Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple toppt Microsoft!

4 Kommentare — Veröffentlicht am Mittwoch, 26. Mai 2010, um 20:34 Uhr von Stefan Rechsteiner

Für diese Story nehmen wir sogar ein Ausrufezeichen in den Titel: Apple hat soeben an der New Yorker Technologiebörse NASDAQ eine höhere Marktkapitalisierung als jene von Erzrivale Microsoft erreicht. Während diese Tage die Börsenkurse allgemein etwas verrückt spielen, konnte sich Apple relativ gut halten, nicht so der Kurs von Microsoft, welcher erst noch vor einem Monat ein Wert von 275.04 Milliarden US-Dollar aufweisen konnte. Mittlerweile ist Microsofts Marktkapitalisierung eingesackt und liegt nun seit Anfang dieser Woche auf der Höhe von Apples Wert – nun konnte AAPL MSFT sogar übertreffen. Aktuell liegt die Marktkapitalisierung der Firma aus Cupertino auf 227.26 Milliarden US-Dollar, Microsoft liegt auf 227.24 Milliarden US-Dollar. Als Apple das letzte Mal einen grossen Erzkonkurrenten überholte – es war dies Ende Januar 2006 als Apple DELL überholte (macprime berichtete) – widmete sich Steve Jobs in einer Rundmail an alle seine Mitarbeiter und verkündete die gute Nachricht.

Kategorie: Apple
Tags: AAPL, Apple, DELL, Mac, Microsoft, MSFT, NASDAQ, Steve Jobs

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

4 Kommentare

Kommentar von gentux (#17557)

Das war meiner Meinung nach absehbar. Microsoft steckt echt in einer Krise, die schon lange begonnen hat. Nur durch Quasi-Monopole und durch den Einsatz im professionellen Umfeld konnte Microsoft überhaupt solange “schlafen”. Wegen Google wanderte der Desktop allmählich ins Netz und dann kann man auch getrost einen Mac kaufen.

Windows Mobile war einst ebenfalls der Renner beim “mobilen Büro”, aber da haben sie sich selbst verschossen mit Windows Phone 7 (zumindest ist das meine Meinung). Das ist nix mit Business und der Zug der Privatleute ist abgefahren. Sie haben sich überall verrannt, mit Vista, dem Zune, Office 2007, Surface, Silverlight und und und…

Der einzige Weg da raus ist es sich schmaler aber besser zu positionieren, das gelingt einer wendigen Firma wie Apple, aber nicht einem Schwergewicht wie Microsoft.

Bevor ihr untergeht, bitte portiert mir Visio auf den Mac :D

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.