Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple: Wertvollste Firma des Silicon Valley; Q2/2010-Zahlen heute Abend

Veröffentlicht am Dienstag, 20. April 2010, um 09:28 Uhr von Stefan Rechsteiner

Apples Aktienkurs AAPL erreichte am Freitag erstmals in der Geschichte einen kurzzeitlichen Wert über 250 US-Dollar. Am gestrigen Handelstag schloss der Kurs an der New Yorker Technologiebörse NASDAQ bei 247.07 US-Dollar, was eine Marktkapitalisierung von 224 Milliarden US-Dollar ergibt. Mit diesem Wert ist Apple laut Bloomberg die wertvollste Firma des Silicon Valleys. Apple konnte den eigenen Wert alleine in den letzten 12 Monaten mehr als verdoppeln (+107%) – eine Glanzleistung in jeglicher Hinsicht, aber noch eine grössere, wenn man bedenkt, dass dies während der schlimmsten Rezession seit Jahrzehnten geschah.
Im Vergleich zu Apple kurz vor dem Platzen der Dot-Com-Blase vor 10 Jahren hat die Firma aus Cupertino heute mit 34’300 Angestellen 300% mehr Lohnbezieher (2000: 8’568), einen um 863 Prozent höheren Aktienkurs (2000: $25.7), setzt 6 mal mehr um (46.7 Milliarden US-Dollar Umsatz; 2000: 6.6 Milliarden; +603%) und schreibt mit 9.4 Milliarden US-Dollar einen um unglaubliche 2194 Prozent höheren Gewinn als noch im Jahr 2000 (408 Millionen US-Dollar).

(via 9to5mac.com)

Heute Abend wird Apple die Zahlen des zweiten Quartals des Fiskaljahres 2010 bekannt geben (Januar bis und mit März 2010). Anschliessend findet wie üblich eine Bilanzpressekonferenz mit Journalisten statt. Apple erwartete im Januar für Q2 ein Umsatz zwischen 11 und 11.4 Milliarden US-Dollar bzw. zwischen 2.06 und 2.18 US-Dollar pro verwässerter Aktie.
Analysten rechnen mit bis zu 2.9 Millionen verkaufter Macs, bis zu 10 Millionen verkaufter iPods und gut 6 Millionen verkaufter iPhones. Das iPad kam in den USA erst am 3. April auf den Markt und wird deshalb erst in den Zahlen des laufenden dritten Fiskalquartals auftauchen.
Im Vorjahresquartal erwirtschaftete Apple einen Umsatz von 8.16 Milliarden US-Dollar und erzielte einen Gewinn von 1.21 Milliarden US-Dollar. Apple verkaufte im Q2 2009 2.22 Millionen Macs, 11 Millionen iPods und 3.79 Millionen iPhones.

macprime.ch wird heute Abend/Nacht in gewohnt ausführlichem Rahmen über die neuen Zahlen aus Cupertino berichten.

Kategorie: Apple
Tags: 2010, AAPL, Apple, iPad, iPhone, iPod, Mac, Zahlen

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.