeuge an die Hand zu geben, um zu verstehen was mit ihrer Gesundheit geschieht. Apps, die unter Verwendung von CareKit entwickelt wurden, lassen dies Wirklichkeit werden, in dem sie Menschen erlauben eine aktivere Rolle bei ihrer Pflege zu übernehmen.
Jeff Williams, Chief Operating Officer von Apple

CareKit wird als Open Source Framework im nächsten Monat veröffentlicht, um es der Entwickler-Gemeinde zu ermöglichen, die vier anfänglich von Apple designten Module weiter auszubauen:

  • ‘Care Card’ hilft Menschen dabei, ihre individuellen Pflegepläne und Aktionspunkte zu verfolgen, wie das Einnehmen von Medikamenten oder das Ausführen von physiotherapeutischen Übungen. Diese Aktivitäten können automatisch über die Sensoren in Apple Watch und iPhone nachverfolgt und eingegeben werden.
  • ‘Symptom and Measurement Tracker’ hilft Anwendern dabei Symptome und das eigene Befinden auf einfache Weise aufzuzeichnen, darunter beispielsweise die Überwachung der Temperatur bei möglichen Infektionen oder die Erfassung von Schmerzen oder Müdigkeit. Fortschrittsberichte könnten einfache Befragungen beinhalten, Fotos, die die Entwicklung einer Wunde erfassen oder Aktivitäten, die unter Verwendung des Geschwindigkeitssensors und des Gyroskops des iPhone berechnet werden, wie die Quantifizierung des Bewegungsumfangs.
  • ‘Insight Dashboard’ bildet Symptome in Bezug auf Aktionspunkte in ‘Care Card’ ab, um auf einfachem Weg zu zeigen wie Behandlungen ansprechen; und
  • ‘Connect’ erleichtert es den Menschen Informationen mit Ärzten, Pflegeteams und Familienmitgliedern zu teilen und mit ihnen über Gesundheit und Zustandsänderungen zu kommunizieren.
Mit ResearchKit haben wir schnell die Stärke von mobilen Apps bei der Durchführung von kostengünstigen, hochqualitativen klinischen Studien mit einer vorher nicht da gewesenen Reichweite erkannt. Wir hoffen, dass CareKit uns dabei helfen wird die Lücke zwischen den Forschungsergebnissen und der täglichen Pflege unserer Parkinson-Patienten zu schliessen. Es eröffnet eine ganz neue Chance für die Demokratisierung von Forschung und Medizin.
Ray Dorsey, MD, David M. Levy Professor of Neurology am University of Rochester Medical Center

Entwickler von Gesundheits- und Wellness-Apps sind begeistert diese CareKit-Module in Apps für Parkinson-Patienten, postoperativen Fortschritt, häusliche Gesundheitsüberwachung, Diabetes-Kontrolle, psychische Gesundheit und Müttergesundheit zu integrieren.

  • Sage Bionetworks und die University of Rochester nutzen CareKit um die mPower ResearchKit-Studie in ein wertvolles Werkzeug zu verwandeln, welches dabei hilft Patienten besser über ihren Zustand sowie Pflegeanbieter besser über Behandlungsmethoden zu informieren.
  • Das Texas Medical Center entwickelt Apps, um ihre acht Millionen Patienten anzuleiten und dabei zu unterstützen, ihren Gesundheitszustand mittels einer erweiterten Anbindung zu den Pflegerteams zu verbessern.
  • Beth Israel Deaconess Medical Center wird Patienten tiefere Einblicke in das Management von chronischen Krankheiten ermöglichen. Dies wird durch Geräte zur häuslichen Gesundheitsüberwachung ermöglicht, die Daten sicher in HealthKit speichern.
  • One Drop bietet Menschen ein Diabetes-Management mit einem besseren Ansatz.
  • Start von Iodine hilft Menschen, die mit Antidepressiva behandelt werden, zu verstehen, ob die Medikation bei Ihnen anschlägt oder nicht, und hilft ihren Ärzten eine besser informierte Versorgung zu bieten.
  • Glow, Inc. wird CareKit-Module in ihre Schwangerschafts-App Glow Nurture integrieren, um Frauen durch eine gesündere Schwangerschaft zu begleiten.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, CareKit, Health, iPad, iPad Pro, iPhone, iPhone SE, Keynote, ResearchKit, Special Event, Special Event 20160321

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

1 Kommentar

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.