Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple veröffentlicht iOS 8.4 mit «Apple Music»

2 Kommentare — Veröffentlicht am Dienstag, 30. Juni 2015, um 17:26 Uhr von Stefan Rechsteiner

Wie angekündigt hat Apple soeben das nächste grössere Update für iOS 8 veröffentlicht. Teil vom neuen iOS 8.4 ist eine runderneuerte Musik-App — diese beinhaltet auch den neuen Musik-Streamingdienst «Apple Music» mit dem neuen sozialen Netzwerk «Connect» und dem neuen Radiosender «Beats 1».

Mit der Veröffentlichung von iOS 8.4 lanciert Apple auch den neuen Musik-Streamingdienst «Apple Music». Zusammen mit einer optimierten Musik-App bringt Apples neue Musik-Initiative neben dem neuen Musik-Streamingdienst auch einen neuen «weltweiten» Radiosender. Auf dem neuen Kanal «Beats 1», der um 18 Uhr offiziell auf Sendung ging, sendet Apple rund um die Uhr aus London, New York und Los Angeles Musik, Interviews und «exklusive Radiosendungen». Zusammen mit Beats 1 erhalten die bisher «iTunes Radio» genannten Stationen unter dem Reiter «Radio» in der neuen Musik-App neuen Aufschwung. Mit dem neuen sozialen Netzwerk «Connect» können Fans Künstlern folgen. Diese können Inhalte wie Gedanken, Fotos, Musik und Videos teilen und selbst an den Diskussionen, die diese Inhalte auslösen, teilnehmen.

Das neue «Apple Music» kann während drei Monaten kostenlos getestet werden. Danach ist der Streamingdienst kostenpflichtig — eine von Werbung unterbrochene kostenlose Version wie beispielsweise bei Spotify gibt es bei Apple Music nicht. Der Dienst kann als Einzelperson oder als Familie mit bis zu sechs Personen abonniert werden. Für eine Einzelperson kostet der Dienst CHF 12.90 pro Monat, für eine Familie 19.90 Schweizer Franken. Beim Familien-Abo können bis zu sechs Personen den Dienst nutzen — mit den unterschiedlichen Nutzerprofilen der Familienfreigabe, womit auch keine Musik-Präferenzen oder sonstige Einstellungen durcheinandergebracht werden.

iOS 8.4 enthält ausserdem Verbesserungen bei iBooks und Fehlerbehebungen. Beispielsweise werden die Hörbücher nun über die iBooks-App verwaltet, nicht mehr über die Musik-App. Künftig werden die Audiobooks also über iBooks abgespielt, aber auch lassen sich Hörbücher nun über die iBooks-App laden — genau wie bisher über iTunes bzw. Bücher über iBooks. Weiter gibt es einige neue Möglichkeiten im Verbund mit Hörbüchern — so lassen sich nun endlich wieder einzelne Kapitel direkt ansteuern. Weiter informiert Apple, dass iOS 8.4 das Problem behebt, bei dem das Gerät bei einer bestimmten Folge von Unicode-Zeichen automatisch neustartete. Des Weiteren bringt iOS 8.4 eine Lösung, falls das iOS-Gerät keine Standortdaten von GPS-Zubehör übernehmen wollte. Ausserdem wird ein Problem gelöst, bei welchem gelöschte «Apple Watch»-Apps gelegentlich neu installiert wurden.

iOS 8.4 kann über die Software-Aktualisierung in iTunes oder direkt vom iPhone, iPad oder iPod touch her geladen und installiert werden.

Kategorie: Apple
Tags: Apple Music, iOS, iOS 8, iOS 8.4, iTunes, Software, Update

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

2 Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.