Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple veröffentlicht Updates für iTunes, macOS, tvOS, watchOS und iOS

Veröffentlicht am Mittwoch, 24. Januar 2018, um 06:00 Uhr von Stefan Rechsteiner

In der Nacht auf heute hat Apple alle seine vier Plattformen mit Updates versorgt. Das Unternehmen hat die Aktualisierungen auf tvOS 11.2.5 (15K5552), watchOS 4.2.2 (15S542), iOS 11.2.5 (15D60) und macOS High Sierra 10.13.3 (17D47, 17D2047) veröffentlicht.

Die Updates waren die vergangenen Wochen in einer ausführlichen Beta-Phase – zuletzt verteilte Apple mehrere neue Vorabversionen pro Woche.

macOS 10.13.3 High Sierra

Das neue macOS 10.13.3 High Sierra umfasst Sicherheits- und Stabilitäts-Verbesserungen für das Mac-Betriebssystem. Allem voran behebt das Update eine Lücke, mit welcher das Pref-Pane zum Mac App Store in den Systemeinstellungen mit der Eingabe einer beliebigen Passwort-Phrase entsperrt werden konnte. Überdies behebt das Update 16 weitere Sicherheitslücken.

Das Mac-Update kann über die Software-Aktualisierung im Mac App Store beim Reiter «Updates» geladen und installiert werden.

tvOS 11.2.5

Beim Apple-TV-Update handelt es sich ebenfalls um eine Sicherheits- und Stabilitäts-Aktualisierung, welche konkret 9 Lücken im Kernel, in Core Bluetooth, bei der Audio-Ausgabe, bei QuartzCore und in WebKit behebt.

Das tvOS-Update kann direkt auf der Settop-Box in den Einstellungen unter «System» geladen und installiert werden.

watchOS 4.2.2

Auch das neue watchOS 4.2.2 ist primär ein Sicherheits- und Stabilitäts-Update, mit welchem 12 verschiedene Lücken geflickt werden.

Das Update für die Apple Watch kann über die Watch-App auf dem persönlichen iPhone geladen und auf der Uhr installiert werden.

iOS 11.2.5

Bei iOS 11.2.5 handelt es sich um ein umfangreiches Update sowohl mit Sicherheits- und Stabilitäts-Verbesserungen, als auch ein paar wenigen neuen Funktionen. Die neue iOS-Version behebt 13 Sicherheitslücken, wobei eine davon jüngst für Aufsehen sorgte, weil dabei eine spezielle Text-Nachricht mit einem Link die iMessage bzw. «Nachrichten»-App zum Absturz bringen konnte. Das Update bringt überdies Unterstützung für den neuen intelligenten Lautsprecher HomePod, welcher Anfang Februar in den USA, Grossbritannien und Australien auf den Markt kommt, und führt in eben diesen drei Märkten auch «Siri Audio News» ein. Der digitale Assistent kann durch diese Funktion nach den neuesten Nachrichten gefragt werden, woraufhin dieser Nachrichten-Podcasts von Quellen wie NPR, CNN, The Washington Post oder Fox News, aber auch Sport-Podcasts beispielsweise von ESPN oder NBC, oder Wirtschafts-Podcasts von Bloomberg oder CNBC abspielt. Auch Musik-News von Apples Radiosender «Beats 1» können abgefragt werden. Weiter wurde die Musik-Schaltfläche im Kontrollzentrum überarbeitet. Drückt man sich durch Force Touch bzw. «3D Touch» in die erweiterte Ansicht dieses Kontrollzentrum-Tiles, erscheinen nun extern verfügbare Audioquellen (z.B. AirPlay-Abspielgeräte, Bluetooth-Boxen etc.) als eigene Tiles. Die einzelnen Geräte können so neu separat gesteuert werden, ohne dass die Wiedergabe z.B. auf dem iPhone beeinflusst wird.

Die neue iOS-Version kann entweder über iTunes auf dem Mac oder einem Windows-PC geladen und auf dem iPhone oder iPad installiert werden, oder direkt über die Einstellungen des iOS-Gerätes geladen und installiert werden.

iTunes 12.7.3

Auch für die Mediensoftware iTunes hat Apple in der Nacht auf heute eine Aktualisierung veröffentlicht. Die neue Version 12.7.3 bringt in erster Linie Unterstützung für den neuen intelligenten Lautsprecher HomePod.

Die neue iTunes-Version kann entweder über die Software-Aktualisierung im Mac App Store oder über Apple.com geladen und installiert werden.

Kategorie: Software
Tags: Aktualisierung, Apple, Betriebssystem, iOS, iOS 11, iOS 11.2.5, iTunes, macOS, macOS 10.13 High Sierra, macOS 10.13.3 High Sierra, Podcast, Sicherheit, Sicherheitslücken, Sicherheitsupdate, Siri, Software, tvOS, tvOS 11, tvOS 11.2.5, Update, watchOS, watchOS 4, watchOS 4.2.2

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.