Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple stellt neues Weltwunder vor: iPod touch

43 Kommentare — Veröffentlicht am Mittwoch, 05. September 2007, um 22:09 Uhr von Stefan Rechsteiner

iPod touchSteve Jobs hat ihn als eines der sieben Weltwunder bezeichnet: den neuen iPod touch. Die Vorderseite des iPod touch unterscheidet sich kaum vom iPhone: ein grosses Breitbild-Display und ein «Home»-Button. Doch der neue iPod touch ist noch kleiner als das iPhone - in der Höhe und auch in der Tiefe. Das iPhone ist 11 Milimeter «dick», der neue iPod touch nur noch 8 Millimeter! Das revolutionärste jedoch ist die Bedienung des iPod touch: genau wie das iPhone, wird der neue iPod nun auch via Multi-Touch bedient. Damit wird der iPod touch zum ersten, weltweit vertriebenen Gerät mit Apples Multitouch-Technologie. Bei der Software setzt Apple dabei auch auf Mac OS X bzw. auf die vom iPhone bekannte Benutzeroberfläche.

Der iPod touch verfügt über WLAN - erstmals in einem iPod - sowie drei Anwendungen, die es nutzen: Safari, der hoch entwickelte Browser für Mobilgeräte, um drahtlos Webseiten wie auf dem Computer darzustellen und das Internet mit Google Search oder Yahoo! oneSearch zu durchsuchen; das YouTube-Programm von Apple, um über 10 Millionen kostenfreie Videos von der beliebtesten Video-Website des Internets abzuspielen; sowie der neue iTunes Wi-Fi Music Store, über den sich drahtlos mehr als fünf Millionen Songs und Alben aus dem beliebtesten Online Music Store der Welt durchstöbern, probehören und kaufen lassen. Der iPod touch soll ab dem 28. September weltweit erhältlich sein.

Apple schreibt folgendes zum neuen iPod touch:

Mit seinem brillanten 3,5-Zoll Breitbild-Display ist der iPod touch perfekt, um Movies und Fernsehfolgen, Fotos und Alben-Cover wiederzugeben. Der iPod touch hat einen integrierten Beschleunigungssensor, der automatisch registriert, wenn er ins Querformat gedreht wird. Beim Abspielen von Musik wechselt er automatisch auf Cover Flow, mit dem sich die Musiksammlung anhand der Alben-Cover per Finger durchblättern lässt. Bei der Wiedergabe von Fotos werden diese automatisch im Querformat dargestellt, Webseiten horizontal. Der iPod touch besitzt einen Umgebungslichtsensor, der die Helligkeit des Displays automatisch anpasst. Der iPod touch kann Audio bis zu 22 Stunden und Video bis zu fünf Stunden wiedergeben.

Der iTunes Wi-Fi Music Store ermöglicht den Zugang zu den iTunes Top 10 von Songs und Alben, zu Neuerscheinungen und der Suche nach den eigenen Lieblingssongs, -alben und -künstlern. Jeder Song kann kostenlos probegehört und anschließend direkt per WLAN gekauft und heruntergeladen werden. Die so heruntergeladene Musik wird automatisch in die iTunes Bibliothek aufgenommen, sobald der iPod touch das nächste Mal mit dem Computer abgeglichen wird.

Mit Safari, dem leistungsfähigen mobilen Web Browser, lassen sich Webseiten genauso darstellen wie sie konzipiert sind. Mit einem Tippen des Fingers lässt sich die Webseite vergrößern. In Safari sind Google Search und Yahoo! oneSearch integriert, über die sich schnell und einfach jede Information finden lässt, die man benötigt. Der iPod touch verfügt auch über das faszinierende YouTube-Programm von Apple, mit dem sich Millionen von kostenfreien YouTube-Videos per WLAN abrufen und suchen lassen.

Apple hat heute auch eine exklusive Vereinbarung mit Starbucks getroffen, die es ermöglicht, ab dem kommenden Monat in den US-Filialen von Starbucks kostenfrei auf den iTunes Wi-Fi Music Store zuzugreifen. Beim Betreten einer teilnehmenden Starbucks Filiale wird der iTunes Wi-Fi Store automatisch vom iPod touch, dem iPhone, bzw. dem PC oder Mac mit iTunes erkannt. Man kann sehen, welcher Song derzeit gespielt wird oder kürzlich im Store gespielt wurde und diesen sofort über WLAN Probe hören, kaufen und herunterladen.

Der iPod ist die erfolgreichste Familie an Digital Music Playern, von denen über 100 Millionen verkauft wurden. Heute hat Apple seine gesamte iPod Linie erneuert. Dazu gehört der iPod shuffle in fünf neuen Farben, der iPod classic mit einem Fassungsvermögen von bis zu 40.000 Songs, der unglaubliche neue iPod nano mit Videoabspielfunktion und der bahnbrechende iPod touch mit der revolutionären Multi-touch Benutzeroberfläche. Besitzer eines iPod können aus mehr als 4.000 Produkten wählen, die speziell für den iPod entwickelt worden sind, wie z.B. Taschen, Fitnesszubehör, Lautsprechersysteme und iPod-Anschlüsse in mehr als 70 Prozent aller US-Automobile.

Das 8 GB Modell kostet im Apple Store CHF 469.- und das 16 GB Modell CHF 649.- (SUISA-Gebühren müssen beim Apple Online Store nicht berappt werden, da Online Stores, die die Ware aus dem Ausland in die Schweiz liefern von den neuen Gebühren befreit sind bzw. sie nicht auf den Kunden abwälzen müssen - die Gebühren belaufen sich beim 8 GB Modell auf CHF 40.- und beim 16 GB Modell auf CHF 80.-).

Kategorie: Apple
Tags: 05Sept2007, Apple, Internet, iPhone, iPod, iTunes, iTunes Store, Mac OS X, Software, Veranstaltungen, Video, Wichtig

43 Kommentare

Kommentar von sierra (#2218)

Ich finden den 16 GB Touch super - aber ohne Mail kaufe ich das Teil nicht. Auch für meine edle CD Sammlung stimmt die Grösse für unterwegs aber natürlich nicht zu Hause für HiFi - eventuell reicht es noch für die Boxen von B & W CM7

Ich wäre eigentlich eher dafür, dass Apple noch ein grosses iphone für 429 USD anbietet mti 16 GB.

Kommentar von pse (#2220)

Jetzt mal ehrlich: Wozu soll das Teil nun gut sein? 649.- für einen MP3-Player mit mageren 16GB ist ein stolzer Preis (dafür krieg ich einen classic mit 160GB und kann mir erst noch eine Menge Songs aus dem ITS runterladen). Surfen via WLAN ist zwar ganz hübsch, aber dann nehm ich doch lieber den MacBook mit wenn ich das intensiv brauche…

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.