Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple veröffentlicht watchOS 2.0.1 und verteilt tvOS GM

Veröffentlicht am Donnerstag, 22. Oktober 2015, um 06:50 Uhr von Stefan Rechsteiner

Nicht nur Macs und iOS-Geräte erhielten in der Nacht auf heute ein Update, sondern auch die Apple Watch. Des Weiteren hat Apple eine «Golden Master»-Version von tvOS an Entwickler verteilt und Xcode 7.1 veröffentlicht.

In der Nacht auf heute hat Apple neben den Updates auf OS X 10.11.1 und iOS 9.1 auch eine Aktualisierung für das Betriebssystem der Apple Watch veröffentlicht. watchOS 2.0.1 enthält neue Emoji-Zeichen, Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen.

Besonders hervor hebt Apple die Behebung eines Problems, bei dem es zu Verzögerungen bei Softwareupdates kommen konnte. Weiter wurden Probleme die zu beeinträchtigter Batterieleistung führen konnten behoben und auch ein Synchronisations-Problem von iOS-Kalender-Einträgen von verbundenen iPhones mit der Apple Watch wurde gelöst. Ausserdem wurden Probleme mit dem «ordnungsgemässen Aktualisieren von Standortinformationen», dem fälschlicherweise von einer E-Mail-Adresse anstatt einer Telefonnummer sendenden Digital Touch sowie bei der Stabilität beim Verwenden von einem Live Photo als Zifferblatt behoben. Des Weiteren sollte es neu nicht mehr zu Problemen kommen, wenn man Siri zum Messen der Herzfrequenz auffordert — dabei konnte es bisher vorkommen, dass die Sensoren danach nicht wieder ausgeschaltet wurden.

Das Update auf watchOS 2.0.1 kann ganz einfach über die «Apple Watch»-App auf dem iPhone geladen werden. Für die Installation muss sich die Apple Watch in Reichweite des vom iPhone verbundenen WLANs befinden, mit dem Ladegerät verbunden sein und der Akku muss zu mindestens 50 Prozent geladen sein.

tvOS «Golden Master»

Neben den finalen Versionen von OS X 10.11.1, iOS 9.1 und watchOS 2.0.1 hat Apple für registrierte Entwickler auch eine «Golden Master»-Version des neuen tvOS freigeschaltet. Die neue Vorabversion des Betriebssystems für die kommende vierte «Apple TV»-Generation trägt die Build-Nummer «13T396». Apple informiert für die GM-Version nicht detailliert über die Änderungen gegenüber der letzten Beta-Version.

Apple-CEO Tim Cook kündigte jüngst in einem Interview an, dass das Unternehmen ab Montag Bestellungen für die neue Settop-Box entgegen nimmt. Ausgeliefert werden sollen die ersten Boxen dann noch im Verlaufe der nächsten Woche. Nach wie vor ist jedoch unklar ob dies nur für die USA, oder aber auch für andere Märkte gilt. Auf der Schweizer Webseite schreibt Apple weiterhin «Kommt bald» — dies ist jedoch auch bei der US-Seite der Fall.

Mit dem Freischalten der tvOS-GM lädt Apple die Entwickler auch dazu ein, ihre neuen Apple-TV-Apps für die rechtzeitige Freischaltung in den App Store einzureichen. Gemacht werden kann dies über das ebenfalls in der Nacht auf heute veröffentlichten finalen Version von Xcode 7.1. Im Zuge der Öffnung des App Stores für tvOS hat Apple überdies eine Webseite eingerichtet, auf welcher der Mac-Hersteller Entwickler erneut darauf hinweist, auf was es bei Apple-TV-Apps zu achten gilt. Interessantes Detail: Ist eine eingereichte App nicht mit der neuen Siri-Sprachsteuerung kompatibel, wird sie von Apple nicht zugelassen.

Kategorie: Apple
Tags: App Store, Apple, Apple TV, Apple TV 4, Apple Watch, Beta, Entwickler, Golden Master, Siri, tvOS, Update, watchOS, watchOS 2, watchOS 2.0.1, Xcode, Xcode 7.1

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.