Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple-Webseite mit integriertem Store und Responsive Design

6 Kommentare — Veröffentlicht am Freitag, 07. August 2015, um 08:12 Uhr von Stefan Rechsteiner

Apple hat seine Webseite grundlegend überarbeitet. Visuell nur punktuell anders, wurde technologisch an Apple.com vieles geändert.

Die Webseite von Apple hat in der Nacht auf heute eine grundlegende Überarbeitung erhalten. Während die Internet-Seite visuell grösstenteils gleich daher kommt, wie bisher, hat sich unter der Haube doch einiges geändert.

Kein alleinstehender Apple Online Store mehr

Neu besteht Apple.com nicht mehr aus einem von der restlichen Seite «abgekoppelten» Online-Store. Der virtuelle Laden ist neu direkt in die ganze Webseite integriert. Am auffälligsten ist dies bei der Hauptnavigation sichtbar: der Punkt «Store» wurde entfernt, dafür symbolisiert ganz rechts ein Piktogramm einer Einkaufstüte den integrierten Verkaufsladen. Produkte können neu direkt von den Produkt-Webseiten her erworben werden — dabei haben sich auch die Adressen der Store-Seiten vereinfacht. Eine Store-Übersichtsseite, wie es diese bisher gegeben hat, scheint es neu nicht mehr zu geben. Produkte, welche nicht von Apple selbst hergestellt, aber über den Online Store verkauft werden, sind weiterhin verfügbar — über den Footer-Bereich der Webseite ist die «Accessiores»-Übersicht aufrufbar.

Über das Einkaufstüte-Piktogramm in der Hauptnavigation lassen sich der aktuelle «Warenkorb», bereits getätigte Bestellungen, gemerkte Favoriten sowie das eigene Profil-Konto anzeigen.

Neue Suche & Responsive

Neben der umfassenden Integration des Online Stores erfuhr Apple.com ausserdem eine weitere weitreichende Anpassung. Die Webseite verfügt nun über ein globales responsives Design. Im Zuge der Umstellung hat Apple auch die meisten Unternavigationen auf den Produkte-Webseiten überarbeitet und visuell vereinheitlicht.

Neue Apple-Webseite mit integriertem Store und Responsive Design

Dank dem «Responsive Design» passt sich die Darstellung und Benutzerführung der Webseite neu optimal an die Grösse der Webseiten-Anzeige auf jedem Gerät an. Elemente platzieren sich neu und Navigationen werden angepasst. Auf einem mobilen Gerät wird so nicht mehr 1:1 das gleiche Design dargestellt, wie auf einem grossen Desktop-Computer.

Obschon Apple mit der Einführung des iPhone im Jahre 2007 den Trend hin zum responsiven Design einläutete, setzte das Unternehmen selbst bis vor kurzem nicht auf ein responsives Design. Erste Schritte dorthin ist Apple im vergangenen Jahr gegangen, nun scheint das Unternehmen dieses Konzept mehrheitlich flächendeckend auf Apple.com einzusetzen.

Im Zuge der Neuerungen auf Apple.com wurde auch die Suche der Webseite überarbeitet. Neu legt sich diese über den ganze Navigations-Balken.

Kein «Apple Store is down» mehr bei Neulancierungen?

Bisher nahm Apple den Online Store bei einer Produkt-Neueinführung jeweils für mehrere Stunden offline — «We’ll be back soon». Mit dem Wegfall einer eigenen Online-Store-Seite auf Apple.com wird es spannend zu sehen, ob nun bei einer Produkt-Lancierung weiterhin Teile von Apple.com kurz offline sein werden.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Apple Online Store, Apple Retail Store, Apple-Webseite, Responsive Design, Webseite

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

6 Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.