Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple stellt vor: iPhone 4 und iOS 4

38 Kommentare — Veröffentlicht am Montag, 07. Juni 2010, um 22:09 Uhr von Stefan Rechsteiner

Apple hat während der WWDC-2010-Eröffnungskeynote wie erwartet die vierte Generation des iPhone vorgestellt. «iPhone 4», wie es Apple getauft hat, kommt unter anderem mit einer Video-Chat-Funktion daher. Gleichzeitig hat Apple das iPhone-Betriebssystem «iPhone OS» in «iOS» gewechselt, zumal das System auch den iPod touch und seit jüngstem auch Apples neues Tablet — das iPad — betreibt. Wie bereits im April angekündigt, wird iOS 4 noch diesen Sommer erscheinen. Das neue iPhone 4 kommt in den USA, Grossbritanien, Frankreich, Japan und Deutschland am 24. Juni auf den Markt. Hierzulande wie auch in unseren Nachbarländern Österreich und Italien kommt das iPhone 4 im «Juli 2010». Bis September soll es gar in 88 Ländern verfügbar sein. Das neue iOS 4 wird am 21. Juni ‘freigelassen’. Für Entwickler steht ab heute eine Gold-Master-Version zum ausführlichen Testen und Entwicklen der eigenen Apps zur Verfügung. Details zur Verfügbarkeit von iOS 4 für das iPad nannte Apple an der Keynote keine.

iPhone 4

Apple stellt vor: iPhone 4 und iOS 4

Das neue iPhone kommt nicht nur in einem neuen Design daher (vielen bereits von den Prototypen, die durch die Blogs geisterten bekannt), sondern bietet eine Vielzahl an Neuerungen, welche hier kurz aufgelistet werden:

  • Neues Design
  • Vorderseite/Display und Rückseite aus Glas
  • Rahmen aus Stahl (dient gleichzeitig als Antenne)
  • 3.5-Zoll Display mit IPS
  • Display mit 4 mal höherer Auflösung als bei bisherigen iPhones (Neu: 960x640 Pixel)
  • Display-Auflösung von 326 Pixel pro Zoll
  • Display-Kontrast vier Mal höher als bei bisherigen iPhones (800:1)
  • 24% dünneres Gehäuse: 9.3mm («dünnstes Smartphone der Welt»)
  • Akku: 300h Standby, 10h Video
  • Apples superschneller A4-CPU (bekannt vom iPad)
  • In Schwarzer oder weisser Farbe und mit 16 bzw. 32 GB Speicherplatz
  • Quad-Band HSDPA/HSUPA bis 7.2/5.8 Mbps
  • 802.11n WiFi
  • GPS
  • Neue Kamera mit 5 Megapixel und backside illuminated sensor
  • LED Flash für Kamera
  • HD-Video-Aufnahme: 720p bis 30fps
  • iMovie für iPhone
  • Neu 5 Sensoren: neu ist ein Gyroscope (Lagesensor) … somit neu alle 6 Achsen
  • Front-Kamera für Video-Chat aka «FaceTime»
  • «FaceTime» funktioniert von iPhone 4 zu iPhone 4 aktuell nur via WLAN, später auch Mobilfunk
  • Preis: 16 GB = 199$, 32 GB = 299$
  • iPhone 3GS neu für 99$ erhältlich

Wir werden morgen Dienstag in ausführlichen Artikeln über die eben in diesem Artikel genannten (sowie allen sonstigen Neuigkeiten) der heutigen Keynote berichten.

Den heutigen LiveTicker zum Nachlesen gibt’s wie immer in unserem LiveTicker-Archiv.

Kategorie: Events
Tags: Apple, iOS, iPad, iPhone, iPhone 4, iPhone OS 4, iPod, Tablet, Video, WWDC, WWDC 2010

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

38 Kommentare

Kommentar von comfreak (#18020)

@schn0rkel: Was fehlt dir denn am iOS? Vielleicht die stromsaugenden “Live Wallpapers”?
Apple legt Wert auf eine gute Laufzeit und ein angenehmes Erlebnis. Wenn ich das Android-Design sehe, dann sag ich “würg”... Das einzige, was manchen Leuten fehlen könnte, wären die Widgets, insbesondere auf dem Lock-Screen. Jedenfalls war das iOS bisher immer genau richtig für mich, da ich nicht gerne so viel Volumen damit verbraten wollte.
Und der SAR-Wert senkt sich doch logischerweise, wenn nun die Antenne größer ist. Dadurch muss das Telefon auch weniger stark senden und braucht da auch noch weniger Strom. Ausserdem ist der neue Rahmen sehr stabil und sieht elegant aus…
Wenn man die 5 MP Kamera vom iPhone mit einer von einem Sony-Ericsson-Handy vergleicht, dann sieht man, dass obwohl Apple mit den Mega Pixeln hinterher “hinkt”, die Bildqualität und Farben auf dem iPhone viel besser sind, daher habe ich lieber ein niedrig-aufgelöstes Bild (von einem Handy (!)) als ein 8 MP Bild von ‘nem billigen Cybershot…
Wegen “FaceTime” muss ich dem Spezialist zustimmen. Wenn Skype die Kamera nutzen kann (nehme ich mal an), dann kann ich mir das gut vorstellen, dass ich das nutzen werde…

Allgemein denke ich, dass Apple mal wieder ein revolutionierendes Gerät gebaut hat und mit “FaceTime” die Videokonferenz auf dem Handy ins Rollen bringen wird. Seit UMTS werden “Front-Cameras” zwar eingebaut, aber ich kenne niemanden, der die jemals ernsthaft genutzt hat, ausser für Selbstportraits.

Gruss comfreak
PS: Habe einen 32GB-iPod touch und mir haben bisher mit viel Musik und einigen Videos diese 32 GB immer locker gereicht. Ausserdem will ich auch keine zig Blockbuster auf meinem Handy ansehen, spätestens nach einem Film hat man genug. (Und die neuen iBooks sind nun wirklich keine Platzfresser, ist ja nur Text und ein paar Bilder…)

Kommentar von schn0rkel (#18023)

@comfreak - also die Live Wallpapers (die übrigens ziemlich geil sind), fressen so um die 0.5-2% des Tagebedarfs an Akkustrom. Im Moment zeigt meines gerade das Gewitter an, das hier in einer Stunde gemäss Wetterbericht losbrechen wird. Ich find’s lustig. Was zeigt mein iPhone 3GS an? Gar nichts. Weder meine Termine von morgen, noch das Wetter, noch sonst irgendwelche nützlichen Infos.

Ob SE Cybershots eine schlechte Kamera haben, oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Das sind dann aber auch keine Android Handys. Die Cam des Nexus One ist gar nicht übel.  Der SAR-Wert des iPhone 4 ist ja inzwischen bekannt - höher beim Körperwert und gleichbleibend (sehr hoch) beim Kopf. Klar, die Antenne hat vermutlich einen besseren Empfang, dafür ist sie auch näher am Kopf, was das dann wieder versaut.

Kommentar von KTM525 (#18025)

yep, wenn man daran was ändern möchte, dann muss man es hacken. Ich finde es sehr schade das Apple keine Apps zulässt die Nützliche Informationen einblendet. Die Zeit und ein Hintergrundbild geht ja auch, wieso nicht auch meine aktuellen Termine, SMS… Meiner Meinung nach eine der grössten Schwächen des iPhones.

Kommentar von comfreak (#18026)

@schn0rkel: Die Android-Handys liegen aber laut der von “informatic” geposteten Seite im SAR-Wert auch nicht im “gesunden” Bereich, wobei man beachten muss, dass es noch keine (!) Studien gibt, welche die angeblichen Schäden am menschlichen Körper bestätigen.
Und für’s Wetter schaue ich aus dem Fenster :)

Gruss comfreak

Kommentar von gentux (#18032)

Jetzt muss ich mich auch noch einmischen.
Sony Ericssons Kameras sind top, das muss man einfach zugeben, das ist eine Schwäche des iPhones. Viel Bildrauschen bei wenig Licht und wenig Details, aber stimmige Farben. Das bringt das japanisch-schwedische Team wirklich besser. Ob das sich mit iPhone 4 ändert bleibt abzuwarten, ich lasse mich von Megapixels nicht täuschen! Auch nicht von 20 LEDs auf der Rückseite.

Der Home-Screen des iPhones ist auch wirklich langsam etwas altbacken und die Notifications stören sich gegenseitig und sind nicht verwaltet und das ganze Interface wird langsam langweilig. Trotzdem halte ich persönlich Apple immer noch im Vorsprung, Android nähert sich allerdings, es fehlt schlicht eine Linie bei Android und dessen Apps.

Kommentar von Vin71 (#18143)

Sieht wirklich toll aus.

Ich weiss nicht ob das Gerücht stimmt von wegen “Crashrecorder” im iPhone 4. Also wenn ein Schaden am iPhone auftaucht, können die Techniker feststellen, ob das iPhone schon mal auf den Boden gefallen ist.

Was ich mich frage. Geht die alte Dockingstation fürs G3/s auch für das iPhone 4? Ich denke mal eher nicht, wenn ich dir Form anschaue.
Ich habe 3 Dockingstationen. Und jedes kostet so knappe 30 Franken. Wenn ich also wieder mit dreien daher kommen will, lege ich nochmals knappe 90-100 Fr. dazu. Da kaufe ich mir wahrscheindlich lieber das 3Gs… Hat nicht die schnittige neue Form, aber kann dann auch fast alles, was das neue kann.
Es sei denn, Apple liefert eine Art Adapter zu günstigem Preis mit oder an.

Händ sorg und scheens Wucheändi…

Vin

Kommentar von Flückiger (#18232)

Haben wir eigentlich keine Fotographen oder so hier??
Die würden euch erklären das es bei den Fotos nicht wirklich auf die Megapixel ankommt! Die Linse ist in erster Linie entscheidend! Für ein wirklich gutes Foto brauchst du keine 12 Megapixel! und im erst die Sony Erricsion Kameras sind sorry für das Wort bullshit!
wies bei Android aussieht weiss ich nicht hab noch keines live in der Hand gehabt.
Ich finde Apple hat gute Arbeit geleistet, das Design entspricht nicht ganz meinem Geschmack aber technisch gesehen finde ich es toll. Da ich aber das 3gs habe werde ich es mir nicht kaufen und auf das 4gs warten. Abgesehen davon denkt daran Apple kann sich keinen Mist erlauben sonst haben sie bald keine Kunden mehr.

Kommentar von comfreak (#18263)

@Flückiger: Da muss ich dir zustimmen. Mir haben bisher 2 Megapixel im Handy immer gereicht, das einzige was für mich gezählt hat (und auch immer noch tut) sind die Farben und das Bildrauschen.
Das kann das iPhone, meiner Meinung nach, immer noch am Besten. Und mit dem neuen iPhone 4 ist es schon Kompaktkamera-Qualität…

Ich habe ein iPhone 3G und war bisher immer begeistert von der Bildqualität. Erst die aktuellen Sony Ericsson Kamera-Handys können ein 2 Jahre altes iPhone 3G verbessern…

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.